1  

Stuttgart Intensivbetten in Baden-Württemberg: Über sieben Prozent mit Covid-Patienten belegt

Fast 7,5 Prozent der in Baden-Württemberg verfügbaren Intensivbetten sind derzeit mit Covid-19-Patienten belegt. Die Zahl der Covid-Fälle auf den Intensivstationen stieg binnen eines Tages um 12 auf 172, wie das Landesgesundheitsamt am Montag (Stand: 16.00 Uhr) mitteilte. Die Auslastung der Krankenhäuser ist ein wichtiges Kriterium bei der weiteren Bewertung der Pandemielage und für einschränkende Maßnahmen, die bei steigenden Zahlen nach den Plänen der Regierung vor allem Ungeimpfte betreffen.

Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz im Südwesten ging nach dem Wochenende leicht auf 91,1 zurück nach 93,3 am Sonntag. Deutlich ist der Unterschied dieses Wertes bei Geimpften und Ungeimpften. Betrachtet man nur jene, deren Impfserie abgeschlossen ist, so wurden innerhalb einer Woche bei 18,1 je 100 000 Einwohnern Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert.

Bei den Menschen ohne jegliche oder mit unvollständiger Impfung sowie Fällen ohne Angaben zum Impfstatus betrug der Wert hingegen 201,8.

631 bestätigte Neuinfektionen innerhalb eines Tages

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Baden-Württemberg seit Beginn der Pandemie stieg innerhalb eines Tages um 631 auf 537.201. Inzwischen sind 10.513 Menschen an einer Infektion mit dem Virus oder im Zusammenhang damit gestorben (plus 15). Als genesen gelten geschätzt 504.412 Menschen, das waren 673 mehr als am Vortag.

Eintrag einer Erstimpfung gegen das Coronavirus.
Eintrag einer Erstimpfung gegen das Coronavirus. | Bild: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB

7.010.836 Menschen in Baden-Württemberg sind nach Angaben des Robert Koch-Instituts mittlerweile einmal gegen das Coronavirus geimpft worden. Das sind den Daten zufolge 63,1 Prozent der Bevölkerung. Der Bundesschnitt ist mit 65,8 Prozent höher. Als vollständig geimpft gelten im Südwesten 6 687 029 Menschen oder 60,2 Prozent (bundesweit: 61,3 Prozent). Beim Impfstoff von Johnson & Johnson reicht eine Dosis. Bei allen anderen Vakzinen sind zwei Spritzen nötig.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus hält Karlsruhe in Atem: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für die Fächerstadt und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (1)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   AlterMann
    (364 Beiträge)

    09.09.2021 13:54 Uhr
    93%
    Und wie ist die Verteilung der Krankheiten der übrigen 93% ?
    Gibt ja noch mehr außer Corona, auch wenn über andere Krankheiten niemand spricht und auch fast kein Geld für deren Erforschung aufgewendet wird.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.