15  

Karlsruhe Stadt Karlsruhe sucht Fachpersonal für zentrales Impfzentrum

Für die erste Impfphase entsteht derzeit in der Halle zwei der Messe Karlsruhe ein Zentrales Impfzentrum (ZIZ). Um reibungslose Abläufe garantieren zu können, bedarf es einer breiten Personaldecke.

"Wir suchen Ärztinnen und Ärzte, medizinisches Fachpersonal sowie Menschen, die uns in der Administration unterstützen können", ruft Bürgermeisterin Bettina Lisbach interessierte Personen mit entsprechenden Fachkenntnissen in einer Pressemitteilung der Stadt auf.

Für Ärzte und das medizinische Fachpersonal sei das Land zuständig, informiert Lisbach. Sobald das Impfzentrum seinen Betrieb aufnehme, sei ein großer Personalpool aber unerlässlich. Deshalb gibt es jetzt in Kooperation mit dem Landkreis Karlsruhe ein zentrales Anmeldeformular, das über karlsruhe.de/impfpersonal aufgerufen werden kann.

Messe Karlsruhe, Schreibunterlagen.
Messe Karlsruhe, Schreibunterlagen. | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

"Mit einer bezahlten Tätigkeit im Impfzentrum helfen Sie unserer Bevölkerung, Schritt für Schritt ein Stück Normalität zurückzugewinnen", bittet Lisbach um Unterstützung. Im Impfzentrum Messe Karlsruhe sollen täglich bis zu 1500 Menschen geimpft werden.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (15)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Apu
    (166 Beiträge)

    10.12.2020 22:24 Uhr
    Es könnte einfacher laufen...
    Ja...wiedermal zuviel bürokratie und absicherung in alle Richtungen.
    Wenn uns die letzten monate und jahre dieser regierung eines gelehrt hat, dann das immer etwas nicht richtig läuft was da angepackt wird. Es muss immer nachgebessert werden. Es wird heit das dieser impfstoff endlich kommt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Nachteule
    (944 Beiträge)

    10.12.2020 17:58 Uhr
    Wozu ein Impfzentrum
    wenn es keinen Impfstoff gibt?
    In immer mehr Ländern wird die Zulassung erteilt.
    Erste Länder impfen schon.
    Großbritannien machte den Anfang.
    Nur in der EU kommt man nicht in die Gänge.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schoenix
    (164 Beiträge)

    10.12.2020 21:48 Uhr
    2-3 Wochen
    Also bei den Millionen Menschen, die geimpft werden müssen, kommt es auf die 2-3 Wochen auch nicht an. Es gibt wohl Termine für die Zulassung entweder Ende Dezember oder Anfang Januar.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   AlterMann
    (240 Beiträge)

    11.12.2020 13:06 Uhr
    Doch
    Drei Wochen früher anfangen bedeutet dass drei Wochen früher so viele Menschen geimpft sind dass man die Wirtschaft drei Wochen früher weiter laufen lassen kann.
    Und für viele Betriebe können 3 Wochen mehr oder weniger durchaus existenziell sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schoenix
    (164 Beiträge)

    11.12.2020 19:52 Uhr
    Monate
    Nachdem es bei der Zeit, bis genug Leute geimpft sind, durchaus um Monate geht, bin ich mir tatsächlich nicht sicher wie relevant es dann noch ist. Klar, früher ist besser, aber wenn ich mir jetzt schon die "Impfskeptiker" so ansehe, dann ist es wahrscheinlich sogar besser da eben diesen bürokratischen Prozess zu durchlaufen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Robert1959
    (2111 Beiträge)

    10.12.2020 22:53 Uhr
    Ja
    Biontech 29.12.2020 und Moderna 12.01.2020. Der begrenzte Impfstoff kann sofort geliefert werden. Wenn dann auch noch das Personal da ist, fehlt aber das wichtigste noch, die Impfkandidaten. Wenn sie an ihre Prioritäten festhalten, dauert das Auswahlverfahren etwas länger. Gut am Telefon kann man alles sagen, bin 80 Jahre , med. Personal im Pflegeheim und leide an Faulenzia und schon hat man einen Impftermin!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (2991 Beiträge)

    10.12.2020 18:11 Uhr
    Es gibt Impfstoff
    Wie kommen Sie auf den Blödsinn dass es keinen Impfstoff geben würde? Nach Weihnachten. Außerdem muss man so eine großangelegte Aktion rechtzeitig vorbereiten oder wie stellen Sie sich vor wie das ablaufen soll? So ganz spontan?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   AlterMann
    (240 Beiträge)

    14.12.2020 17:57 Uhr
    Weniger als gedacht
    Was ich zu dem Thema noch gefunden habe :
    www.news64.info/news/deutschland-erhaelt-viel-weniger-impfstoff-als-geplant
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   AlterMann
    (240 Beiträge)

    11.12.2020 13:09 Uhr
    Impfstoff
    Der Impfstoff der ins Ausland geliefert wurde fehlt in Deutschland.
    Und so ganz spontan muss man auch nicht handeln, denn dass da was kommt war ja schon lange absehbar. Da hatte man in jeglicher Hinsicht bereits Vorbereitungen treffen können.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (2991 Beiträge)

    11.12.2020 13:50 Uhr
    Also
    glaubst Du dass Deutschland als erstes hätte beliefert werden müssen? Weil wir die wichtigsten auf unserem Planeten sind?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.