19:47Wohnungen teilweise unbewohnbar

Gegen 14.45 Uhr meldeten Anwohner, dass Rauch aus dem Dachstuhl des Mehrfamilienhauses in der Werderstraße dringt. Feuerwehr, Rettungskräfte und Polizei waren bis in die frühen Abendstunden mit starken Kräften vor Ort. Das betreffende Gebäude sowie sicherheitshalber auch die angrenzenden Häuser wurden evakuiert.

Ein Übergreifen des Brandes auf die benachbarten Gebäude konnte von der Feuerwehr verhindert werden. "Teilweise muss das Dach abgedeckt werden, um an die Brandherde zu gelangen", heißt es im Polizeibericht. Die Wohnungen im zweiten Obergeschoss sowie im Dachgeschoss sind vorerst nicht mehr bewohnbar. Für die betroffenen Anwohner wurden über die Stadt Karlsruhe Notunterkünfte organisiert.

Zur Brandursache liegen bislang keine Erkenntnisse vor. Auch der Sachschaden konnte bislang noch nicht beziffert werden.

15:47Kein Personenschaden

Wie die Feuerwehr gegenüber ka-news.de vor Ort bestätigt, befinden sich keine Personen in den betroffenen Gebäuden in der Werderstraße. Aktuell laufen die Löscharbeiten im Bereich der Spitzbögen der betroffenen Gebäude. Die Feuerwehr ist in zwei Gebäuden und über eine Drehleiter im Einsatz. 

15:40Feuerwehr-Einsatz in der Südstadt

Um welche Art Brand es sich handelt ist aktuell noch unklar. Die Polizei ist im Moment mit Absperrmaßnahmen beschäftigt. Aufgrund der Enge in der Südstadt, könnten die Absperrungen weiträumig erfolgen. Sobald mehr Informationen vorliegen, wird der Artikel aktualisiert.

Alle Bilder zum Einsatz:

Das könnte Sie auch interessieren