14  

Karlsruhe Fulminanter Fest-Auftakt: 65.000 Besucher feiern friedlich Karlsruher Kult-Festival

Das Open-Air-Spektakel "Das Fest" in Karlsruhe ist am Freitagabend weitgehend friedlich gestartet. Rund 65.000 Besucher drängten sich nach Polizeiangaben auf dem Gelände in der Günther-Klotz-Anlage. Es sei nichts Außergewöhnliches passiert, so ein Sprecher. Die Veranstalter zeigten sich zufrieden mit dem Start. Auf der Hauptbühne standen Auftritte von Faber, Kettcar und Gentleman auf dem Programm. Am Samstag werden unter anderem Max Giesinger - Wahl-Hamburger aus dem nahen Waldbronn - und die Rapper von Fettes Brot den Hügel der Günther-Klotz-Anlage rocken.

"Das Fest" ist eines der größten Musikfestivals in Süddeutschland. Jährlich zählt es an drei Tagen bis zu 250.000 Besucher. Es ist ein Spektakel nicht nur für junge Leute, sondern auch für Familien und Ältere. Neben angesagter Live-Musik werden Theater, Comedy, Tanz, Jonglierkunst, Sport und jede Menge Kulinarisches geboten.

Einritt muss nur für Musiker der Hauptbühne bezahlt werden, zwei Drittel der Veranstaltungen sind kostenlos. Es gibt eine Feldbühne mit Gruppen wie Maika oder Destiny Unknown, eine Kulturbühne mit Trommel-Events und Slam Poetry sowie eine DJ-Bühne. Fester Bestandteil ist das Klassik-Frühstück am Sonntag. Die Badische Staatskapelle spielt zum Picknick etwa Beethovens «Pastorale».

In diesem Jahr müssen sich Besucher tatsächlich auf eine heiße Veranstaltung einstellen: Die Temperaturen sollen nach Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes am Samstag auf mehr als 30 Grad klettern.

Mehr zum Thema
Das Fest Karlsruhe: Programm, Line-up, Tickets und alle Neuigkeiten und Gerüchte immer aktuell auf ka-news.de
Wann? 24. bis 26. Juli 2020
Wo? Karlsruhe - Günther-Klotz-Anlage
Tickets? 10 Euro pro Tag für Hügelbereich
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (14)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Chen_Law
    (7 Beiträge)

    22.07.2019 07:22 Uhr
    Freitag
    absolut enttäuschend mit Gentleman als "Hauptact"

    Gefühlt hatte der null Peilung was er da auf der Bühne macht... und immer wieder wirres Zeug geredet (der Hühnchengeruch der ihn so flasht beispielsweise...)

    Sind dann auch kurz nach der Hälfte seiner "Show" gegangen, weil das echt schwer was mit anzuschauen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KlausKalle
    (380 Beiträge)

    21.07.2019 09:45 Uhr
    Das sagt der Veranstalter zu Kritik beim Fest
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Berty87
    (676 Beiträge)

    21.07.2019 07:39 Uhr
    So
    Wass muss dem Veranstalter gemeldet werden. Denn Interessiert es aber auch nicht da dieser Profit Geil ist. Und weshalb immer nur Hip Hop und Co. Auf der Hauptbühne. Wie schauts mal aus mit Popschlager steinigt mich hierfür oder Dance bzw. Mal Pop
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   myopinions
    (1000 Beiträge)

    21.07.2019 12:43 Uhr
    also,
    dass die KME "profitgeil" ist, glaube ich nicht und wenn einem die Acts nicht gefallen, muss man ja nicht hingehen. Ob man die Besucher allerdings mit Popschlagern gleichermaßen begeistern kann wage ich zu bezweifeln!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Berty87
    (676 Beiträge)

    21.07.2019 18:50 Uhr
    Bitte
    Richtig durchlesen ist ja auch noch Piper. Ed cheren, und co
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi-b7
    (3016 Beiträge)

    20.07.2019 14:14 Uhr
    Naja gelungener Auftakt nur von den Menschen die da waren und Querbeat
    Absolut enttäuschend was Gentelmann abzog ( zugekniffen bis ans Ende) die mit Abstand schlechteste Vorstellung seiner 3. Gigs auf dem Hügel bisher. Kommt erst nach 15 min auf die Bühne und singt nach 1 Stunde das erste Lied durch. Vordert Menschen auf nicht zu saufen aber zu Kiffen ! Sagmal geht's eigentlich noch ? Ganz ehrlich bin nie wieder auf dem Hügel.
    Highlight absolut Querbeat am Ende Top top top bitte im nächsten Jahr als Hauptakt auf die Bühne.
    Den so soll das Fest sein.

    danke🤘
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zahlenbeutler
    (1373 Beiträge)

    20.07.2019 21:50 Uhr
    unerhört
    mit dem Kiffen, das gehört sich nicht, davon wird man links /grün versifft, also so was, jaja die Jugend von heute, also früher...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kojak
    (269 Beiträge)

    21.07.2019 10:00 Uhr
    Man hört aber
    dass Kiffen klimaschädlich ist grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Der_dunkle_Turm
    (670 Beiträge)

    21.07.2019 13:27 Uhr
    Satte 342g CO2 pro Joint.
    Dazu kommt noch der Energiebedarf während des Betriebes und sicher das Doppelte davon im Vorfeld.

    Intensiver Konsum wirkt sich katastrophal auf den Footprint aus.

    Da nützt auch ganzjähriges vegetariern nichts.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi-b7
    (3016 Beiträge)

    22.07.2019 18:47 Uhr
    Im übrigen wirkt sich das auch auf Hirn aus.
    Der konnte sich nicht einmal mehr seine Texte merken die er schon 1000 mal gesungen hat.

    Also Keine Macht den Drogen !

    🤘
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.