3  

Karlsruhe Karlsruher Künstler Markus Lüpertz über Corona: "Mir fehlt die Kommunikation, mir fehlen die Freunde"

Künstler Markus Lüpertz hadert mit den Folgen der Corona-Pandemie, will sich aber den Spaß am Leben nicht nehmen lassen. "Es sind ein bis zwei Jahre, die mir gestohlen werden. Ich habe nicht mehr so viel Zeit wie vielleicht ein jüngerer Mensch. Das nehme ich der Krankheit echt übel." Er selbst fühle sich zwar privilegiert. Er sei geimpft, im Kreis seiner Familie und habe ein Haus mit Garten. Aber, so betont er gegenüber der Nachrichtenagentur dpa: "Mir fehlt die Kommunikation, mir fehlen die Freunde, mir fehlt das Miteinander, mir fehlt das Gesellschaftliche."

Am 25. April wird Lüpertz 80 Jahre alt. Auch wenn er seinen Geburtstag wegen Corona nun nicht groß feiern kann, meint er: "Überleben ist entscheidend genug - und 80 geworden zu sein, finde ich auch schon erstaunlich. Ich hoffe, ich habe noch etliche Jahre, weil ich noch nicht da bin, wo ich sein will und noch nicht das gemacht habe, was ich letztlich will."

Angst vor dem Alter und dem Tod hat er nach eigenem Bekunden nicht - nur davor, dass alles mal zu Ende ist. Doch es sei müßig, auf den Tod hinzuleben. "Man kann auch vom Tod wegleben."

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (3)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Genervt_KA
    (46 Beiträge)

    19.04.2021 18:44 Uhr
    Kopf Hoch
    Alles wird gut...alles wird gut...zu guter Letzt.

    Dum spiro, spero.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   pearly1465
    (151 Beiträge)

    19.04.2021 15:28 Uhr
    Ach Herr Lüpertz
    Nicht nur Ihnen fehlt diese Zeit, sondern auch vielen alten Mneschen, die nicht in einer so bequemen Situation wie Sie leben.
    Und denken Sie mal an die Kinder, insbesondere die, die in ärmlichen und beengten Verhältnissen leben.

    Herr Lüpertz, Sie jammern auf hohem Niveau!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   IchKA
    (1131 Beiträge)

    19.04.2021 15:28 Uhr
    Ach Lüpi
    mir scheint es fehlt dir die Bühne zur Selbstdarstellung. Die wirst du aber sicherlich dieses Jahr noch haben,
    wenn man sich ergießt vor Lob ob der Genesis in der kleinsten U-Bahn der Welt, oder dich, wohl eher wahrscheinlich, in der Luft zerreißt. Nicht die Politiker, die Brüder der Selbstdarstellung im Geiste, sondern die Bürger, die sich das anschauen müssen, zumindest die, welche sich mit der KVV bewegen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.