Wie die Polizei Karlsruhe mitteilt, berichtete ein Zeuge, dass gegen 20.30 Uhr  ein weißer Transporter, auf Höhe der Messe Karlsruhe in Richtung Rastatt unterwegs war. Das Fahrzeug würde entgegen der Fahrtrichtung fahren. Kurze Zeit später trafen Beamte des Polizeireviers Karlsruhe-West den mutmaßlichen Falschfahrer an einer Tankstelle in Höhe Rheinstetten-Mörsch an.

Der offenbar ortsunkundige Fahrer des Transporters hatte wohl die Anweisungen seines Navigationsgerätes fehlinterpretiert. Nach wenigen hundert Meter hatte er den Fehler bemerkt und sei von der B36 abgefahren.

Die Polizei sucht nun Zeugen oder mögliche Geschädigte. Diese sollen sich mit dem Polizeirevier Karlsruhe-West unter der Rufnummer 0721/66 63 611 in Verbindung setzen. Der 32-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs rechnen.