31  

Karlsruhe Schlange stehen für Fest-Karten: "Das gehört zu Karlsruhe, da stellt man sich gerne an!" - Auf ebay explodieren die Preise

Alle Jahre wieder... kommt zwar auch das Christuskind - aber ebenfalls Das Fest und damit der Run auf die Karten. Seit 8 Uhr sind die Tickets im Vorverkauf und schon eine halbe Stunde früher haben sich die ersten Fans angestellt, um das begehrte Gut zu ergattern.

Es ist für viele ein ganz normaler Dienstagmorgen, doch für Fans von Das Fest ist ein besonderer Tag: Der Vorverkauf für die 35. Ausgabe des Karlsruher Kult-Festivals hat begonnen. Ab acht Uhr haben die ersten Vorverkaufsstellen in der Region - von Bühl bis Bruchsal - geöffnet.

Das Fest 2019 Vorverkauf
Bild: ka-news

Ein erster Blick auf eine Verkaufsstelle in Ettlingen: Schon seit 7.30 Uhr stehen hier die ersten an. Bis um 8 Uhr die ersten Karten über den Tresen gehen, werden etwa 80 Menschen in der Schlange stehen. Schon nach knapp zehn Minuten sind die Tickets für den Samstag ausverkauft. Dabei weiß noch keiner, welche Bands den Mount Klotz besuchen werden. Bislang wurden offiziell Gentleman, Kettcar und Three Fall & Melane bestätigt. Weitere Bandnamen werden die Veranstalter in den kommenden Monaten bekannt geben.

Die ersten Bands für Das Fest 2019 stehen Fest. | Bild: https://www.instagram.com/kanews.de

Ortswechsel: Sparkasse Ettlingen, 8.15 Uhr. Noch stehen gerade mal sieben Personen an, doch das wird sich schnell ändern. Durch den Ausverkauf der Samstagstickets bei der benachbarten Stelle, sind viele herüber gewandert. Punkt halb neun öffnen hier die Türen. Es läuft chaotisch ab und binnen kurzer Zeit stehen um die 100 Personen im Foyer der Bank. Wohl dem, der Zeit hat und sich anstellen kann. Eine ältere Dame drängelt sich vor und sofort erschallt es laut: "Hinten anstellen!" Ganz erschrocken reiht sie sich weiter hinten wieder ein. 

Bild: ka-news

In der Sparkasse Mühlburg sind derweil schon seit neun Uhr die Tickets ausverkauft. Also nichts wie hin zur Filiale am Marktplatz. Hier stehen die potentiellen Fest-Gänger bis nach draußen vor das benachbarte Lokal. Eine Dreier-Gruppe, die kurz davor ist endlich Karten zu bekommen, erzählt: "Schon seit 8.30 Uhr stehen wir an, und wir standen auch bis draußen vor der Marktlücke!" Die Freude, dass sie gleich Tickets in den Händen halten werden, sieht man ihnen an. Die Drei sind aber auch ein wenig über den Irrsinn schockiert, der sich heute in Karlsruhe bietet. "Das ist schon verrückt", sagt einer. 

Das Fest 2019 Vorverkauf
Bild: ka-news

Um zehn Uhr macht dann auch der offizielle Das Fest-Ticketstand an der Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss auf. Drei junge Frauen sind die ersten in der Schlange. "Wir stehen seit 9 Uhr hier an!" Die Laune bei dem Trio ist gut, die Vorfreude riesig. Also um kurz vor 10 Uhr der Rollladen öffnet, geht es bei ihnen ganz schnell und sie halten die Tickets in Händen. 

Das Fest 2019 Vorverkauf
Bild: ka-news

Für alle drei Tage Das Fest haben sie sich ausgerüstet. "Ich hoffe, dass noch coole Bands kommen", sagt eine der drei. Denn Gentleman oder Kettcar seien jetzt nicht so ihr Fall. "Aber sich schon jetzt Karten zu holen, ohne dass man weiß wer kommt - das gehört dazu, wenn man in Karlsruhe wohnt!" 

Das Fest 2019 Vorverkauf
Bild: ka-news

Den Ticketwahnsinn an der Eiszeit schaut sich auch Sven Varsek, Projektleiter von Das Fest, an. Von dem Run auf die Tickets ist auch er immer wieder überrascht. "Ich will aber noch keine Prognose abgeben, wann wir ausverkauft sein werden", sagt er um kurz nach zehn Uhr. "Die ein oder andere Vorverkaufsstelle hat schon seit neun Uhr keine Karten mehr. Vor allem Tickets für den Samstag sind wie immer schnell weg!" 

 

Um elf Uhr waren bei elf der 40 Vorverkaufsstellen schon keine Tickets mehr zu bekommen, eine Stunde später melden insgesamt 28 Stellen, dass sie keine Karten mehr haben. "Wir gehen davon aus, dass wir heute noch nicht ausverkauft sein werden", ergänzt Philipp Schätzle, Pressesprecher bei Das Fest auf Nachfrage von ka-news um zwölf Uhr. Immerhin gehen einige Karten erst ab dem Nachmittag in den Verkauf, etwa im Jubez, das öffnet um 14 Uhr. 

Neu für 2019 ist das Namensfeld auf der Karte. Mit einem personalisierten Ticket soll den Verkäufen auf dem Schwarzmarkt entgegengewirkt werden. "Das mit der Personalisierung muss sein", sagt Philipp Schätzle gegenüber ka-news. "Und das Feld sollte möglichst mit dem eigenen Namen ausgefüllt sein und der Karteninhaber seinen Ausweis dabei haben!" 

