14  

Karlsruhe "Autofasten" in Karlsruhe: KVV bietet 7-Tage-Aktionsticket in der Fastenzeit an

Fleisch, Alkohol und Smartphone: Das sind Luxusgüter, auf die viele in der Fastenzeit verzichten. Wer zusätzlich auch mal das Auto stehen lassen und in der Zeit zwischen Fastnacht und Ostern auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen will, für den gibt es auch in diesem Jahr wieder das "Fastenticket" des Karlsruher Verkehrsverbunds (KVV) für 25 Euro.

Das personengebundene Sonderticket des KVV und des Evangelischen Dekanats Karlsruhe gilt im Zeitraum vom Aschermittwoch, 6. März, bis einschließlich Ostermontag, 22. April im gesamten Netz des KVV. Das teilt der Verkehrsverbund in einer Pressemeldung mit. Das Fastenticket ist dann an sieben aufeinanderfolgenden Tagen in diesem Zeitraum gültig. An Sonn- und Feiertagen kann zudem die komplette eigene Familie (Partner und Kinder/Enkelkinder unter 15 Jahre) mitfahren.

Alle Fastenticket-Inhaber, die nach dem Ablauf der Aktion dauerhaft auf den öffentlichen Verkehr umsteigen und eine Jahreskarte kaufen wollen, bekommen den Verkaufspreis des Fastentickets innerhalb des Aktionszeitraums gegen Vorlage des Tickets zurückerstattet.

Das Fastenticket gibt es ab sofort im Vorverkauf online unter www.kvv-shop.de/index.php/product/80/show/0/0/0/0/buy und in den Kundenzentren in Karlsruhe (Marktplatz und Hauptbahnhof), Ettlingen (Stadtbahnhof), Rastatt (Bürgerbüro), Baden-Baden (Augustaplatz) und Bruchsal (Stadtbusbüro). Zudem bieten KVV-Verkaufsstellen mit erweitertem Fahrkartensortiment das Angebot an.

Der Artikel wurde nachträglich bearbeitet.

Mehr zum Thema
Fasching in Karlsruhe und der Region: Fasching, Fastnacht, Karneval - Bilder, Fotos und Infos zum närrischen Treiben in und um Karlsruhe, zu den Faschingsumzügen und von den Prunksitzungen finden Sie in unserem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (14)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Icaro2000
    (28 Beiträge)

    06.03.2019 21:56 Uhr
    Tschau Tschau Kafaufau
    ...die Monatskarte kostet mich für 6 Waben 139.- Euro.
    Macht für 7 Tage 32.-.
    Bekomme ich 7.- Euro zurück oder bin ich jetzt halt der Angeschmierte?
    Tja, und dann gabs noch eine kleine Überraschung im Februar:
    Mit der Monatskarte fahre ich im KVV-Netz und kann ausserhalb 6-9 Uhr mein Fahrrad kostenlos mitnehmen.
    Als ich im Februar mal wieder wie gewohnt eine Einzelfahrt für dieselbe Strecke mit der KVV-App buchen wollte sagte die mir: „Für diese Relation ist kein KVV-Tarif verfügbar“
    Ich musste über DB buchen, gleicher Preis, 6,90.- Euro....AAABER..dort kostet das RAD 5,50 extra.
    Antwort auf meine Tel. Anfrage bei der KVV: Das wurde mit dem BW-Einfach Tarif geändert, hier wurden angeblich viel Strecken billiger, nur für mich hat sich der Preis fast verdoppelt...
    Zum Glück hab ich noch meinen „alten“ Euro5 Diesel...schneller, bequemer, billiger...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ralf
    (3670 Beiträge)

    06.03.2019 22:13 Uhr
    So ganz verstehe ich das Problem nicht
    Inhaber von Monatskarten können ja recht einfach übergangsweise auf das Fastenticket umsteigen. Und viel Spaß dabei, das Fahrrad in den alten Euro Diesel 5 einzuladen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Der_dunkle_Turm
    (649 Beiträge)

    06.03.2019 19:33 Uhr
    Ich habe jetzt "Autofasten"
    komplett falsch verstanden.

    Ich bleibe bei meiner Interpretation. Guten Appetit.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Bahnnutzer100
    (222 Beiträge)

    06.03.2019 18:24 Uhr
    Wochenkarte
    Die Karte ist nichts anderes als eine Wochenkarte! Nach dem 22. April gibt es keine Wochenkarte mehr.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (6838 Beiträge)

    06.03.2019 17:50 Uhr
    Also
    ich habe ab nächsten Monat Fastenzeit, was die KVV betrifft. Die Jahreskarte ist gekündigt, (552 Euro).
    Es reicht jetzt. Ich wollte fast täglich die Bahn nutzen, sofern die Bahn gekommen ist, wenn man sich häufig, sehr häufig fragen muss, Fahrplan, ach was gibt es so was, wenn seit langem Personal fehlt,
    wenn dauernd irgend welche sonstigen Störungen vorkommen, wenn das wenige vorhandene Personal häufig durch die Wintergrippe, im Sommer durch Urlaub oder Sommergrippe ausfällt, dann muss man einfach einmal fasten. Also KVV mach es gut.
    Ich kann ja manches verstehen, ich habe im Winter hie und da die Grippe und im Sommer ist es mir zu heiß und ich mache Urlaub. Aber dafür muss ich die KVV nicht löhnen. grinsen

    Übrigens ich habe jahrelang eine Jahreskarte bezogen, heute muss man sagen, früher war es tatsächlich besser und das hat nur bedingt mit den Bauarbeiten zu tun.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Svetogor
    (322 Beiträge)

    06.03.2019 11:43 Uhr
    !
    Da versucht mal wieder ein hoch defizitäres Unternehmen Kapital aus der aktuellen Diskussion zu schlagen.

    Autofasten - so ein Schwachsinn!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (11005 Beiträge)

    06.03.2019 12:58 Uhr
    !
    Aktuelle Diskussion?
    Diese Aktion gibt's schon fast 15 Jahre und wurde ursprünglich im kirchlichen Umfeld initiiert mit Unterstützung einiger Umweltverbände.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   glaubnetalles
    (399 Beiträge)

    06.03.2019 14:52 Uhr
    Da siehts man
    wieder, Ölo, Müslis, Klimawandel und Religion, alles Glaubenssache.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (1233 Beiträge)

    06.03.2019 10:28 Uhr
    Wähler*innen der Grünen
    sollten gesetzlich verpflichtet werden, am Autofasten teilzunehmen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (5593 Beiträge)

    06.03.2019 14:43 Uhr
    Geht schlecht....
    … die fahren Fahrrad......
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.