57  

Karlsruhe Einige Ziele erreicht: Stadt Karlsruhe wird immer mehr zur Fahrrad-City

Die Stadt Karlsruhe sieht sich als Fahrradstadt auf einem guten Weg. Neben Auszeichnungen - etwa 2011 als "Fahrradfreundliche Stadt" oder dem Vorrücken ins Spitzenfeld beim Fahrradklimatest 2012 des ADFC - belegt die Haushaltsbefragung zum Mobilitätsverhalten, dass immer mehr Menschen in Karlsruhe aufs Rad steigen. In der nichtöffentlichen Sitzung des Planungsausschusses stellte das Stadtplanungsamt vor, was für das Leitbild "Radverkehr als System" bisher erreicht wurde.

Der Ausschuss bekräftigte unter Vorsitz von Bürgermeister Michael Obert, dass der Weg, der 2005 mit dem 20-Punkte-Programm zur Radverkehrsförderung eingeschlagen wurde, mit angepasstem Konzept weitergeführt werden soll.

Fortgeschrieben wurden demnach die messbaren Ziele "Radverkehrsanteil" und "Verkehrssicherheit", so die Stadt in einer Pressemeldung. Da im ersten Fall der für 2012 angestrebte Radverkehrsanteil (21 Prozent) bereits überschritten wurde (Mobilitätsstudie 2012: 25 Prozent), wurde hier die Messlatte bereits im Integrierten Stadtentwicklungskonzept Karlsruhe 2020 (ISEK 2020) auf 30 Prozent hochgelegt.

Kombilösung schränkt Handlungsspielräume ein

Nicht erreicht wurden indes die Ziele bei denUnfallzahlen für den Radverkehr, so die Stadt weiter. Hier erwarte sich der Ausschuss Verbesserungen mit dem in Arbeit befindlichen Verkehrssicherheitskonzept. Neben dem Thema Verkehrssicherheit waren die fehlenden Radabstellanlagen in der ansonsten positiven Beurteilung des Landes in der "Wirkungskontrolle zur Radverkehrsförderung in Baden-Württemberg" bemängelt worden.

Dieser Punkt wird nach städtischen Angaben derzeit in der Verwaltung verstärkt bearbeitet, aufgrund der Baustellen für die Kombilösung seien die Handlungsspielräume jedoch in der Innenstadt momentan eingeschränkt. Rund um den Hauptbahnhof wurde die Zahl der Rad-Parkplätze bereits erhöht, teilt die Stadt mit. Für Durlach solle nun ein Rad-Parkkonzept erarbeitet werden. Wenn in der Innenstadt nach dem Bau der Kombilösung die Oberflächen geschlossen werden, sieht die Stadt nicht nur die Chance für citynahe Radabstellanlagen. Überlegung sei auch, an geeigneten Stellen Radüberdachungen zu berücksichtigen.

Beim weiteren Ausbau der Rad-Infrastruktur müsse generell auf den steigenden Radverkehrsanteil reagiert werden, damit der "Radverkehr mit System" nicht aus dem Tritt gerate. Dies gelte etwa für die Dimensionierung der Hauptstrecken. Auch Radschnellwege für häufig genutzte Verbindungsstrecken sollen ins Netz geknüpft werden. In die Überarbeitung des Radwegenetzes will die Stadt zudem stärker die Höhenstadtteile einbinden, was auch einem Wunsch des Ausschusses entspricht. Ziel sei es, sie nicht nur im Nebennetz zu führen, heißt es weiter.

Hier geht es zum Fahrrad-Spezial von ka-news.

Mehr zum Thema
Auf dem Sattel durch die Fächerstadt: Die neuesten Fahrradstraßen, die schnellsten City-Routen und viele weiteren Tipps und Tricks rund ums sichere Radeln in Karlsruhe.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (57)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   ralf
    (3679 Beiträge)

    16.04.2013 15:44 Uhr
    Ortsunkundig
    Karlsruhe scheint wohl nicht deine Heimat zu sein. Ansonsten wüsstest du, dass es keine nahe Wald-Alternativroute zur Karlstraßenstaustelle vorm Karlstor gibt. Werde wohl in nächster Zeit die urbane Ritterstraße bevorzugen, auch wenn geradeaus durch Richtung Zirkel nun wieder durch die Baustelle am Karstadt Sport erschwert wird. Mit ein wenig Glück bleibt vielleicht in nächster Zeit der Weg von der Ritterstraße über Erbprinzenstraße und Herrenstraße zum Zirkel baustellenfrei. Wobei hier wieder vermehrt Fußgänger verstreut herumlaufen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (11306 Beiträge)

