42  

Stuttgart "Virus macht keine Sommerpause": Kretschmann verteidigt Corona-Beschlüsse

Angesichts der wieder steigenden Corona-Infektionszahlen hat Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann die neuen Corona-Regeln von Bund und Ländern verteidigt und an die Verantwortung jedes Einzelnen appelliert. Das Land stehe "an einer Wegscheide", sagte der Grünen-Politiker am Donnerstag nach Beratungen der Ministerpräsidenten der Länder mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Die Infektionszahlen hätten ein gefährliches Niveau erreicht und drohten den Erfolg der ersten Jahreshälfte im Kampf gegen die Pandemie zu zerstören. "Das Virus macht keine Sommerpause, es ist immer noch da", sagte Kretschmann.

Die zweite Hälfte des Jahres werde nicht leichter werden als die ersten sechs Monate, warnte er in einer Video-Stellungnahme. Die Infektionszahlen müssten zwingend zurückgehen, um die Lockerungen der vergangenen Wochen nicht zu gefährden.

Erfolgreich könne dieser Weg nur sein, wenn die Menschen auf sich und auf andere achteten. "Zusammenhalt ist unser größter Trumpf", sagte Kretschmann. "Die Jungen tragen eine besondere Verantwortung für die Älteren und andere Risikogruppen."

Die Ministerpräsidenten der Länder hatten am Donnerstag erstmals seit Juni mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) über eine gemeinsame Linie im Kampf gegen die Corona-Pandemie beraten. Dabei hatten sich die Länder unter anderem darauf geeinigt, dass bei Verstößen gegen die Maskenpflicht ein Bußgeld von mindestens 50 Euro droht - überall abgesehen von Sachsen-Anhalt.

Bei den umstrittenen Feierlichkeiten im Familien- und Freundeskreis hatten sie sich dagegen nicht auf bundesweit geltende Obergrenzen für Teilnehmerzahlen einigen können.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (42)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Weichei
    (781 Beiträge)

    28.08.2020 18:29 Uhr
    Ein und fuer Allemal
    Man sollte Alle die nicht hundert Prozent als ungefaehrlich erkannt sind festnehmen. Z.b. Leute mit Pickeln. Alle die Durchfall haben Die Nase oefter als jede zweite Stunde schneuzen und auch Solche die nach Nikotin oder Algohol riechen,
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Weichei
    (781 Beiträge)

    28.08.2020 18:31 Uhr
    Ach ja nicht zu vergessen.
    Alle die, die Deutsche Rechtschreibung nicht beherrschen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (7432 Beiträge)

    29.08.2020 17:21 Uhr
    @Weichei
    Ich gehe jetzt mal von Typfehler aus. Sonst müssten Sie ja, in Old Germany, wie Sie selbst schreiben einsitzen. Aber Sie sitzen ja in Südafrika, sozusagen auf der sicheren Seite. 😊
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (2822 Beiträge)

    28.08.2020 16:58 Uhr
    An alle Maskenablehner
    Mehr muss man dazu gar nicht sagen:

    Masken
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Oitastisch
    (312 Beiträge)

    29.08.2020 03:34 Uhr
    Masken-Kult
    Lieber Herr Route66! Wie ich mich erinnere, lehnen Sie zurecht den Gleichschritt vergangener Zeiten ab. Dann wird es höchste Zeit für etwas Selbstreflexion. Das Tragen der Maske mutiert mehr und mehr zu einem psychologisch sichtbaren Ideologiebekenntnis. Wenn nicht sogar zu einem Kult! Dass das Tragen eines MNS z.b.Bsp. im Krankenhaus einen Zweck erfüllt und eine lange Geschichte hat, steht außer Frage. Dazu müssen aber auch wichtige Faktoren wie richtige Handhabung, Handhygiene etc. erfüllt sein. Auch die gesundheitlichen Bedenken, sind wissenschaftlich und medizinisch mehr als erwiesen und auch der Nutzen bei Covid-19 noch immer sehr umstritten.
    Der Maskenbetrug ist entzaubert
    Inzwischen werden Kinder in der Schule zum Tragen von "Masken" genötigt und deren Gesundheit aufs Spiel gesetzt! Ihr Masken-Fundamentalismus trägt direkt dabei eine Mitverantwortung! Denken Sie ruhig mal darüber nach.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tom1966
    (690 Beiträge)

