Wohl aufgrund eines "Fehltritts" ist ein Waldkauz am Samstagabend in den Kamin eines Einfamilienhauses in der Waldstadt gefallen. Dort war er dann hinter einer Glasscheibe gefangen. "Der Kamin war zu diesem Zeitpunkt zum Glück nicht in Betrieb, so dass die Bewohner nicht schlecht staunten, als plötzlich ein 'komischer Kauz' aus ihrem Kamin blickte", schreibt die Polizei in ihrem Bericht an die Medien. 

Befreiter Waldkauz
Befreiter Waldkauz | Bild: Polizei Karlsruhe

Von der zunächst alarmierten Polizei wurde eine Falknerei hinzugezogen, und mit vereinten Kräften konnte das Tier schließlich aus seiner misslichen Lage und offensichtlich unverletzt befreit werden. Nach einer obligatorischen Beobachtung ist beabsichtigt, den Waldkauz in den folgenden Tagen wieder in seinem angestammten Gebiet in die Freiheit zu entlassen.