25  

Karlsruhe Sicherheit bei Das Fest: Was darf mit aufs Gelände und wie verhält man sich im Notfall richtig?

Das Fest 2019 steht in den Startlöchern. Während das Vorfest schon in vollem Gange ist, werden ab Freitag neue und altbekannte Stars die Bühnen in der Klotze zum Beben bringen. Das bedeutet aber auch immer ein erhöhtes Sicherheitsrisiko, denn: Nicht alles darf mit auf das Festival-Gelände - die Besucher müssen am Einlass ihre Taschen und Rucksäcke kontrollieren lassen. Welche Sicherheitstipps man beachten sollte, damit das möglichst schnell und entspannt abläuft, haben wir im Video für euch geklärt.

Derzeit verwandelt sich die Günther-Klotz-Anlage in Karlsruhe erneut in ein Festival-Gelände. Denn: Rund um den Hügel - den Mount Klotz - steigt am kommenden Wochenende die 35. Auflage von Das Fest. Mit bis zu 250.000 Besuchern ist es laut eigenen Angaben das größte Familienfestival im süddeutschen Raum.

Was darf mit, was ist verboten?

Mit der Anzahl der Besucher steigt allerdings auch das Sicherheitsrisiko: Um das Festival so sicher und risikofrei wie möglich über die Bühne zu bringen, gibt es auch in diesem Jahr wieder eine Liste mit verbotenen Gegenständen, die der Fest-Besucher am besten gar nicht erst einpacken. 

"Die Gegenstände, die nicht mit auf das Gelände dürfen, haben sich in den letzten Jahren nicht erweitert", sagt Markus Wiersch, stellvertretender Geschäftsführer der Karlsruhe Marketing und Event GmBH (KME), die Das Fest veranstaltet. Zu den obligatorischen Dingen wie Messer, Glasflaschen, Fahrräder müssen aber auch einige Gegenstände zu Hause bleiben, die vielleicht der ein oder andere ohne zu Zweifeln eingepackt hätte.

Das Fest Olli Schulz
Olli Schulz Konzert bei Das Fest im vergangenen Jahr. | Bild: Tim Carmele

Hierzu gehören beispielsweise Selfiesticks und Kamerastative, Druckflaschen wie Deodorants oder Haarspray, aber auch Getränke und Essen dürfen die Besucher nicht in ihren Rucksäcken und Taschen mit hinein nehmen. Allerdings gibt es auch Ausnahmen: Mitgenommen werden darf zum Beispiel Säuglingsnahrung und auch kleine Regenschirme sind erlaubt. 

Sicherheit bei Das Fest: Markus Wiersch im Videointerview

 

Ampeln auf dem Mount Klotz?

In Sachen Sicherheit haben sich die Veranstalter von Das Fest in diesem Jahr eine Neuerung ausgedacht: Mehrere Ampeln auf der Spitze des Mount Klotz sollen den Besucherzustrom im Hügelbereich lenken. Schalten die Ampeln auf Rot, werden die Besucher gebeten, die Konzerte im Fest-Café, an der Hügelrückseite (mit Live-Übertragung) oder beim Grape-Tower-Hügel zu verfolgen. 

Das Fest 2018 Bosse Freitag
So voll ist es in der Günther-Klotz-Anlage nur selten: Das Fest 2018. | Bild: Tim M.Carmele

Ob Unwetter oder Panik: Wie verhält man sich als Besucher richtig, wenn das Gelände geräumt werden muss? "Da gibt es drei ganz wichtige Regeln", sagt Markus Wiersch im Gespräch mit ka-news.de. "Erstens: Auf das Sicherheitspersonal hören. Zweitens: Ruhe bewahren. Und Drittes: Achte im Notfall immer auf die Person neben dir." 

Der Sicherheitsflyer zum Download

Dateiname : "Du Bist Sicherheit!" Flyer
Dateigröße : 1.65 MBytes.
Datum : 15.07.2019 16:36
Download : Download Now!
Mehr zum Thema
Das Fest Karlsruhe: Programm, Line-up, Tickets und alle Neuigkeiten und Gerüchte immer aktuell auf ka-news.de
Wann? 19. bis 21. Juli 2019
Wo? Karlsruhe - Günther-Klotz-Anlage
Tickets? 10 Euro pro Tag für Hügelbereich
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (25)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Gaensebluemchen
    (529 Beiträge)

    21.07.2019 13:39 Uhr
    Mit Picknickdecke...
    ... sind wir zuletzt vor weit über 20 Jahren am Hang gesessen, Flasche Wein und Leckerlies dabei, nette Musik genossen.
    Mich würden heute keine 10 Pferde mehr da hin bekommen, wenn ich die Bilder sehe. Außerdem höre ich am Samstagabend in über 5km Entfernung die Musik auch noch, naja, die Bässe in jedem Fall...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   elmo
    (1 Beiträge)

    20.07.2019 17:25 Uhr
    wasser flasche weggenommen
    ich habe eine wasserflasche still mitgenommen mir wurde sie weggenommen mit der begründung es könnte eine waffe sein hä was ein becher kan genauso eine waffe sein wie eine flasche stilles wasser für mich ist das event gelaufen ich werde da niewieder hin gehen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Der_dunkle_Turm
    (639 Beiträge)

    17.07.2019 21:46 Uhr
    Das Fest sollte dad Erste sein,
    was auf dem Altar der Klimarettung geopfert wird.

    Dann kapiert es vielleicht auch der hinderste Spätzünder, was die reale Konsequenz aus den hysterisch eingeforderten Maßnahmen ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Der_dunkle_Turm
    (639 Beiträge)

    17.07.2019 21:47 Uhr
    Oh, sorry..
    das sollte nicht in diesen Threat.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   AlterMann
    (75 Beiträge)

    17.07.2019 12:44 Uhr
    Früher ...
    Als Student war ich das letzte Mal dort, muss so um 1990 rum gewesen sein.
    Damals durfte man alles mitnehmen, was alle um uns herum auch genutzt haben und komisches Zeug zum Rauchen dabei hatten ...
    Natürlich hat man sich auch was zum trinken mitgenommen, natürlich alkoholfrei, man musste ja irgendwie wieder heim fahren können.
    Heutzutage sind mir dort zu viele Menschen auf zu engem Raum, so was macht keinen Spaß mehr.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (9796 Beiträge)

    17.07.2019 15:58 Uhr
    Früher ging das
    Aber auch schon damals war das nicht vorgesehen, dass alle ihre Getränke und auch Essen selber mitbrachten, denn von deren Verkauf wurde das Fest finanziert, genauso wie heute.
    Und weil so viele ihr eigenes Zeug mitbrachten, machte das Fest immer Miese und stand deswegen schon auf der Kippe.
    Wenn die richtigen Bands da waren, war es früher auch noch wesentlich voller als heute, da niemand der Zugang begrenzte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   AlterMann
    (75 Beiträge)

    17.07.2019 18:31 Uhr
    Geld
    Das ist richtig, damals hat keiner für irgend was bezahlt. Ich weiß auch nicht ob man überhaupt was hätte kaufen können, das ist schon so lange her. Aber Würstchenbuden gibt es ja überall da wo viele Menschen sind.
    Welche Bands damals gespielt haben weiß ich auch nicht mehr, das war auch irgendwie nebensächlich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (342 Beiträge)

    15.07.2019 22:13 Uhr
    Wer will denn dort noch hin?
    Gute Musik läuft doch da schon lange nicht mehr.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kransruhe
    (7 Beiträge)

    15.07.2019 21:57 Uhr
    Speisen und Getränke
    Klar, die dürfen nur aus Sicherheitsgründen nicht mit. Hat rein gar nichts zu tun, dass man die 0,5-Liter-Flasche Wasser lieber selbst für 3 Euro verkaufen möchte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FinnMcCool
    (200 Beiträge)

    15.07.2019 23:39 Uhr
    0,5l Flasche Wasser für 3 Euro verkaufen
    Also mal ehrlich, ich zahle lieber 3 Euro für den halben Liter Wasser und komme für 10 Euro (am Tag) auf das Fest, als dass ich 5 Euro für den halben Liter Wasser auf einem Festival bezahle für dass ich 90 Euro (am Tag) ausgeben muss. Kannst du mir ein grösseres Festival verraten, bei dem man die Getränke einfach mitnehmen kannst? Und es stellt für Dich kein Sicherheitsrisiko dar, wenn man mit einer 0,5l Flasche Bier aufs Gelände möchte? Ich persönlich möchte keine Bierflasche an den Kopf geworfen bekommen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.