Ebay Kleinanzeigen DAS FEST Tickets
Bild: Screenshot @ka-news

Doch trotz Personalisierung der Karten stehen am Vorverkaufsstart-Vormittag schon zwei Angebote im Internet, Tendenz sicherlich steigend, sobald alle Karten vergriffen sein werden. Bei einem der Verkäufer heißt es "der Höchstbietende erhält den Zuschlag", der andere möchte über 20 Euro - pro Karte. 

Ebay Kleinanzeigen DAS FEST Tickets
ka-news hat einen der Verkäufer angeschrieben. Über 20 Euro will der pro Karte, dabei kosten die Tickets eigentlich nur 10 Euro. | Bild: Screenshot @ ka-news

Einer ruft auf ebay gleich 99 Euro für zwei Karten auf. Doch die Macher von Das Fest werden auch für die kommende Festival-Ausgabe den Schwarzmarkt im Auge behalten. Allein im letzten Jahr wurden über 100 Schwarzmarkthändler abgemahnt. 

Ebay DAS FEST Tickets 2019
Bild: Screenshot @ka-news
Mehr zum Thema
Das Fest Karlsruhe: Programm, Line-up, Tickets und alle Neuigkeiten und Gerüchte immer aktuell auf ka-news.de
Wann? 19. bis 21. Juli 2019
Wo? Karlsruhe - Günther-Klotz-Anlage
Tickets? 10 Euro pro Tag für Hügelbereich
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (31)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   FinnMcCool
    (196 Beiträge)

    28.11.2018 18:14 Uhr
    es gibt eigentlich nur eines
    Wenn keiner ein solch überteuertes Ticket kauft, dann wird der Schwarzmarkt sehr schnell ausgetrockent sein. Natürlich kann es passieren, dass man sich ein Tickelt kauft und dann doch nicht hingehen kann, oder möchte. Solange die potentiellen Zweitkäufer sich einig sind und nur den Originalpreis bezahlen ist alles in Ordnung. Doch wenn die überhöhten Preise bezahlt werden, dann geht dies immer so weiter.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Svetogor
    (322 Beiträge)

    28.11.2018 16:38 Uhr
    .
    Ja, Wahnsinn, wie hier übertrieben wird.

    Ich dachte, da sind schon tausende Anzeigen bei Ebay drin mit Preisen über 1000 Euro. Und was muss man da lesen? 20 Euro, 22, Euro, 25, Euro, 99 Euro. Die sind wahrhaftig explodiert.

    Vielleicht ist einfach nur der Neid des Reporters explodiert! grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   myopinions
    (963 Beiträge)

    27.11.2018 23:34 Uhr
    ..................ich gehe nicht
    hin. Basta. Kein Stress!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Shmuel_K
    (421 Beiträge)

    27.11.2018 22:03 Uhr
    Diese Personalisierung ist allerdings vollkommen für die Katz.
    Solange der Kunde (eigentlich meine ich die Profitgeier, die nachher auf ebay das schnelle Geld verdienen wollen) die Karte unbeschriftet mitnehmen darf nützt das gar nichts. Vor Allem, wenn man den aufgeschriebenen Namen später noch durchstreichen kann und durch einen anderen ersetzen. Da hat wohl wieder jemand einen intelligenten Stuhlgang gehabt, der im echten Leben absolut nichts taugt.
    Die Verantwortlichen sollten mal über den Tellerrand blicken.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (9765 Beiträge)

    28.11.2018 12:03 Uhr
    Wie soll es anders gehen?
    Diejenigen, die die Karten für sich selbst gekauft haben und dann aus irgendwelchen Gründen nicht kommen können, haben die dann umsonst gekauft, wenn sie keine Möglichkeit haben, die weiterzugeben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FinnMcCool
    (196 Beiträge)

    28.11.2018 12:40 Uhr
    wie soll es gehen?
    Nun, es kann zum Beispiel so gehen, wie u.a. bei den aktuellen Rammstein-Tickets. Diese werden direkt personalisiert verschickt. Sollte man dann nicht gehen können, kann man sie - ich glaube ab nächstes Jahr April - gegen eine Gebühr umschreiben lassen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ruejo
    (127 Beiträge)

    28.11.2018 06:47 Uhr
    Personalisierung
    So simmer hald in Karlsruh!
    Viel vor nix dahiner!
    Den Schwarzmarkt freut‘s.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   camparino
    (471 Beiträge)

    27.11.2018 20:31 Uhr
    Hamstermentalität
    Ich war um 16 Uhr beim ticketforum in der postgalerie: es gab für alle drei Tage noch genügend Tickets und vor mir stand: NIEMAND...
    Also irgendwas stimmt hier nicht. Wenn sich nicht 100 schisser schon Stunden vor Öffnung anstellen würden, gäbe es keinerlei Schlangen...
    Diese Panikkäufe sind echt zum Brüllen... 😂🙌
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hartz4Bomber
    (619 Beiträge)

    28.11.2018 11:18 Uhr
    Stimmt....
    Aber der Typ im ticketforum ist eine Schlafmütze vom allerfeinsten. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Shmuel_K
    (421 Beiträge)

    27.11.2018 21:42 Uhr
    Wahrscheinlich weil die dort einen Euro Gebühr nehmen.
    Die Leute stellen sich ja wegen ein paar Cent an, daß man meint die Welt ginge unter. Bei denen stand heute am Morgen aber auch ein Haufen Leute herum.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.