    01.09.2020 15:33 Uhr
    Ihr verlinkter "Artikel"
    ist kompletter Schwachsinn!
    Es tut mir leid, wenn sie sich daddurch angegriffen fühlen sollten. Schon der erste Satz offenbart doch, dass alles folgende komplett tendenziös dargestellt ist. Ich habe das Geschriebene nur kurz überflogen und bin bei der angeblichen Untersuchung der TU München hängen geblieben: Beim Einatmen unter der Maske soll man das zuvor ausgeatmete CO2 wieder einatmen und das sei schädlich.
    Hierzu nur ein paar kurze Anmerkungen- reine Logik: Vieviel Volumen Luft befindet sich unter der Maske? Greifen wir doch mal sehr hoch und sagen 1/10 Liter. Dieser 1/10 Liter ist das, was beim nächsten Atemzug wieder eingeatmet wird - vermischt mit Umgebungsluft. Selbst wenn dieser 1/10 Liter reines CO2 wäre, wäre es ungefährlich, weil der Sauerstoffanteil das Entscheidende ist und der kommt aus der Umgebungsluft.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Oitastisch
    (312 Beiträge)

    01.09.2020 15:47 Uhr
    Schwachsinn?
    Herzlichen Glückwunsch! Sie haben 5 von 38 akribisch aufgearbeiteten Standpunkten, welche nicht nur durch Studien, sondern auch durch Messdaten untermauert werden, scheinbar kurz überflogen und kommentieren diese mit einem "Tendenziös" und "Schwachsinn". Und genau das ist mein Problem: Masken-Fundamentalismus, ohne jegliche wissenschaftliche Grundlage! Haben Sie auch Gegenstudien oder Belege? Die Doktorarbeit der TU Mündchen liefert auch genaue Messdaten des CO2 Gehalts. Da reicht mir ein: "Stimmt ja nicht, ist ja gar nicht so schlimm" nicht aus als Beleg. Der Maskenwahn mit denen Kinder in den Schulen genötigt werden, nimmt immer groteskere Züge an. Auch Ihre Ignoranz ist dafür direkt mitverantwortlich! Aber hinter her, will wieder niemand etwas gewusst und gewollt haben stimmt es nicht?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tom1966
    (690 Beiträge)

    02.09.2020 08:41 Uhr
    Zu dem verlinkten Artikel
    Wenn sie diesen "Artikel" als seriöse Quelle bezeichnen, weiß ich nicht mehr, was ich dazu sagen soll. Dann ist für sie auch Fox-News seriös und im Vergleich zu denen schneidet sogar die Bild-Zeitung gut ab.

    Wenn ein Text schon so beginnt "Immer wieder versuchten die Panikmacher (Bundesregierung und Co.) Ihren Masken-Wahn durchzusetzen", erübrigt es sich, ihn weiter zu lesen. Schon dieser Satz zeigt doch, was an Inhalt zu erwarten ist: Bullshit, wie die Amerikaner sagen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   HerrNilson
    (1700 Beiträge)

    01.09.2020 17:46 Uhr
    Jo klar
    Du weisst alles und der Rest (bis auf 38.000) der Deutschen ist dumm, inklusive aller Fachleute, die den Virus erforschen. Genau so wirds sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12042 Beiträge)

    01.09.2020 20:00 Uhr
    eben: mancher wird erst schlau,
    wenn es für ihn selbst zu spät ist, was ich niemandem wünschen würde.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.