Karlsruhe "Die nackten Fakten": Mit diesen Zahlen jongliert Das Fest 2016

Die letzten Handgriffe werden angelegt, die restlichen Schrauben verschraubt und die Zäune zurecht gerückt: Die Günther-Klotz-Anlage steht in den Startlöchern für Karlsruhes Festival-Wochenende schlechthin: Morgen beginnt endlich Das Fest 2016! Was bis dahin alles auf den 24 Hektar Festivalgelände verlegt und installiert worden ist, lesen Sie hier.

Seit vier Wochen sind genau 10 Organisations- und Bereichsleiter und 60 Helfer damit beschäftigt, die Günther-Klotz-Anlage in eine Festivallandschaft zu verwandeln. Um das Feier-Areal so her zu richten, wie wir es kennen, mussten 10 Radlader und Geländestapler anrollen, um die Schwerlasten zu transportieren.

Bis zum Startschuss werden 5 Kilometer Bauzaun das Festivalgelände eingrenzen, sowie weitere 17 Kilometer Stromkabel und 5 Kilometer Wasserleitungen verlegt. Um auch bei Dunkelheit weiter feiern zu können, sollen 4 Kilometer Lichtschläuche und 500 Strahler die Anlage erhellen. Für Ihre Sicherheit stehen zusätzlich 400 Sicherheitsmitarbeiter bereit, die am Fest-Wochenende rund 20.000 Arbeitsstunden leisten.

Für Festival-Stimmung und Ihr leibliches Wohl sorgen circa 16.000 Getränkekisten und 700 Hektoliter Bier, die als Erstbestand auf die Stände verteilt werden . Die Qual der Wahl haben Sie an 38 Essensständen und 16 Getränkeständen.

110 Bühnenschweinwerfer bestrahlen die Top-Acts auf der Hauptbühne

Bis die Hauptbühne steht, werkeln 20 Bühnen-Monteure drei ganze Tage lang. Die Gesamthöhe beträgt immerhin 19 Meter und ist 35 Meter breit. Die 100 Tonnen Gesamtgewicht müssen dafür mit 6 Aufliegern auf das Gelände transportiert werden.Um die 110 automatisierten Bühnenscheinwerfer im Bühnendach der Hauptbühne zum Leuchten zu bringen, werden ca. 5.000 Kanäle über einen Lichtpult gesteuert.

Ordentlich was auf die Ohren gibt es im Jahr 2016 durch 160 Lautsprecher, mit denen das Soundsystem bestückt ist. Diese müssen von 120.000 Watt Gesamtleistung betrieben werden. Die Monitoranlage auf der Bühne verteilt sich auf insgesamt 30 Lautsprecherboxen. Damit man auch an diesem Fest-Sonntag gemütlich zu Klassik-Musik auf dem Hügel frühstücken kann, werden extra für das Klassik-Konzert 50 Mikrofone aufgestellt und zusätzlich 2 Kilometer Kabel verlegt.

Modernste Videotechnik

Drei Kameras, 2 Remote Kameras und 2 Fingerkameras fangen das Geschehen auf der Hauptbühne für die Zuschauer ein. Damit man die Bühnenacts auf allen LED-Screens in derselben Qualität verfolgen kann, werden Sendeverzögerungen werden mittels Videodelay ausgeglichen. Insgesamt wird das Hauptbühnengeschehen auf 10 Monitoren übertragen - auch im Artist- und VIP-Bereich. Damit das alles reibungslos "über die Bühne geht", kümmern sich während des gesamten Festivals 6 Techniker um Videotechnik und -regie auf der Hauptbühne.

 

 

Mehr zum Thema
Das Fest Karlsruhe: Programm, Line-up, Tickets und alle Neuigkeiten und Gerüchte immer aktuell auf ka-news.de
Wann? 19. bis 21. Juli 2019
Wo? Karlsruhe - Günther-Klotz-Anlage
Tickets? 10 Euro pro Tag für Hügelbereich
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben