1  

Karlsruhe Wechselunterricht und kostenlose Schnelltests: So läuft der Schulstart am Montag in Karlsruhe

Die Grundschulen und Kitas öffnen kommenden Montag wieder ihre Türen. Für die Einrichtungen bedeutet das einen "enormen Organisationsaufwand". Damit die Corona-Tests näher an den Ort des Geschehens gebracht werden, erhalten Lehrer und Erzieher zwei Mal pro Woche einen kostenlosen Schnelltest. Kostenlose Tests für die allgemeine Bevölkerung sollen ab dem 1. März ermöglicht werden.

Ab kommendem Montag öffnen die Grundschulen und Kitas schrittweise für den Präsenzunterricht. Konkret heißt dies, dass die Karlsruher Grundschulen nach den Faschingsferien in einen Wechselbetrieb aus Home-Schooling und Präsenzunterricht starten. "Die Klassen werden geteilt und haben in der einen Woche mindestens zehn Wochenstunden in der Schule und werden dann in der darauffolgenden Woche im Home-Schooling unterrichtet", erklärt Joachim Frisch, der Leiter des Schul- und Sportamtes auf einer Pressekonferenz der Stadt. 

Enormer Organisationsaufwand für Wechselbetrieb

Neben dem Wechselbetrieb in der Grundschule gebe es weiterhin die Möglichkeit, die Notbetreuung zu beantragen. "Wenn die Kinder gerade im Präsenzunterricht sind, dann können sie die gewohnten Betreuungsangebote am Nachmittag nutzen, obwohl diese eigentlich noch geschlossen haben", erklärt Frisch. Gemeint sind damit Schülerhorte oder die flexible Nachmittagsbetreuung. "Für die Schulen ist das ein enormer Organisationsaufwand", meint Frisch.

Schulen sollen schrittweise wieder geöffnet werden.
Schulen sollen schrittweise wieder geöffnet werden. | Bild: Guido Kirchner/dpa/Archiv

Dennoch, so weist der Leiter des Schul- und Sportamtes hin, müsse man "auf Sicht" fahren, da man nicht wisse, wie viele Kinder die Notbetreuung in Anspruch nehmen oder überhaupt zum Präsenzunterricht erscheinen, denn: Die Präsenzpflicht ist weiterhin ausgesetzt. "Die Kinder im Präsenzunterricht, in der Notbetreuung und in der Nachmittagsbetreuung auseinanderzuhalten, sodass sie sich nicht vermischen, ist schwierig", meint Frisch. 

Abschlussklassen gehen in den Präsenzunterricht

"Für die Kursstufen und die Prüfungsjahrgänge startet parallel der Präsenzunterricht", erklärt Frisch. Das größte Problem in der Organisation liege aber bei den Grundschulen. Die Landesregierung beschloss außerdem, dass Lehrern und Erziehern vom 22. Februar bis zum 31. März jede Woche zwei kostenlose Antigen-Schnelltests zur Verfügung gestellt werden. "Die Testungen sollen in Apotheken und Hausarzt-Praxen durchgeführt werden, private Testanbieter fallen allerdings nicht unter diese Regel", ergänzt Oberbürgermeister Frank Mentrup.

Frank Mentrup (SPD), Oberbürgermeister von Karlsruhe, spricht.
Frank Mentrup (SPD), Oberbürgermeister von Karlsruhe, spricht. | Bild: Uli Deck/dpa/Archivbild

Wesentlich unkomplizierter könnten die Testungen funktionieren, wenn die Ärzte und Apotheker direkt an die Schulen vor Ort kommen. Auf die Schnelle könne man so etwas aber nicht garantieren. "Die Drähte laufen hierfür aber heiß", versichert Mentrup.

"Die Arztpraxen und Apotheken sind für die kostenlosen Schnelltests vorbereitet." Schnelltests für die Bevölkerung, also auch für Schüler, soll es ab dem 1. März geben. "Damit können wir Testungen stärker an den Ort des Geschehens bringen", erklärt der Oberbürgermeister. 

Bild: Thomas Riedel

Gute Nachrichten gibt es auch in Sachen Corona-Impfung: "Bis kommende Woche werden wir alle stationären Pflegeeinrichtungen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe mit der ersten Corona-Impfung versorgt haben", erklärt Mentrup. Bis Ende März soll dann auch die zweite Corona-Impfung abgeschlossen sein.

"Das ist ein schöner Erfolg für unsere mobilen Impfteams." Neue Impftermine stelle man jeden Mittwoch und Samstag in die Hotlines ein. "Die Impftermine sind mittlerweile nicht mehr nach wenigen Minuten ausgebucht, sodass wir langsam aber sicher dem Impfbedarf nachkommen." Die Impfzentren können allerdings trotzdem nicht voll ausgelastet werden, da der Impfstoff weiterhin fehle, erklärt das Karlsruher Stadtoberhaupt.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (1)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Gryntee
    (11 Beiträge)

    18.02.2021 23:55 Uhr
    Das ist nicht die ganze Wahrheit...
    Die Klassen werden bei uns nicht geteilt und unsere Schulleitung hält sich bei sowas eher pedantisch an die Vorgaben. Es wird getrickst bei Formulierungen wo es nur geht. Es ist nicht mehr zu ertragen.

    Fakt ist: Abschlussklassen angekündigt in voller Stärke. Ich hoffe auf eine andere Nachricht morgen... Das ist Spielen mit Menschenleben (nicht im tödlichen Sinn; Psyche und Langzeitfolgen der am Schulleben Beteiligten werden aber konsequent aufs Spiel gesetzt).

    Quelle: Anordnung meiner Schulleitung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.