4  

Stuttgart Wegen Feiertag? Karlsruher Inzidenz sinkt endlich wieder unter 50

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Südwesten ist nach dem Pfingstwochenende deutlich gefallen. Am Dienstag lag sie nach Angaben des Landesgesundheitsamtes landesweit bei 59,4 - nach 74,6 am Vortag und 87,7 vor einer Woche. 17 der 44 Stadt- und Landkreise liegen nun unter der Marke von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche. Am Montag waren es noch sieben. Noch vier Regionen liegen oberhalb der 100er-Marke. Karlsruhe gehört da längst nicht mehr dazu.

Über lange Feiertagswochenenden fallen die Zahlen generell niedriger aus als sonst, weil weniger Menschen zum Arzt gehen und weniger getestet wird. Am höchsten ist der Wert mit 124,6 weiterhin im Zollernalbkreis. Auch dort sank er aber deutlich im Vergleich zum Vortag. Die geringste Inzidenz verzeichnet weiterhin der Landkreis Emmendingen mit nun 17,4.

Karlsruhe liegt mit einer Inzidenz von  48,8 im Landkreis und 41 im Stadtkreis seit langer Zeit wieder unter der 50er Marke. Seit gestern wurden dort 17 bestätigte Neuinfektionen übermittelt. Außerdem kamen insgesamt vier Todesfälle hinzu.

Was bedeutet die 50er Marke?

Sollte die 7-Tages-Inzidenz fünf Tage in Folge unter der 50 bleiben, können Treffen im privaten oder öffentlichen Raum mit 10 Person aus bis zu 3 Haushalten stattfinden. Kinder der Haushalte bis einschließlich 13 Jahre werden nicht mitgezählt. Außerdem gelten dann neue Auflagen im Einzelhandel, wie zum Beispiel der Entfall der Testpflicht.

Sollte die Inzidenz drei Tage hintereinander wieder über die 50 steigen, müssen diese Lockerungen zurückgenommen werden.

Bundesweit 14,3 Prozent vollständig geimpft

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Baden-Württemberg seit Beginn der Pandemie stieg den Daten zufolge um 376 auf 488.316. Inzwischen sind 9.875 Menschen an einer Infektion mit dem Coronavirus oder im Zusammenhang damit gestorben. Das waren 26 mehr als am Vortag. Als genesen gelten geschätzt 455.250 Menschen (plus 1.857).

Mund-Nase-Schutzmasken hängen an Haken.
Mund-Nase-Schutzmasken hängen an Haken. | Bild: Rene Traut/dpa/Symbolbild

Nach Angaben des Robert Koch-Instituts wurden inzwischen 39,8 Prozent der Bevölkerung im Südwesten mindestens einmal geimpft - der Bundesdurchschnitt liegt bei 40,4 Prozent. Als vollständig geimpft gelten 14,2 Prozent (bundesweit: 14,3).

14,1 Prozent der 2.377 betreibbaren Intensivbetten sind laut Landesgesundheitsamt im Moment frei. Dieser Wert ist wichtig, um die Auslastung des Gesundheitssystems beurteilen zu können. Solche Betten werden aber nicht nur für Covid-19-Patienten mit schweren Verläufen gebraucht, sondern ebenso für andere gravierende Erkrankungen.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus hält Karlsruhe in Atem: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für die Fächerstadt und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (4)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   FG1961
    (492 Beiträge)

    26.05.2021 15:20 Uhr
    Die Öffnungsstufen für Stadt- und Landkreise mit einer stabilen 7-Tage-Inzidenz
    Stufenplan
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (11063 Beiträge)

    26.05.2021 15:28 Uhr
    Merci
    Mit anderen Worten, die Gastronomie bleibt bei weiteren Lockerungen aussen vor.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (3109 Beiträge)

    26.05.2021 17:26 Uhr
    ANTWORT AUF "MERCI"
    Doch, die dürfen bis 22 statt 21 Uhr öffnen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (11063 Beiträge)

    26.05.2021 12:06 Uhr
    Aha
    Wegfall der Testpflicht im Einzelhandel, gilt das dann auch für die Gastronomie und sonstige Orte, die wieder geöffnet werden können?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.