8  

Karlsruhe "Das Fest" auf dem Schwarzmarkt: Ist mein Ticket illegal?

"Mist", werden sich einige vergangene Woche gedacht haben, als publik wurde, dass die Samstag-Tickets für Das Fest 2015 ausverkauft sind. Plan B: Karten aus zweiter Hand. Aber ist es eigentlich legal, Fest-Tickets auf Ebay zu ersteigern oder selbst welche zu verkaufen? Wann macht man sich beim Weiterverkauf strafbar? Wir haben mit den Veranstaltern und einem Karlsruher Anwalt über die Rechtslage gesprochen.

Seit etwa einer Woche sind die begehrten Samstags-Karten für Das Fest ausverkauft - und das obwohl bisher nur ein Haupt-Act, The Kooks, bekannt ist. Wer jetzt noch kein Ticket hat, aber nicht auf das Karlsruher Festival verzichten möchte, sieht seine Chance auf Second-Hand-Portalen wie Ebay und Co.

AGB untersagen gewerblichen Weiterverkauf

Aber ist der Weiterverkauf von offiziell ausverkauften Tickets eigentlich legal? Auf Anfrage von ka-news erklärt der Karlsruher Rechtsanwalt, Steffen Bauerschmidt, von der Kanzlei Nonnenmacher: "Strafrechtlich ist der Weiterverkauf von Tickets grundsätzlich nicht verfolgbar." Anders verhält es sich jedoch unter zivilrechtlichen Gesichtspunkten. So regeln die Veranstalter von "Das Fest" in ihren AGB, inwiefern der Weiterverkauf von Tickets gestattet ist. Prinzipiell gilt, dass es den Organisatoren frei steht, gegen gewerbliche Verkäufer juristisch vorzugehen. Letztere handeln unter Umständen nämlich wettbewerbswidrig, so die Rechtslage.

Jahr für Jahr sieht sich Das Fest mit Schwarzmarkt-Anbietern im Netz konfrontiert, die mit überteuerten Preisen für Tickets auffallen. So auch dieses Mal. "Gegen diese gehen wir mit Unterstützung eines Anwalts vor", so die Veranstalter - "gemäß §7 unserer AGB wie auch gemäß den AGB des Ticket-Dienstleisters eventim ist der Weiterverkauf von Tickets untersagt. Es wurden im Vorjahr bereits Maßnahmen gegen den Sekundärmarkt ergriffen."

Wucherangebote im Netz

Was Anbietern im Falle einer Vertragsverletzung droht, macht Bauerschmidt im Gespräch mit ka-news deutlich: "Gewerbliche Verkäufer können unter Umständen von den Veranstaltern abgemahnt werden - sie müssen dann eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abgeben und die Anwaltskosten tragen. Dazu kommt eventuell auch noch die Zahlung von Schadensersatz, wenn dem Veranstalter ein Schaden entstanden ist."

Die Veranstalter von Das Fest fügen hinzu, dass Besitzer von Tickets, welche bei nicht legitimierten Stellen erworben wurden, damit rechnen müssten, dass ihnen kein Einlass gewährt wird. Gegebenenfalls werde auch hier der Rechtsweg beschritten.

Darf ich mein Ticket weiterverkaufen, wenn ich krank bin?

Davon ausgenommen seien Privatleute, die an der Veranstaltung beispielsweise aufgrund eines Krankheitsfalls nicht teilnehmen können und ihr Ticket deshalb weiterverkaufen wollen. "Es spricht nichts gegen eine private Weiterveräußerung für 5 Euro, falls man ein Ticket übrig hat", so Das Fest - "jedoch dulden wir es nicht, dass sich jemand an unserem nichtkommerziellen Festival mittels Wucherangeboten bereichert."

Ist es also legal, wenn ich mir bei Ebay ein Ticket für Das Fest ersteigere? "Es gilt prinzipiell: Jeder, der im Besitz eines gültigen Tickets ist, darf die Veranstaltung besuchen. Vertragsvereinbarungen zwischen den Veranstaltern und dem Ersterwerber binden den Zweiterwerber nicht", so Bauerschmidt im Gespräch mit ka-news. Eine Ausnahme besteht bei personalisierten Tickets - diese dürfen generell nur von der jeweiligen namentlich genannten Person verwendet werden.

Mehr zum Thema:

Das Fest 2015: Achtung, Samstag-Tickets ausverkauft!

Bestätigt! The Kooks rockem dem Hügel beim Fest 2015!

 

Mehr zum Thema
Das Fest Karlsruhe: Programm, Line-up, Tickets und alle Neuigkeiten und Gerüchte immer aktuell auf ka-news.de
Wann? 20. bis 22. Juli 2018
Wo? Karlsruhe - Günther-Klotz-Anlage
Tickets? 10 Euro pro Tag für Hügelbereich
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (8)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   quattrostagnazione
    (874 Beiträge)

    15.04.2015 01:59 Uhr
    Da wird grad getan
    als wären die Doors oder Beatles auferstanden. Wer diese fünf Euro Tickets für diese fünf Euro Veranstaltung für 50 Euro ersteigert ist doch selber doof. Schon gestraft genug. Das muss man echt nicht verfolgen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   quattrostagnazione
    (874 Beiträge)

    14.04.2015 21:46 Uhr
    ---
    Kein Ticket ist illegal!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waffenschmied
    (944 Beiträge)

    14.04.2015 11:17 Uhr
    Schwarzmarkt?
    Hier werden Karten in einer öffentlichen Plattform angeboten und nicht in einer dunklen Gasse gegen eine Stange Luckies getauscht.
    BILD
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (1675 Beiträge)

    14.04.2015 09:11 Uhr
    Selbst wenn man dagegen vorgeht
    Selbst wenn man dagegen vorgeht (wie effektiv das ist sei mal dahingestellt): Die Karten sind trotzdem für den normalen Besucher WEG. Und ich finde das Vorgehen, schon alle Karten rauszuhauen wo das Programm noch nicht mal feststeht sehr fragwürdig. Vor ein paar Jahren ist der eigentlichen Verkauf mal mit der Verkündung des Programmes gestartet, dann ging es los mit dem VVK Kontingent für den Weihnachtsmarkt und nun wird der Ausverkauf schon im Frühjahr betrieben.

    Ich bin der Meinung, dass das nur dazu führt, dass man gezwungen ist, sich "blind" alle Tage zu kaufen, dann meldet das Fest schön den Ausverkauf und am Ende vergammeln viele Karten daheim und der Hügel ist nicht voll weil Bands kommen auf die man keine Lust hat. Das kann doch nicht Sinn der Sache sein. Bitte dringend wieder ändern!

    BTW: Auch sehr schade das man die neue Welle rausgeworfen hat und den SWR wieder zum Medienpartner gemacht hat. Da hat man wohl vergessen wie der SWR das Fest vor Jahren hat fallen lassen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Tatti
    (37 Beiträge)

    14.04.2015 07:48 Uhr
    Einmal kurz bei Ebay geschaut..
    ... da geht doch keiner wirklich gegen vor, sonst wäre Ebay nicht voll damit. Sogar gewerbliche Verkäufer bieten reichlich Tickets an

    http://www.ebay.de/itm/DAS-FEST-in-KARLSRUHE-Tickets-fur-SAMSTAG-/251885478576?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item3aa58b62b0
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tha
    (66 Beiträge)

    14.04.2015 14:56 Uhr
    Melden
    Meldet diese Angebote einfach alle.
    Diese Leute sollen bluten bis auf den letzten Cent für dieses asoziale Verhalten
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (2406 Beiträge)

    14.04.2015 07:31 Uhr
    ach ne...
    es wird nicht geduldet..na so was. Aber das ist doch jedes Jahr Normalität, dass ganze Kontingente an Karten gekauft werden, aus Gründen der Bereicherung. Da hilft nur rigorose Eingrenzung der abzugebenden Karten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (1675 Beiträge)

    14.04.2015 09:13 Uhr
    Eben
    Verstehe ich eh nicht, warum man das nicht längst macht. Maximal 2 oder 4 Karten pro Person und Tag abgeben und der Aufwand für die Händler steigt schon mal deutlich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben