17  

Karlsruhe Neue Namen bei Das Fest 2018: Lucky Chops und Gurr kommen nach Karlsruhe

Das Karlsruher Festival-Highlight rückt näher. In rund zwei Monaten wird in der Günther-Klotz-Anlage bei "Das Fest" wieder gefeiert. Jetzt haben die Veranstalter weitere Acts bekannt gegeben, die auf der Hauptbühne performen werden. Um den Hauptact für Samstagabend machen die Veranstalter aber noch ein großes Geheimnis.

Die "Das Fest"-Macher haben heute einige Katzen aus dem Sack gelassen und machen das Line-Up auf der Hauptbühne fast komplett. Lucky Chops, Gurr, Tonbandgerät sowie Bukahara werden vom 20. bis 22. Juli bei "Das Fest" auf der Hauptbühne mit dabei sein. Freuen können sich Besucher am Samstag auf die Local Acts, Electric Bush Project, Modeste und Airwood. Tonbandgerät und Bukahara machen dann das Sonntags-Line-Up komplett.

Im vergangenen Jahr war das fünfköpfige New Yorker Blasorchester Lucky Chops bereits in der Fächerstadt zu Gast. Damals spielte die Band auf dem Karlsruher Zeltival. Samstags ab 17.30 Uhr soll die Band, die durch Youtube ihren Durchbruch feierte, die Hauptbühne rocken. Zuvor sollen Gurr den Fest-Besuchern einheizen. Mit ihrer wilden "In Your Face"-Rock'n'Roll-Liveshow begeisterten Gurr schon beim Eurosonic, beim SXSW und beim Great Escape Festival. In diesem Sommer werden sie auf beim "Fest" aufschlagen.

Vielfältige Musikstile an drei Tagen auf der Hauptbühne

Als Gewinner des "New Bands Festivals 2017" kommt die Alternative-Rockband Modeste, die sich Nerog-Musikstil auf die Fahne geschrieben haben. Sie sollen ab Samstag, 13.50 Uhr, auf der Hauptbühne performen. Im Sommer 2018 wollen die vier erstmals mit deutschsprachigen Songs im Gepäck unterwegs sein.

Den Auftakt am FEST-Samstag auf der Hauptbühne macht um 13 Uhr das "electric bush project". Schwebende Gitarrenklänge, analoge Synthesizer, Drum’n’Bass, treibende Beats und tragende Gesangsmelodien zeichnen den Musikstil des Projekts von Gitarrist Matthias Steuert und Singer/Songwriter Johannes Neu aus. Der Vormittag auf der Hauptbühne steht im Zeichen der Klassik sowie dem ausführlichen "Das Fest"-Frühstück.

Samstag-Hauptact bleibt noch offen

Ab 15 Uhr geht es auf der Hauptbühne mit der Jazz-Formation Ibrahim Electric weiter. Tonbandgerät ist eine Formation junger Künstler aus Hamburg. Die Bandgeschichte nahm ihren Lauf als beiden Schwestern Sophia und Isa waren auf die Suche nach einem geeigneten Gesangskandidaten für eine eigene Band waren. Der ebenfalls aus Hamburg stammende Ole Specht machte das Rennen, und mit dem Schulfreund Jakob Sudau war die Combo komplett. 2018 erscheint nun das dritte Album der Band, die mit zahlreichen Newcomer-Preisen ausgezeichnet wurden.

Von der Café- auf die Hauptbühne: So schnell ging es für die Band Bukahara. Ab 17.45 Uhr werden die vier Musiker auf der Hauptbühne erwartet. Die Musikrichtung der Band lässt sich irgendwo zwischen Gipsy, Reggae und Balkan-Sound ansiedeln. Auf welchen Top-Act sich die Fest-Besucher am Samstagabend freuen können, wollten die Veranstalter noch nicht bekannt geben. 

