4  

Karlsruhe Ungewöhnlicher Flohmarkt in Karlsruhe: Am Samstag warten über 2.000 Verkehrszeichen auf Käufer

Es wird am Samstag, 28. Juli, ein Flohmarkt von einer ganz besonderen Art in der Neureuter Straße. Denn zum Verkauf werden nicht etwa altes Geschirr, 1990er-Kinderbücher und uralte Holzkommoden stehen, sondern Verkehrsschilder.

Mehr als 2.000 Originalverkehrszeichen werden am Samstag, 28. Juli, von 10 bis 14 Uhr im Betriebhof der Neureuter Straße 21 verkauft.Wie die Stadt es mitteilt, sind Schilder aller Art zu finden, sowohl Baustellen- als auch Hinweisschilder. Der Besucher kann sich zudem Straßennamenschilder nach persönlichem Wunsch anfertigen lassen. Die Namen werden auf Aluminiumrohlinge in Folie gedruckt. 

Zum 13. Mal veranstaltet die Verkehrslenkung des Karlsruher Tiefbauamtes den Schilderflohmarkt. Sie rechnet schon mit überregionalem Zuspruch: In den vergangenen Jahren seien Gäste aus Stuttgart, Mainz und Bruchsal empfangen worden. Den Erlös erhalten städtische Kindergärten. Beim letzten Mal kam dabei die Rekordsumme von 16.200 Euro zusammen.

Mehr zum Thema
Flohmärkte in Karlsruhe | ka-news.de: Schnäppchenjäger aufgepasst: In Karlsruhe findet an vielen Orten Flohmärkte statt. Egal ob in der Halle oder unter freiem Himmel, alte Sammlerstücke und gutes Gebrauchtes sind beliebte Waren. Hier gibt es die Übersicht.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (4)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   KlausKalle
    (380 Beiträge)

    27.07.2018 13:22 Uhr
    Umsonst
    Wieso kosten die da was? Am Straßenrand sind doch genug Schilder. Man muss sie nur ernten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schmidmi
    (2655 Beiträge)

    27.07.2018 15:12 Uhr
    Die Ernte ist aber etwas umständlich und
    anstregend. Vielleicht sind die paar Euros doch gut angelegtes Geld grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   karlsruher1955
    (1269 Beiträge)

    27.07.2018 11:41 Uhr
    sowohl Baustellen- als auch Hinweisschilder.
    Ich denke die Stadt Karlsruhe will, bzw. muss sparen? Bei den vielen Baustellen ist das ja wohl nicht ganz nach vollziehbar.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (11744 Beiträge)

    27.07.2018 16:08 Uhr
    !
    Auf dem Bild sind bspw. etliche dabei mit veralteten Symbolen, die so gar nicht mehr aufgestellt werden dürften.
    Und einen Campingplatz haben wir auch gerade nicht ... zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.