    16.04.2013 22:16 Uhr
    ?
    Hirsch - Wald - Amalien - Herrenstr via neue Querung Kriegsstr?
    Baustelle Karlstor ist aber wohl nicht mehr lange ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ralf
    (3679 Beiträge)

    16.04.2013 23:15 Uhr
    Viel zu umständlich
    Erst einmal müsste ich die Karlstraße Richtung Westen überqueren um die Hirschstraße zu erreichen, dann scheint mir die neue Kriegsstraßenquerung etwas zeitaufwendiger, als etwa die Querung an der Karlstraße oder gar bei der Ritterstraße über die Brücke. Dann wirds noch abenteuerlicher: Die südliche Waldstraße ist zwar als Einbahnstraße auch in Gegenrichtung freigegeben, jedoch wird es für meinen Geschmack dort arg eng, wenn ein Auto entgegenkommt. Karlstraße erneut überqueren und spätestens wenn ich dann noch von der Waldstraße auf die Herrenstraße wechsle und anschließend von dieser links in den Zirkel abbiege, wäre ich eher beim "Freude am Fahrradfahren" als beim "Finde den schnellsten Weg" angekommen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (11306 Beiträge)

    17.04.2013 02:07 Uhr
    !
    Die beiden Kriegsstraßenbrücken sind aber nicht zum Radfahren freigegeben ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (5089 Beiträge)

    16.04.2013 12:58 Uhr
    - mehr
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Tirak
    (574 Beiträge)

    16.04.2013 08:04 Uhr
    deine Kommentare..
    sind so unnötig wie Pest und Cholera zusammen. Du musst steinalt sein und unter fortschreitender Demenz leiden, denn nur olle Alzheimer-Patienten wiederholen ständig ihre Phrasen.

    Ich hab heute morgen die Fahrt auf dem Radel genossen und freue mich schon wieder auf heute nachmittag, wenn´s wieder heim geht.

    Arm dran, wenn man derart dement vor sich hinbrüten muss und Lästern über Radler die einzige Lebensfreude ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (3882 Beiträge)

    16.04.2013 08:14 Uhr
    Läastern über Radler
    die die einzige Lebenfreude ist? Aha... was wollen uns diese Worte sagen? Das ein Zausel nichts anderes hat als sein Rad?
    Klar kein Bock zum Schaffen wenn man sich jetzt schon aufs Heimradeln freut.... typisch Zausel..
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Tirak
    (574 Beiträge)

    16.04.2013 08:23 Uhr
    Schuss ins Knie
    wir "Zausel" sind noch mobil, wenn du dir längst keinen Sprit mehr für dein Auto leisten kannst und stattdessen zuhause deinen Bierkasten leerst und deine tumben Tiraden bei KA-News loslässt.

    Und bei deinen vielen Beiträgen bei KA-News scheint es mit deiner Arbeitsmoral nicht soweit her zu sein..
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1170 Beiträge)

    16.04.2013 11:01 Uhr
    Bier ist dumm wie Brot
    Vermutlich ein ganz frustrierter alter Mann. Ich schätze so um die 50. Hat selbst seine Chance im Leben nicht genutzt und schreibt dann bei allem wo "Fahrrad" erscheint sein Zausel gelaber. Vermutlich ist er als Kind vom Fahrrad gefallen und seit dem hat er ein Trauma oder wurde von einem "Langharrigen" mal Angefahren und kombiniert deshalb die Fahrräder mit Zauseln. Keine Ahnung was in dem seiner Birne los ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (3882 Beiträge)

    16.04.2013 12:18 Uhr
    richtig erkannt
    57 mit 145kg der sich nicht mehr bewegenkann..
    ich kann nur KA-News lesen weil ich nciht weiß wie man auf eine anderen WEB-Seite kommt. Hat ein Freund so für mich eingerichtet. So sitze ich in meiner Kellerwohnung und mir bleibt nur noch die Zauseln zu beschimpfen und sich über die Reaktionen derLeute zu freuen.

    Und schaut euch Veterans Profilseite an, das ist ein toller Hecht sage ich euch. Da können alle Zauseln noch was lernen.

    => Veterans Profilseite
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 (6 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.