Browserpush
37  

Karlsruhe VBK passt sich dem Klimastreik an: Sorgt die heutige Fridays-for-Future-Demo für ein Verkehrschaos in Karlsruhe?

Am Freitag plane die weltweit agierende Fridays-for-Future-Bewegung eine international stattfindende Streikdemo. Diese werde auch Karlsruhe - insbesondere den Stadtverkehr betreffen.

Mit dem globalen Klimastreik der Fridays-for-Future-Bewegung am Freitag, 24. September, kann es in Karlsruhe zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Das gibt die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung bekannt. Ab 15 Uhr beginne die Veranstaltung an der Kreuzung Ludwig-Erhard-Allee/Kapellenstraße.

Von dort aus solle der Aufmarsch an Demonstranten über die Kriegsstraße, das Ettlinger Tor, den Marktplatz, die Waldhornstraße und von dort, über die östliche Kaiserstraße zurück zum Ausgangspunkt bei der Ludwig-Erhart-Allee ziehen. Das Ende der Demo ist auf 19.30 Uhr angesetzt.

See full screen

Die voranschreitende Klimaschutz-Demo wirke sich dabei sowohl auf Auto- als auch auf den Straßenbahnverkehr aus. Insbesondere an der Route des Menschenzugs seien zahlreiche Straßensperren erforderlich, deren genauer Standort und Dauer noch nicht präzise vorhergesagt werden könne. Autofahrer seien von der Stadt dazu aufgerufen, das Gebiet großräumig zu umfahren.

Im Gebiet des Rüppurrer Tors sei für die Dauer Demonstration mit Straßenbahnausfällen zu rechnen. So sei ab 15.50 Uhr der Gleisabschnitt zwischen Kronenplatz und Rüppurrer Tor in beide Richtungen gesperrt. Dies gelte ab 16.20 Uhr auch für den Streckenabschnitt zwischen Kronenplatz und Durlacher Tor wie die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) in einer zusätzlichen Pressemitteilung informieren. 

Allerdings soll nur je ein Streckenabschnitt gleichzeitig gesperrt sein - die Bahnen zwischen Kronenplatz und Rüppurrer Tor seien mit der zweiten Sperrung wieder freigegeben. Entlang der Kaiserstraße und um den Marktplatz soll es zu keinen Bahnausfällen kommen, jedoch seien Verzögerungen im Betriebsablauf nicht auszuschließen.

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (37)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   silberahorn
    (10983 Beiträge)

    24.09.2021 12:37 Uhr
    In Karlsruhe
    ein Verkehrschaos erreichen zu wollen erinnert mich eher an die Redewendung: Eulen nach Athen tragen.
    Wenn die Demo auf der Südtangente wäre, dann könnte es Stau geben. Aber den gibt es dort auch ohne Demo fast jeden Tag.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (5944 Beiträge)

    24.09.2021 23:44 Uhr
    Es geht ja nicht um....
    ..... Stau, sondern um Erinnerung, dass die Klimaziele endlich erreicht werden. Dazu gehört auch die Erinnerung, dass 2015 der Gemeinderat samt den Grünen, das Abholzen der gesunden Platanen in der Kaiserstrasse mit entschieden haben, dsobald die Strassenbahn nicht mehr fährt.
    Also Klimaktivisten demonstriert für die Erhaltung der gesunden Platanen in der Kaiserstrasse.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Winston_Smith
    (801 Beiträge)

    24.09.2021 11:49 Uhr
    Kommentar dazu:
    "Die Erde ist keine Scheibe"
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   AhmedDerAufklärer
    (680 Beiträge)

    24.09.2021 12:50 Uhr
    Also
    ich lese dieses Medium sonst nicht. Der Text ist ja ein "rethorisches Meisterwerk" des Versuchs einer Beeinflussung unbedarfter Gutgläuber... Na ja wem's gefällt.
    Anderen Leuten erklären zu wollen, für oder gegen was sie bitteschön demonstrieren sollen. Also ich weiß ned.
    Wenn der Bildredakteur gerne wegen bestimmter Themen auf die Straße zu gehen vorschlägt, so soll er das doch einfach tun und eine Demo anmelden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Winston_Smith
    (801 Beiträge)

    24.09.2021 19:45 Uhr
    ...ich lese dieses Medium sonst nicht...
    Das glaub ich gerne 🤣

    Entfernt es sich doch immer mehr von der Einheitsblase. Für so manche Gesell*Innen sicherlich der Alptraum.
    Und jetzt auch noch Bild.tv als Alternative zu den ÖR "Talks". Nicht auszudenken, wenn Rentner den Sender aus Versehen mal finden.
    Das muss man doch was tun.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Reger
    (686 Beiträge)

    24.09.2021 10:20 Uhr
    Mobilisierung
    2 Tage vor der Bundestagswahl werden die Massen auf die richtige Wahl eingeschworen. Das heißt, Klima First.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   AhmedDerAufklärer
    (680 Beiträge)

    24.09.2021 10:57 Uhr
    Ähm
    es ist ja so: wer Lust hat meldet eine Demo an + wer Lust hat zu kommen geht hin. Eigentlich doch ne schöne Sache in der Demokratie, dache ich zwinkern
    Wenn Du Lust hast meldest Du eine Demo zu Anliegen Dir Dir zentral erscheinen an und kuckst wer kommt...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Dalli_Klick
    (668 Beiträge)

    24.09.2021 11:24 Uhr
    Wenn man aber
    ein Anliegen hat, das der Regierung nicht gefällt, dann könnte die Demo untersagt werden. Solche, die sich kritisch mit der Corona-Politik auseinandersetzen zum Beispiel. Da ist dann unter Umständen plötzlich nichts mehr mit Grundrecht auf Versammlungsfreiheit.

    Den Friday-Demonstranten dagegen wird von der Politik ja quasi der rote Teppich ausgerollt. Frau Baerbock erklärt heute ja sogar ganz deutlich, dass sie sich davon Rückenwind für die Wahl erhofft. Die meisten Politiker kriechen denen doch beinahe... na, Sie wissen schon wohin.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   AhmedDerAufklärer
    (680 Beiträge)

    24.09.2021 12:38 Uhr
    Aha
    ich dachte bisher, dass Demonstartionen nur aus guten Gründen nicht genehmigt werden dürfen und das im Zweifelsfall von den Gerichten bestätigt werden muss.
    You call it Rechtsstaat.
    Des is mir zu hoch, wie man sich auf eben diesen Rechtsstaat berufen kann wenn man es lustig findet und ihn an andere Stelle dann aber doch lieber ablehnt, wenn es einem so besser in den Kram passt zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   pearly1465
    (171 Beiträge)

    24.09.2021 10:32 Uhr
    Eher nicht
    Wenn die KIds auf der Straße sind, bleibt man besser weg. Ich glaube nicht, dass dadurch eine Wahlstimme für die gewünschte Partei herauskommt. Das schreckt eher ab.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen