60  

Karlsruhe Für Autos tabu: Der Zirkel in Karlsruhe wird gesperrt - weiterhin freie Fahrt für Fahrradfahrer

Die Stadt wagt einen Verkehrsversuch: Der Zirkel in der Karlsruher Innenstadt wird bis Ende des Jahres für Kraftfahrzeuge gesperrt. So soll es zu weniger Verkehrsproblemen zwischen Auto- und Radverkehr kommen - ganz im Sinne einer fahrradfreundlichen Stadt.

Seit dem heutigen Montag wird der Zirkel Höhe der Karl-Friedrich-Straße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Nur für den Fahrrad- und Fußgängerverkehr bleibt die Straße frei. "Mit der Sperrung erhofft man sich eine deutliche Verkehrsberuhigung, die zur Reduzierung von Staubildung und von Gefahrensituationen für den Fuß- und Radverkehr beitragen soll", erklärt die Stadt Karlsruhe in einer Pressemitteilung. Außerdem werden im Zirkel zusätzliche Fahrradständer und Parkplätze für die Zweiräder eingerichtet.

Für Anlieger bleibt der Zirkel bis zur Sperrung frei

Der Anliegerverkehr ist bis zur Sperrung an der Karl-Friedrich-Straße uneingeschränkt möglich. Wer während der Sperrung in den Bereich zwischen Herrenstraße und Karl-Friedrich-Straße muss, kann diesen weiterhin aus Richtung Westen von der Waldstraße aus erreichen. Alle anderen Ziele im Zirkel müssen über die Waldhornstraße angefahren werden. Der Durchgangsverkehr kann nach wie vor den Tunnel unter dem Schlossplatz nutzen.

"Obwohl es schon seit Jahren ein ausgeschildertes Durchfahrtsverbot für den motorisierten Individualverkehr im Zirkel gibt, haben Beobachtungen gezeigt, dass dieses von vielen Autofahrern nicht beachtet wird", so Björn Weiße, Leiter des Ordnungs- und Bürgeramtes. "Vor allem bei Großveranstaltungen wie den Schlosslichtspielen kommt es dadurch häufig zu teils chaotischen Verkehrsverhältnissen."

Auswirkungen werden bis Ende des Jahres beobachtet

Bereits seit über zehn Jahren gilt der Bereich zwischen Herrenstraße und Adlerstraße als Fahrradstraße, um den Stellenwert des Radverkehrs hervorzuheben. Der Zirkel ist als Ost-West-Verbindung im Rahmen der Cityroute Nord ein wichtiger Bestandteil des innerstädtischen Radverkehrskonzepts. Noch bis Ende des Jahres wird die neue Verkehrslage rund um die Zirkelsperrung beobachtet werden. Danach wird sich herausstellen, ob die Sperrung dauerhaft bestehen bleibt.

 

Vollbildanzeige

Mehr zum Thema
Auf dem Sattel durch die Fächerstadt: Die neuesten Fahrradstraßen, die schnellsten City-Routen und viele weiteren Tipps und Tricks rund ums sichere Radeln in Karlsruhe.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (60)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   vielvornichtsdahinter
    (1071 Beiträge)

    31.07.2019 13:27 Uhr
    Amazon
    lebe hoch grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mikado46
    (173 Beiträge)

    31.07.2019 11:35 Uhr
    Die Schilder .....
    ......"Radfahrer frei" sind völlig überflüssig. Oder würden die Radfahrer sonst das Durchfahrverbot beachten ?
    Die Kaiserstrasse ist für Radfahrer zu bestimmte Zeiten gesperrt. Trotzdem wird sie von Radfahrer innerhalb
    Der Sperrung eifrig genutzt. Und was passiert ? Nichts.
    Woher denn auch. In Stuutgart herrdvhen die Grünen Kommunisten.
    Der kleine Mann soll sich Öko- und Umweltbewust verhalten.
    Dafür fährt der Öko Bonze Kretschmann jeden Tag 200 km samt Begeleitfahrzeuge um zu Hause im eigenen Bett zu schlafen.
    Früher haben die roten Bonzen dem Volk die rote Ideologie aufgezwungen, und selbst sich nicht daran gehalten.
    Heute sind es die grünen Bonzen, die Wasser predigen, und selber Wein saufen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (5596 Beiträge)

    31.07.2019 22:59 Uhr
    Da ist aber jemand
    ganz schön gefrustet von der Realität.

    Warum denn? Es geht uns doch gut.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Südpfälzer
    (8 Beiträge)

    31.07.2019 05:57 Uhr
    Innenstadt Karlsruhe
    nein danke! Ich fahre heute Einkaufen -nach Landau 😁
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (5596 Beiträge)

    31.07.2019 23:02 Uhr
    Als Südpfälzer liegt das nahe, da
    darf man gerne einen gesunden Lokalpatriotismus zeigen.

    Aber ich bin mir sicher, dass Sie Karlsruhe nicht nur wegen der Zirkelsperrung meiden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   senfdazugeb
    (21 Beiträge)

    30.07.2019 19:26 Uhr
    Super gemacht....
    ... ich dachte es geht um den Durchgangsverkehr...

    Es sind auch S-Pedelecs und E-Bikes ausgeschlossen.

    Zusatzzeichen „Radfahrer frei“: Hier dürfen nur Fahrräder/Pedelecs fahren, nicht jedoch S-Pedelecs und E-Bikes.

    Mit meinem Motorrad muss ich auch umwege fahren bis ich an die Motorradparkplätze komme, die sich 20m hinter dem Schild befinden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schmidmi
    (1868 Beiträge)

    31.07.2019 09:14 Uhr
    Ein Motorrad
    läßt sich doch wohl 20m schieben, oder?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   senfdazugeb
    (21 Beiträge)

    31.07.2019 22:36 Uhr
    ..leider..
    ..darf man meines Wissens nach das Motorrad an den Schildern auch nicht vorbei schieben. Man würde ja sonst auch die Absperrung "überrollen".
    Und Kraftfahrzeug bleibt Kraftfahrzeug ob man es schiebt oder nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (5596 Beiträge)

    31.07.2019 23:04 Uhr
    Schieben
    Das geht doch sicher. Gibt es hier keinen Experten dazu?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (10755 Beiträge)

    31.07.2019 23:17 Uhr
    !
    Am roten Kringel (Vz 250) und evtl. an dessen Unterarten darf man offiziell nach StVO Fahrräder und Krafträder dran vorbei schieben.
    Diese Regel fehlt bei der Spardose (Vz 267), allerdings gilt die Spardose nur auf der Fahrbahn, also einfach über den Gehweg schieben ... *flöt* zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 (6 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.