38  

Karlsruhe Südliche Waldstraße: Radverkehrs-Situation soll überarbeitet werden

Die Fraktion von Freien Wählern und FÜR Karlsruhe fordert erneut eine Lösung für den Fahrradverkehr in der Südlichen Waldstraße. Dieses Mal bringt die Fraktion einen Prüfantrag dazu in den Gemeinderat ein.

In einer Pressemitteilung erklärte Stadträtin Petra Lorenz: „Von Anfang an hatten wir für eine Lösung, die Radfahrer berücksichtigt, geworben."

„Schon letztes Jahr forderten wir eine eigene Fahrbahnmarkierung, und dieses Jahr sogar ein beschleunigter Ausbau der Umfahrung“, so Lorenz weiter. Die großen Fraktionen sahen für den Radverkehr allerdings keine Not.

Wenzel: "Brauchen Lösung für den Radverkehr"

Doch zeigt sich, dass die südliche Waldstraße nicht nur Flanierstraße, sondern vor allem Fahrradschnellweg wurde. „Wir mussten uns zu dem Thema einiges anhören, und nach der Umsetzung des Durchfahrverbotes für den Autoverkehr stellt sich heraus, was wir ja immer gesagt hatten“, betont Fraktionsvorsitzender Jürgen Wenzel, „es braucht auch eine Lösung für den Radverkehr!“.

Bild: Paul Needham / Mohawkvisuals

In ihrem Antrag fordert die Fraktion diesmal ein Konzept vonseiten der Stadtverwaltung, dass die Situation in der südlichen Waldstraße in den Griff bekommen soll. Darüber hinaus setzt sich die Fraktion auch dafür ein zu prüfen, ob man die Südliche Waldstraße in eine Fußgängerzone wie in der Kaiserstraße umwidmen kann.

Damit wäre zu Geschäftszeiten nur das Schieben von Fahrrädern möglich. „So eine Umwidmung darf es natürlich nur in einem größeren Konzept geben, bei der die südliche Waldstraße mit dem Rad umfahren werden kann“, stellt Stadtrat Friedemann Kalmbach dazu klar.

Mehr zum Thema
Auf dem Sattel durch die Fächerstadt: Die neuesten Fahrradstraßen, die schnellsten City-Routen und viele weiteren Tipps und Tricks rund ums sichere Radeln in Karlsruhe.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (38)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   FCKSUV
    (586 Beiträge)

    06.10.2020 19:50 Uhr
    Jajaja, sicherlich alles Ladeninhaber,
    die gerade be- und entladen. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   timo
    (3274 Beiträge)

    07.10.2020 06:34 Uhr
    Vor allem Sonntags ;)
    Quelle
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (1558 Beiträge)

    06.10.2020 23:25 Uhr
    Auch
    im Trend: Fußgänger laufen stets in der Straßenmitte, gerne auch zu viert mit Hund, um sich schöner über die Radfahrer aufregen zu können. Von denen weichen dann mache auf die einzig verleibende Fläche vor den Schaufenstern aus. Absurde Welt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kommentar
    (341 Beiträge)

    07.10.2020 01:50 Uhr
    Die entgegenkommenden Radfahrer?
    Die Radfahrer hinter den Fußgängern sind doch hoffentlich im Schritttempo unterwegs.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (1558 Beiträge)

    07.10.2020 14:11 Uhr
    Bei
    1,5 km/h besteht beim Radfahren aktute Umfallgefahr. Also auch Unfallgefahr. Ist nicht zu unterschätzen. Am Ende fällt gar noch ein Radfahrer auf einen Fußgänger, dann ist das Wehklagen groß. Sicherheit sollte immer vor gehen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   timo
    (3274 Beiträge)

    06.10.2020 19:25 Uhr
    Radfahren mit 20 km/h ist Rasen, Autofahren mit 50...70
    oder 250 km/h auf der Autobahn - FREIHEIT!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (1842 Beiträge)

    06.10.2020 17:26 Uhr
    ...
    Wenn Fahrräder eines Tages in Karlsruhe verboten werden lösen sich so viele Probleme auf einen Schlag.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Reger
    (392 Beiträge)

    06.10.2020 18:10 Uhr
    Wie ?
    Das werden Sie und ich hier in KA nicht erleben. Sie haben sich sicherlich verschrieben, und Sie meinen Autos, gell ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Reger
    (392 Beiträge)

    06.10.2020 15:44 Uhr
    Flanieren
    Ich will mich nicht von durchrasenden Radlern verdrängen lassen und gehe ohne Hast durch die Waldstraße. Da vergeht manchem Raser der Spaß.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (1558 Beiträge)

    06.10.2020 23:37 Uhr
    Und die
    weichen dann auf die ehemaligen Gehwege aus, oder was? Merke: Mit asozialem Verhalten kann man so manche Situation herrlich verschlimmern. Egoismus ist glaube ich ein Problem unserer Gesellschaft. Schon gemerkt:? Sie werfen anderen ein Verhaltensmuster (Kategorie: Rücksichstlosigkeit) vor, dass Sie selbst praktizieren zwinkern
    Absichtliches Behindern anderer Verkehrsteilnehmer ist sogar in Schweizer "Begegnungszonen", dem Traum für Fußgänger, verboten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.