56  

Höhere Sicherheit, mehr Übersicht: Neuer Radfahrstreifen in Karlsruher Erzbergerstraße kommt

Ein neuer Radfahrstreifen in der Karlsruher Erzbergerstraße soll in Zukunft für mehr Sicherheit und mehr Übersichtlichkeit für alle Verkehrsteilnehmer bieten. Das Tiefbauamt wird auf der Ostseite der Erzbergerstraße aktiv und markiert dort den neuen Streifen.

"Weil der Radweg künftig auf der Fahrbahn verläuft, ist in Fahrtrichtung Norden zwischen der Michiganstraße und der Straße Am Wald das Parken am Fahrbahnrand dann nicht mehr möglich. Die erforderlichen Umbauarbeiten sind bereits angelaufen. Zunächst werden die Gehwegvorsprünge von Norden beginnend entfernt. Diese Arbeiten sollen voraussichtlich im August abgeschlossen sein", erklärt die Stadt Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Im Herbst 2021 erfolgen die letzten Rückbauten, damit im Anschluss daran die Markierungen aufgetragen und der Radfahrstreifen freigegeben werden können. Darüber hinaus wird im Zuge der Bauarbeiten in der Erzbergerstraße ein zusätzlicher Fußgängerüberweg im Norden der Haltestelle "Duale Hochschule" eingerichtet.

Mehr zum Thema
Auf dem Sattel durch die Fächerstadt: Die neuesten Fahrradstraßen, die schnellsten City-Routen und viele weiteren Tipps und Tricks rund ums sichere Radeln in Karlsruhe.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (56)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Motorhead
    (483 Beiträge)

    18.05.2021 12:21 Uhr
    Dann
    sollen sie doch gehen.
    Ernsthaft. Diese Rücksichtslosigkeit und Egoismus..ich..ich...ich..
    In Madrid gehts übrigens ganz ohne Autos in der Innenstadt ..und wie gut das geht. Und da zieht keiner weg. Und das läuft so gut das als nächstes Barcelona nachzieht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (2125 Beiträge)

    18.05.2021 13:01 Uhr
    ...
    Dir mag es egal sein, ich finde es nur noch traurig was mit Karlsruhe passiert.

    Den Leuten denen es nicht egal ist Egoismus vorzuwerfen ist allerdings die Spitze der Ironie.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Karsten2010
    (212 Beiträge)

    20.05.2021 10:49 Uhr
    Was passiert denn ...
    ... so Furchtbares mit Karlsruhe ? Man setzt verstärkt auf Lebensraum und nicht auf Autofreundlichkeit. Was ist daran verkehrt ? Und ist KA weit und breit die einzige, größere Stadt, die so vorgeht ? Das würde so mancher kleineren Stadt wie z.B. Bruchsal auch gut tun.
    Sicherlich wird diese Entwicklung auch deshalb von vielen unterstützt, die es satt haben, sich ständig von bisher bevorzugten Autofahrer maßregeln zu lassen, bis hin zur vorsetzlichen Gefährdung.
    Beispiele: "Auf Bundesstraßen darf man nicht Fahrrad fahren." oder "Wenn der Radfahrer schlau wäre, verzichtet er mal auf seine Vorfahrt als schwächerer Verkehrsteilnehmer."
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (2125 Beiträge)

    21.05.2021 08:11 Uhr
    ...
    Was in Karlsruhe passiert? Schau dich mal um.

    Als ich hier aufwuchs wars praktisch unmöglich in der Innenstadt Geschäftsfläche zu bekommen. Gegenüber hatte ich einen gut sortierten Kleidungsladen, die Straße runter einen Elektrik Fachgeschäft, ein bischen weiter ein Installateur und noch ein bischen weiter die Kaiserstr. mit allen möglichem nicht Ramsch.

    Jetzt steht dass Geschäft gegenüber Leer (und der Vermieter ist die Stadt, per Volkswohnung), die Straße runter ist Leer, am KWHP die Apotheke ist Leer, die Kaiserstr. bis zum Marktplatz ist Sanierungsgebiet und die Stadtkassen sind so Leer wie seit meiner Geburt.

    Aber was passiert hier schon so schlimmes.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (3166 Beiträge)

    18.05.2021 13:03 Uhr
    ANTWORT AUF "..."
    Deine Aussagen klingen aber eben leider sehr nach Egoismus.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (2125 Beiträge)

    18.05.2021 13:08 Uhr
    ...
    Den Interpretiert ihr hinein weil es die einzige Möglichkeit in eurer Vorstellung ist wie ein anderer Mensch anderer Meinung sein kann.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 (6 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.