8  

Karlsruhe-Durlach Karlsruher Radwegekonzept: Neue Cityroute in Durlach soll 2018 kommen

Es kommt wieder einmal Bewegung in das Radwegekonzept der Stadt Karlsruhe. Eine neue Cityroute für Radfahrer wurde unlängst im Durlacher Ortschaftsrat vorgestellt. Gedacht als Empfehlung – speziell für Menschen ohne Ortskenntnisse – soll sie zukünftig die Fahrt durch den Altstadtring als direkten Weg für Radler aus der Kernstadt ins Herz von Durlach vorsehen.

"Natürlich sind auch weiterhin alle anderen, den Verkehrsregeln konformen, Strecken erlaubt. Wir wollen niemandem einen Fahrtweg vorschreiben. Aber unsere Aufgabe war es, gerade für Auswärtige eine direkte Radwegverbindung nach Durlach hinein zu schaffen", erklärte Elisabeth Degitz vom Karlsruher Stadtplanungsamt.

In den Ring - entgegen dem Autoverkehr

Für viele Ortschaftsräte und auch für Ortsvorsteherin Alexandra Ries auf den ersten Blick problematisch: Die Fahrt durch den Altstadtring wird zukünftig entgegen der Fahrtrichtung für Autofahrer empfohlen. Zu eng, zu unsicher fanden viele im Durlacher Gremium, sicherer da eine Fahrt mit Sichtkontakt und vielen Ausweichmöglichkeiten finden die Stadtplaner. "Wir haben in Karlsruhe schon viele Beispiele wo das hervorragend funktioniert, es gibt dort, wo Radfahrern die Fahrt gegen eine Einbahnstraßenregelung vorgeschlagen wird nicht mehr Unfälle als anderswo, das haben wir so mit den Zahlen der Polizei erhoben", betonte Degitz.

Die erklärte, dass das permanente Überholen und überholt werden auf engen Straßen für Radfahrer das gefährlichste sei. Und das ließe sich im Altstadtring eben auch nicht vermeiden, auch wenn ein Großteil der Strecke verkehrsberuhigt und damit als Schritttempo für den Autofahrer vorgegeben ist. "Da halten sich viele Autofahrer einfach nicht so genau dran", so Degitz. Und eine lückenlose Kontrolle auf allen Strecken sei schlicht nicht möglich, daher empfehle man die Radfahrt gegen die Autofahrtrichtung.

Kein Zwang, nur eine Empfehlung

"Aber es muss ja keiner so fahren", betonte die Ortsvorsteherin. "Sie können weiter Ihre gewohnten Strecken wählen. Das ist nur eine Empfehlung, ein Aufzeigen des direkten Weges", wandte Sie sich an den Rat, der die neue Streckenführung mit einigem Misstrauen zur Kenntnis nahm.

"Gerade als Auswärtiger würde ich denken, ich hätte mich verfahren, wenn mir plötzlich ständig Autofahrer entgegenkommen", fand beispielsweise SPD-Rat Hans Pfalzgraf. Und Günther Malisius von der FDP forderte schlicht die generelle Öffnung der Fußgängerzone für Radfahrer. "So lange die Bahnen dort ungebremst durchbrettern, sehe ich nicht, warum ich als Radfahrer die Fußgängerzone nicht auch nutzen sollte. Ich mache das schon heute und werde es auch weiter so machen", beharrte er.

Cityroute Durlach
So soll das neue Schild für die Durlacher Cityroute aussehen. Der äußere Kreis symbolisiert den Altstadtring, der Radler zeigt an, wo man sich gerade befindet und die gestrichelte Linie zeigt die Fußgängerzone in der Pfinztalstraße, die nur zu bestimmten Zeiten für den Radverkehr geöffnet ist. | Bild: Foto: Schwitalla / Entwurf: Stadtplanungsamt

Umgesetzt werden soll die Durlacher Cityroute – dann mit einem eigens entworfenen Schild – frühestens im Laufe des Jahres 2018.

Mehr zum Thema
Auf dem Sattel durch die Fächerstadt: Die neuesten Fahrradstraßen, die schnellsten City-Routen und viele weiteren Tipps und Tricks rund ums sichere Radeln in Karlsruhe.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (8)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Ludwigsstammtischbruddler
    (765 Beiträge)

    09.12.2017 19:16 Uhr
    Auch für Zausel
    gilt dort Schritttempo, nicht nur für Autofahrer.

    Zitat von ka-news auch wenn ein Großteil der Strecke verkehrsberuhigt und damit als Schritttempo für den Autofahrer vorgegeben ist. "Da halten sich viele Autofahrer einfach nicht so genau dran"
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Bahnnutzer100
    (177 Beiträge)

    09.12.2017 18:56 Uhr
    "Straßenbahnen brettern ungebremst durch Durlach"
    An solchen Aussagen kann man die ÖPNV-Feindlichkeit mancher Politiker erkennen. Natürlich benutzt der zitierte FDP-Politiker niemals die Straßenbahn!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eine_Armlaenge_Abstand
    (1005 Beiträge)

    09.12.2017 14:04 Uhr
    Da würde man gerne eine Gegenentwurf
    zu diesem Schild machen.

    Oder reißen die jetzt die Häuser ab und bauen eine kreisförmige glatt asphaltierte Passage nur für Radfahrer?

    Man sollte die Verantwortlichen verdonnern, ein Jahr lang mit dem Rad zu fahren. Die Autos werden solange weggesperrt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Svetogor
    (259 Beiträge)

    09.12.2017 13:50 Uhr
    .
    Kein Platz, aber Fahrradroute habe wollen *kopfschüttel*
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   fpfka
    (39 Beiträge)

    09.12.2017 00:41 Uhr
    Schrittgeschwindigkeit
    Ich bevorzuge dann doch, den Durlacher Ortskern über die Pfinzstraße oder die Gärtner-/Weiherstraße zu umfahren. Denn dort ist keine Schrittgeschwindigkeit vorgeschrieben. Ich kann nicht nachvollziehen, warum die Stadt Rad-Routen durch 5km/h-Zonen führt. Man kann Konflikte auch bewußt herbeiführen... da schwimm ich lieber im normalen Verkehr mit.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (3674 Beiträge)

    08.12.2017 17:17 Uhr
    Lustiges Schild,
    weist das auf Tunnel auf der Strecke hin? grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (9225 Beiträge)

    08.12.2017 15:12 Uhr
    Aha
    "Sie können weiter Ihre gewohnten Strecken wählen."
    Mit anderen Worten, wie bisher quer durch die Fussgängerzone.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (10037 Beiträge)

    08.12.2017 18:16 Uhr
    Eher ...
    ... längs durch die Fuzo, so wie es das staatstragende FDP-Mitglied ja offen zugibt ...

    Wenn ich die Ortschaftsratsvorlage richtig verstehe, wird aber die Pfinztalstr. östlich des Rathauses, die bisher als verkehrsberuhigter Bereich Richtung Westen auch für Autos frei ist, in beide Richtungen für den Radverkehr freigegeben. Das erspart schon mal viele Umwege Richtung Osten ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben