Nach Ansicht der Freien Wähler gelten für die Läden und Cafés dort die gleichen Anspruchsrechte auf Entschädigung wie für Geschäfte, die unmittelbar von den U-Strab-Baustellen in der Kaiser- und Karlstraße betroffen sind.

Baumaßnahmen noch lange nicht abgeschlossen

Denn seit Jahren würden die Läden in der Baumeisterstraße durch verschiedenste Baumaßnahmen beeinträchtig. Derzeit bauten die VBK an der Ettlinger Straße/Hermann-Billing-Straße/Baumeisterstraße die erst zwei Jahre alten Schienen schon wieder aus - was wiederum eine Übergangslösung sei. In zwei Jahren werde die Stelle ein weiteres Mal für den Tunnelbau aufgeschnitten.

Aus diesem Grund haben sich die Stadträte der Freien Wähler Karlsruhe, Eduardo Mossuto und Jürgen Wenzel mit einer neuen Anfrage an die Verwaltung gewendet. Sie wollen wissen, ob die neuerlichen und zukünftigen Behinderungen am diesem Baufeld etwa nicht im direkten Zusammenhang mit dem "Kombibauwerk" stehen. Außerdem interessieren sie sich für die "neuerlichen Kosten der Gleisanlage am Baufeld", wer diese trägt und ob sie dem Kombibauwerk zuzurechnen sind.