49  

Karlsruhe Gesundheitsminister Jens Spahn will Fastnacht wegen Corona absagen

Müssen die Fastnachtswägen und -kostüme in der Saison 2020/21 bundesweit eingemottet bleiben? Dafür hat sich mehreren Medienberichten zufolge Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) aufgrund der Ausbreitung der Corona-Pandemie ausgesprochen.

Für eine generelle Absage aller närrischen Veranstaltungen, die traditionell am 11. November beginnen und am Aschermittwoch enden, habe sich Spahn in einer Telefonschalt-Konferenz des Gesundheitsausschusses des Bundestags am Dienstag ausgesprochen.

Darüber schreibt unter anderem die Zeitung "Rheinpfalz". Zuerst hatte demnach die "Rheinische Post" berichtet. Sie beruft sich auf Aussagen aus Teilnehmerkreisen der Konferenz. Demnach habe Spahn gesagt, dass er selbst aus einer Karnevalshochburg stamme und als Kinderprinz aktiv war. 

Gesundheitsminister Jens Spahn spricht in Berlin.
Gesundheitsminister Jens Spahn spricht in Berlin. | Bild: Michael Kappeler/dpa

Daher wisse er, wie wichtig die fünfte Jahreszeit für viele Millionen Deutsche sei. "Aber ich kann mir Karneval in diesem Winter, mitten in der Pandemie, schlicht nicht vorstellen. Das ist bitter, aber so ist es", wird Spahn zitiert. 

Mehr zum Thema
Fasching in Karlsruhe und der Region: Fasching, Fastnacht, Karneval - Bilder, Fotos und Infos zum närrischen Treiben in und um Karlsruhe, zu den Faschingsumzügen und von den Prunksitzungen finden Sie in unserem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (49)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   tom1966
    (1513 Beiträge)

    19.08.2020 11:46 Uhr
    Impfung
    Ichn erwarte nicht, dass wir noch in diesem Jahr einen Impfstoff gegen Corona haben werden. Auch ich bin der Meinung, dass ein solcher erst auf Verträglichkeit und mögliche Nebenwirkungen ausgiebig getestet sein sollte. Leider treten aber manche Nebenwirkungen nur so sellten auf, dass sie erst bei einer hohen Zahl von Geimpften feststellbar sind.

    Wenn wirdas Virus wirkungsvoll bekämpfen wollen, kommen wir meiner Ansicht nach an möglichst flächendeckenden Impfungen nicht vorbei. Ob die dann verpflichtend werden oder nicht, das sei einmal dahingestellt. Für einige Berufsgruppen halte ich eine Impfpflicht allerdings für sinnvoll: z.B. Lehrer, Gesundheitsbereich, Polizei usw..
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schmidmi
    (2828 Beiträge)

    19.08.2020 10:44 Uhr
    Problematisch ist ja nur
    die unvermeidliche Vermischung der beiden Lager. Was hast Du denn da als Lösung parat?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Tellerrand
    (83 Beiträge)

    19.08.2020 10:58 Uhr
    Lösungen!?
    Ich bin für die Lösungen nicht kompetent genug.

    Dazu habe ich als Wähler meine Volksvertreter bevollmächtigt, die in Zusammenarbeit mit ALLEN Spezialisten für Lösungen sorgen sollten.
    Und zwar Lösungen für alles Teile der Bevölkerung!
    Die bekommen viel Geld dafür!

    Ansonsten...Tipp aus der jüngeren Geschichte. Es gab Systeme , die haben Andersartige eingesperrt und die Welt war in Ordnung ! zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schmidmi
    (2828 Beiträge)

    19.08.2020 13:54 Uhr
    Dem Eingeständnis
    der eigenen Inkompetenz ist wirklich nichts hinzuzufügen...
    War aber eigentlich nicht nötig. Aus einer Vielzahl von Kommentaren war die Richtung erkennbar.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Tellerrand
    (83 Beiträge)

    20.08.2020 13:42 Uhr
    Kompetenz
    Ich kann meine Kompetenzen und Fähigkeiten klar einschätzen.
    Diese Vermögen fehlt hier vielen Mitbürgern.
    Sie wissen immer alles und haben immer Recht.
    Als Einzelkind zu viel gelobt worden!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schmidmi
    (2828 Beiträge)

    20.08.2020 13:44 Uhr
    Ach herrje!
    Aus kinderreicher Familie?
    Mein Beileid....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Tellerrand
    (83 Beiträge)

    20.08.2020 16:01 Uhr
    Und?
    Wäre das ein Makel?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schmidmi
    (2828 Beiträge)

    20.08.2020 16:07 Uhr
    Nun ja
    prekäre Verhältnisse tun nicht jedem gut...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tom1966
    (1513 Beiträge)

    19.08.2020 11:17 Uhr
    Lösungen
    Wie dürften die Lösungen denn aussehen?
    Mittel- bis Langfristig wird es wohl einen Impfstoff geben, aber was ist in der Zwischenzeit? JUngehinderte Ausbreitung / "Durchseuchung" mit teils schweren Verläufen und vielen Toten oder weiter Einschränkungen, wie es sie schon gab und gibt? Andere Alternativen kann ich mir nicht vorstellen, Sie vielleicht?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bingobongo
    (588 Beiträge)

    19.08.2020 09:40 Uhr
    Wenn ein Impfstoff entwickelt und zur Verfügung steht...
    ...und die Corona-Einschränkungen nicht aufgehoben werden, dann wird Berlin brennen.

    Nur mal so nebenbei. Unvernünftige Leute sollen es dann halt kriegen. IHR VERDAMMTES PROBLEM.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.