9  

Karlsruhe Vorerst keine lokale Maskenpflicht: Corona-Kontrollen sollen verstärkt werden

Die Entscheidung über eine Maskenpflicht in der Fußgängerzone, auf öffentlichen Plätzen und in Parks ist vertagt worden. Wie Oberbürgermeister Frank Mentrup mitteilt, sind am Wochenende die Bürger seinem Appell gefolgt und haben sich trotz des schönen Wetters an die geltenden Corona-Regeln in den Grünanlagen gehalten - insbesondere im Bereich des Schlossvorplatzes und des Schlossgartens aber auch in der Günther-Klotz-Anlage.

"Nur in wenigen Fällen mussten Verstöße geahndet werden. Aber auch diese wenigen Fälle können Auslöser für viele weitere Infektionsfälle sein. Daher erneuert OB Mentrup seinen Appell der letzten Woche zur Einhaltung der Corona-Regeln: Die Einhaltung der geltenden Regelungen in der Öffentlichkeit werde fortlaufend überprüft und beobachtet", heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Karlsruhe. 

Weitere Kontrollen geplant

Die Erfahrungen des kommenden 1. Mai-Wochenendes würden erneut entsprechend bewertet werden. Je nachdem könne eine Maskenpflicht nötig werden. In der wöchentlichen Pressekonferenz zur Corona-Lage in Karlsruhe hatte OB Mentrup am 22. April darüber informiert, dass angesichts der nach wie vor hohen Infektionszahlen in Karlsruhe derzeit über eine Ausweitung der Maskenpflicht in bestimmten Bereichen des Stadtgebietes nachgedacht werde.

Die Einhaltung der Corona-Regeln soll verstärkt kontrolliert werden.(Symbol).
Die Einhaltung der Corona-Regeln soll verstärkt kontrolliert werden.(Symbol). | Bild: Ole Spata/dpa

Der Oberbürgermeister hatte anlässlich der Pressekonferenz deshalb einen deutlichen Appell an die Karlsruher gerichtet, dass durch diszipliniertes Verhalten beispielsweise beim Einhalten der geltenden Abstandsregeln auf eine solche Maßnahme auch verzichtet werden könnte.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (9)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   myopinions
    (1236 Beiträge)

    30.04.2021 19:30 Uhr
    ............und wieviele
    Kontrollpersonen sind dann im Einsatz vor Ort?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kommentar
    (732 Beiträge)

    30.04.2021 13:57 Uhr
    "Nur in wenigen Fällen mussten Verstöße geahndet werden."
    Und wann wird geahndet und wann nicht? Losverfahren?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   AhmedDerAufklärer
    (308 Beiträge)

    30.04.2021 14:22 Uhr
    Vielleicht
    ist das Kriterium, ob Überprüfte einsichtig sind oder nicht...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kommentar
    (732 Beiträge)

    30.04.2021 23:52 Uhr
    Dann wären die Ausgangsbeschränkungen illegal,
    weil durch das tatsächliche Bestrafen noch andere Maßnahmen zur Verfügung stehen würden (die auch noch zielgerichteter wären).
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   AhmedDerAufklärer
    (308 Beiträge)

    01.05.2021 13:14 Uhr
    Was
    wie warum?
    Statt ganz einfach die Virusausbreitung durch sein eigenes Verhalten zu bremsen meint so mancher nun Hobby-Jurist spielen zu wollen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kommentar
    (732 Beiträge)

    01.05.2021 15:40 Uhr
    Ungerechtfertigte persönliche Anwürfe
    als Ende jeder Argumentation? Grün, grüner. am grünsten? :D

    Den Katalog an Ordnungswidrigkeiten, der mit Verordnungen und jetzt auch Gesetzen eingeführt wurde, tatsächlich umzusetzen ist doch eine zielgerichtetere und weniger einschränkende Maßnahme als alle Menschen unter Generalverdacht zu stellen und sie in ihren Grundrechte einzuschränken?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tom1966
    (1342 Beiträge)

    30.04.2021 13:41 Uhr
    Maskenpflicht im Freien
    Ob eine Maskenpflicht im Freien sinnvoll ist, darüber lässt sich streiten!

    Fakt ist, dass das Risiko, sich mit SarsCoV2 zu infizieren, im Freien gering ist. Fakt ist aber ebenso, dass das Risiko mit der Zahl der Personen, die sich in einem bestimmten Gebiet aufhalten, steigt.

    Im Prinzip ist es ganz einfach: Wer sich und andere schützen möchte trägt eine Maske, wenn er in Kontakt mit anderen Menschen kommt, das ist respektvoll und hat nichts mit Panik oder Angst zu tun, wie mir einige hier im Forum gleich wieder unterstellen werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Oitastisch
    (382 Beiträge)

    30.04.2021 23:56 Uhr
    Hauptsache Maske
    Ja Hauptsache Maske! Solange nicht das Einhalten der Handhygiene beim Tragen von Masken kontrolliert wird und dass diese auch richtig getragen werden, bringen die Masken auch nicht viel und im Freien gleich gar nichts. Dazu gibt es nahezu null Evidenz.
    Großteil der Maßnahmen völlig wirkungslos
    Aber ich weiß: Wer die Maßnahmen der Regierung hinterfragt und kritisiert, wählt AfD und möchte nur das Menschen sterben. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   AhmedDerAufklärer
    (308 Beiträge)

    01.05.2021 13:22 Uhr
    Ich
    dachte, dass andere Parteien (und durchaus auch Repäsentanten der Regierungsparteien) auch die Maßnahmen der Regierung kritisieren. Bitte nicht so tun, als ob es da ein Monopol nur einer Partei darauf gäbe...
    Jeder kann seinen Beitrag dazu leisten, dass möglichst wenige Menschen sterben. Habe noch nie gehört, dass dem der das tut da Probleme gemacht werden würden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.