Mehr zum Thema
Das Fest Karlsruhe: Programm, Line-up, Tickets und alle Neuigkeiten und Gerüchte immer aktuell auf ka-news.de
Wann? 20. bis 22. Juli 2018
Wo? Karlsruhe - Günther-Klotz-Anlage
Tickets? 10 Euro pro Tag für Hügelbereich
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (17)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   andip
    (8691 Beiträge)

    17.05.2018 12:02 Uhr
    Mir sagen die alle nichts
    Aber wahrscheinlich bin ich mittlerweile auch aus der Zeit gefallen.
    Ist aber sowieso egal, wer da auftritt, die Eintrittskarten sind doch alle schon weg.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gegengerade1975
    (72 Beiträge)

    16.05.2018 17:39 Uhr
    Musik ist nunmal Geschmackssache
    Aber was zur Hölle ist "Nerog Musikstil"? Im Internet nichts gefunden??!!!!! außer: "Nerog is an inscription trainer found in the shop The Mighty Pen on the balcony level of The Drag in Orgrimmar. He can be found speaking with Zilzibin Drumlore."
    Vielleicht könnte jemand aufklären? Möglicherweise der / die Musikredakteurin dieser Zeitung?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (1054 Beiträge)

    16.05.2018 19:49 Uhr
    Noch nie gehört
    und auch nichts gefunden. Den gibt es gar nicht, sonst würde man hierzu etwas finden. Ganz sicher.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (2382 Beiträge)

    16.05.2018 15:02 Uhr
    Kann man
    eigentlich auch ganz normale Musik machen? So wie Metallica halt oder Slayer?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   stefko
    (1878 Beiträge)

    16.05.2018 17:30 Uhr
    Slayer
    haben ihre Auflösung bekannt gegeben, Metallica leider noch nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (2382 Beiträge)

    16.05.2018 17:35 Uhr
    Warum auch?
    Die können mit dem Set von Seattle '89 (falls du das kennst, ist im Live shit Box set drin) jedes Jahr auf Tour gehen bis sie tot umfallen. Das basst schon. Genau wie Purple. Da hat man ein familiäres Gefühl, so 3-4000 Leute (durchaus altersmässig durchgemischt) und weiss was man kriegt. Rock vom Allerfeinsten, dargeboten von Musikern der absoluten Elite.
    Für das was heute sonst so auf der Bühne steht reicht ein Computer und eine Schülerband.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   stefko
    (1878 Beiträge)

    16.05.2018 17:40 Uhr
    Bis 89 is' ja noch ok
    Was danach kam war nur noch Schrott und zT sogar weichgespülter Kommerz-Schrott (Teile der St. Anger vlt mal ausgenommen).
    Klar können sie noch touren bis sie nicht mehr wissen wohin mit der Kohle, aber dann sind's halt genauso traurige Gestalten wie Stones, Purple, AC/DC, ... und alle anderen, die nicht kapieren wann besser Schluss ist.
    jm2c
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (1054 Beiträge)

    16.05.2018 18:41 Uhr
    Es muss
    Dir ja nicht mehr alles so gut gefallen, aber traurige Gestalten sind das alles nicht. Ganz im Gegenteil.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (2382 Beiträge)

    16.05.2018 17:52 Uhr
    Ach,
    was werden die Kohle brauchen. Sicher kann man irgendwann einfach aufhören oder halt auch nicht. Bin kein Stones Fan, aber anscheinend gefällts den Leuten halt immer noch ganz gut.
    Und Metallica haben halt viel gemacht, da ist auch einiges in die Hose gegangen, darüber brauch mer gar nicht reden. Aber solange sie es live bringen, warum nicht.
    Purple ist ein Tip von mir, geh mal hin, wird dir gefallen. Vor allem jetzt wenn sie mit der Infinite (meisterlich) gut eingespielt sind. Karten für 60-70 Euro, locker stehen (oder sitzen), nur Fans anwesend.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (1054 Beiträge)

    16.05.2018 18:39 Uhr
    ich war Mitte
    der 90er drei mal hintereinander bei den Stones in einer Woche. Zuerst Hockenheim und dann noch vor Begeisterung nach Mannheim und zwei Tage später in Wolfsburg. Hat sich so was von gelohnt. Hätte ich vorher nicht geglaubt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben