17  

Karlsruhe Sieben-Tages-Inzidenz in Karlsruhe jetzt zwei Tage in Folge über 100 - Notbremse ab Dienstag möglich

Nachdem der Stadtkreis Karlsruhe in den letzten Tagen eine Sieben-Tages-Inzidenz von unter 100 vorweisen konnte, steigt der Wert am Mittwoch wieder über 100. Sollte die Inzidenz drei Tage in Folge über diesem Wert liegen, drohen erneut verschärfte Corona-Maßnahmen.

Wie das Landesgesundheitsamt am Donnerstag mitteilt, steigt die Sieben-Tages-Inzidenz in Karlsruhe weiter an. Am 1. April liegt sie bei 111,2. Auch im Landkreis steigt die Inzidenz weiter an, hier liegt sie am Donnerstag bei 143,1. 

Sollte die Inzidenz auch am Freitag und damit den dritten Tag in Folge über dem Wert von 100 liegen, würde in Karlsruhe erneut die Notbremse greifen. Damit würden wieder strengere Regeln für Kontakte und den Einzelhandel gelten. 

Oberbürgermeister Frank Mentrup hat für diesen Fall angekündigt, dass die entsprechende Verordnung am Freitag verabschiedet wird und damit am Dienstag nach Ostern in Kraft treten würde. 

Mittwoch, 31.3.

Wie dem aktuellsten Bericht des Landesgesundheitsamtes (LGA) hervorgeht steigt die Sieben-Tages-Inzidenz im Stadtkreis Karlsruhe wieder den Wert von 100 und liegt nun bei 103, 2. Am gestrigen Dienstag lag diese noch bei 89,1. Auch im Landkreis steigt die Inzidenz von 122,7 auf 133,7 an. Falls der Wert im Stadtkreis zwei weitere Tage über 100 bleibt, greift erneut die "Notbremse" und die kürzlich verabschiedeten Lockerungen wären Vergangenheit.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (17)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Schillerlocke
    (452 Beiträge)

    03.04.2021 14:35 Uhr
    oh Gott,
    so langsam gehen die Leichensäcke aus. Hoffentlich wird die Beschaffung nicht von den gleichen Kompetenzlern wie beim Impfstoff organisiert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   UngueltigDannZuLang
    (196 Beiträge)

    03.04.2021 10:56 Uhr
    Ich bin echt froh
    dass ich hier keine Relativierungen oder Negierungen lesen muss. Darueber zu diskutieren, wann oder wer was haette besser machen koennen, fuehlt sich fuer mich ein bisschen nach Urlaub an.
    Manchmal hatte ich in der Vergangenheit den Eindruck, als wollten die Verantwortlichen mich in meinem Trotzkopfalter noch ueberbieten: Wenn ich die Augen ganz fest zumache, wird alles verschwinden.
    Das gilt auch ueber die Grenze. Wo vermutlich bald das dritte unertraegliche Confinement droht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Laetschebachschorsch
    (3194 Beiträge)

    03.04.2021 09:11 Uhr
    Was soll da?
    Wieder alles dicht und der OB denkt bereits an Öffnungsmöglichkeiten nach ohne medizinische Bedenken zu beachten. Damit die nächste Notbremse nötig wird? Wie wird da mit der Gesundheit der Bürger gespielt, aber er wird ja nicht zur Verantwortung herangezogen. Wie sollen die Bürger die Corona-Maßnahmen verstehen, wenn der OB diese Maßnahmen selber wieder lockern will. Aber das ist ja auch in anderen Bereichen das Verhalten der Stadt: nicht durchsetzen, sondern erlauben. Und dann soll unser Staat und ihre Verwaltung geachtet werden - lachhaft.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Laetschebachschorsch
    (3194 Beiträge)

    03.04.2021 09:34 Uhr
    Ergänzung
    z. B.: „Virologin Isabella Eckerle fragt sich, welche Motive einige Mandatsträger haben. Ihr scheine es, dass manche nur die Verantwortung vermeiden wollten.“
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kommentar
    (585 Beiträge)

    01.04.2021 23:49 Uhr
    Wir hatten doch schon mal Notbremse wegen
    drei Tagen über 100. Wieso hat die denn aufgehört? Oder nie angefangen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (10951 Beiträge)

    01.04.2021 08:21 Uhr
    Na ja
    Wenn die Inzidenzwerte innerhalb eines Tages um bis zu 20 Punkte nach oben oder unten schwanken, dann könnte man sich schon fragen, ob man die unbedingt zum alleinigen Mass aller Dinge machen muss.
    Heute über Hundert, morgen schon wieder deutlich drunter, da weiss keiner, was man machen soll.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (1906 Beiträge)

    01.04.2021 07:58 Uhr
    ...
    Danke, Kretschmann.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Weichei
    (879 Beiträge)

    01.04.2021 07:56 Uhr
    Beispiele
    Ein Land der ersten Welt Germany

    Ein Land der dritten Welt und dem schrecklichen Mutanten Suedafrika
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   heikoka
    (323 Beiträge)

    01.04.2021 07:46 Uhr
    Test hin Test her
    ... in erster Linie ist das ein Millionengrab.
    Wenn jeder seine Maske anständig trägt, Abstand hält und alle - wirklich alle - denen es irgendwie möglich ist von zu Hause arbeiten könnte / dürfte / würde, hätten wir ganz andere Zahlen.

    Der Test verhindert erst mal gar keine Infektion. Im Gegenteil führt er bei vielen zu unberechtigter Sorglosigkeit und sorgt für mehr Kontakte.
    Und die Sorglosen, die die Maske stehts auf Halbmast tragen werden die Letzten sein, die sich testen lassen....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   lukedeluxe
    (15 Beiträge)

    01.04.2021 10:43 Uhr
    Tests sind wichtig
    Es soll Menschen geben, die Kinder (in Schule/Kindergarten) haben oder selbst mit anderen Menschen zusammen arbeiten. Dazu zählt nicht nur das Handwerk. Und gerade die vielen Infizierte ohne Symptome, die ohne Schnelltest nicht aufgefallen wären, können so entdeckt und in Quarantäne geschickt werden, um keine weiteren Menschen anstecken zu können. Warum sollte man Infektionsketten nicht unterbrechen - so gut es geht? Pro futuro!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.