Browserpush
13  

Karlsruhe EnBW räumt Fehler bei Philippsburg ein - Konsequenzen gezogen

Der Energiekonzern EnBW hat Fehler bei der Sicherheitskultur im Atomkraftwerk Philippsburg eingeräumt. «Wir haben im Frühjahr letzten Jahres die Ereignisse selbst umfassend analysiert und dabei Fehler und Verbesserungsmöglichkeiten identifiziert», teilte die EnBW am Mittwoch auf Anfrage mit.

Es gilt weiterhin verschärft auf Sicherheit zu achten. Foto: Uli Deck/Archiv
Es gilt weiterhin verschärft auf Sicherheit zu achten. Foto: Uli Deck/Archiv |

Damit reagierte das Unternehmen auf die Ankündigung des Umweltministeriums in Stuttgart, wonach die Aufsicht über die Atomkraftwerke im Land verstärkt werden soll.

Das Ministerium hatte die Konsequenzen aus drei Zwischenfällen im Atommeiler Philippsburg gezogen, die erst durch einen anonymen Brief bekanntgeworden waren.

Mehr zum Thema
EnBW-Krise:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (13)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    31.01.2013 00:49 Uhr
    Hat mal
    wieder der Wasserhahn auf dem Weiberklo getropft? Störfall!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (5089 Beiträge)

    31.01.2013 01:12 Uhr
    Wenn den Hühnern ihr Hahn tropft,
    könnte das tatsächlich zum Störfall werden. Mein Hahn Dein Hahn, pick pick pick.
    Viele Grüße , Otto Hahn
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    31.01.2013 00:51 Uhr
    Wahrscheinlich
    das Brüderle-Syndrom, der Kern schmelzt durch bis zum Himmelreich!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    31.01.2013 00:57 Uhr
    Boah ey,
    SCHMILZT. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (1170 Beiträge)

    30.01.2013 16:47 Uhr
    Was macht eigenltich die Bevölkerung ?
    Wenn eins der Meiler in hier oder in Frankreich hoch geht ? Gibt es irgendwo einen Plan was zu tun ist ? Frankreich hat immernoch 54 Atomkraftwerke. Davon stehen die schlechtesten an der Deutschen Grenze. Mich beunruhigt das Enorm!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Herbert-119
    (1164 Beiträge)

    30.01.2013 19:16 Uhr
    Ich werde einfach die Ruhe bewahren !!!
    Und mich köstlich an der Hysterie meiner Mitmenschen amüssieren.

    Wenn Man wissen will warum, muß man
    Radioaktivität - Aberglaube und Wissenschaft von DR Hermann Hinsch lesen.
    Siehe http://tinyurl.com/7fyagw3

    auch interesannt.
    Das deutsche Fukushima-Desaster
    Medien-Tsunami und Polit-GAU verwüsten die Stromversorgung
    http://tinyurl.com/6njsvlx

    Viel Spas beim anfang der Information.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   till
    (947 Beiträge)

    30.01.2013 20:52 Uhr
    klar
    es gibt auch keinen Klimawandel, die Erde ist eine Scheibe und Kernenergie ist Gott.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (5089 Beiträge)

    31.01.2013 00:59 Uhr
    Genau Till
    Die welt ist linksradikal, wer davon abweicht ist ein N@zi.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    31.01.2013 01:19 Uhr
    Links
    gehts zum Himmelreich, jeder nur ein altes Knabenkreuz!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Herbert-119
    (1164 Beiträge)

    30.01.2013 21:53 Uhr
    Etwas Sachlicher Bitte
    Klimawandel gab es Schon immer, aber es gibt keine Klimagaskatastrophe.
    Und es gibt auch keinen Menschlichen einfluss auf das was wir Klima nennen.

    Ihre anderen Dümmlichen Anspielungen sind ja wohl unter jedem Niveau.

    Sie zahlen wohl gern 120% mehr für den Strom als vor 10 Jahren !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen