25  

Berlin Länderchefs wollen von Corona-Inzidenz abrücken - RKI-Chef Wieler meint: "Die vierte Welle hat begonnen"

Laut RKI soll die Inzidenz weiter als Leitindikator für Infektionsdynamik dienen. Zahlreiche Länderchefs wollten andere Kriterien heranziehen. Laut RKI-Chef Wieler hat die "vierte Welle schon begonnen."

Die Inzidenz sollte nach Ansicht des Robert Koch-Instituts weiterhin der Leitindikator für die Infektionsdynamik bleiben. Das geht aus einem Papier hervor, das RKI-Chef Lothar Wieler am Montag bei einer Schaltkonferenz mit den Chefs der Staatskanzleien der Länder präsentierte.

"Inzidenz ist Leitindikator für Infektionsdynamik (hohe Inzidenzen haben zahlreiche Auswirkungen)", heißt es in dem Papier, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt und über das zuerst die "Bild" und "The Pioneer" berichtet hatten. Die 7-Tage-Inzidenz bleibe wichtig, um die Situation in Deutschland zu bewerten und frühzeitig Maßnahmen zur Kontrolle zu initiieren. Nach Informationen der «Bild» soll es deshalb in der Schalte zu größeren Diskussionen gekommen sein, weil viele Länder von der Inzidenz als wichtigstem Kriterium abkommen wollen.

"Vierte Welle hat begonnen"

Zur aktuellen Lage heißt es in dem Papier, dass die Inzidenzen seit rund drei Wochen wieder stiegen, der Anteil der Hospitalisierungen seit rund zwei Wochen. Hohe Impfquoten alleine seien nicht ausreichend, die vierte Welle flach zu halten, heißt es weiter. Zusätzliche "Basisschutz-Maßnahmen" seien notwendig, um die vierte Welle so zu senken, dass die Patientenzahlen in Krankenhäusern nicht zu hoch würden. Als Maßnahmen nennt das Papier eine Reduzierung der Kontakte sowie eine Reduktion der Mobilität.

 

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus hält Karlsruhe in Atem: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für die Fächerstadt und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (25)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Chris23
    (713 Beiträge)

    29.07.2021 12:03 Uhr
    Inzidenzen sind schon wichtig ...
    ... man muss aber meines Erachtens die Impfquote einpreisen, die dem Verlauf harmloser macht. Heute eine 50er Inzidenz, ist harmloser als dieselbe Inzidenz von vor einen Jahr. Da dank Impfungen die Ansteckunggeschwindigkeit geringer ist und auch die Verläufe.
    Wichtig ist aber noch die Abwägung, inwieweit wir resistente Viren riskieren wollen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (1429 Beiträge)

    29.07.2021 11:04 Uhr
    mehr Mut , weniger Panikmache
    Laut Hrn.Dr.Specht (oft im Interview auf n-tv) kontrollieren wir die Pandemie (mit Lockdowns usw) weniger als wir denken. Ein Professor Kremsner hält Lockdowns für unnötig , selbst bei viel höherer Inzidenz.
    Und ein Epidemiologe (Interview auf n-tv oder spiegel) spricht mir aus dem Herzen.
    Alle ab 40,50 sollten sich impfen lassen. Jüngere werden sich so oder so durchinfizieren und aber auch selten schwer krank. Aber wenn sie wollen, können sie auch zur Impfung weil es auch einzelne schwere Fälle bei Jüngeren gibt. Dann Maßnahmen der Einschränkung mehr und mehr aufheben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Chris23
    (713 Beiträge)

    29.07.2021 11:59 Uhr
    Mag sein
    Aber ein hohes Infektionsgeschehen, bei relativ hoher aber nicht ausreichender Impfquote gibt dem Virus viel Trainingsmaterial die Impfung zu 'umgehen' - und setz diejenigen bei dem die Impfung nicht wirkt (die oftmals zu dem ganz anfälligen gehören) einen hohen Risiko aus.
    Wobei es zumindest für mich schwierig ist ein Vertretbares Risiko zu definieren, in einer komplett Risiko freien Welt werden wir ja nie Leben und man will ja auch wieder viele Sachen machen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   smuudo
    (286 Beiträge)

    29.07.2021 09:14 Uhr
    Nicht nur Inzidenzzahl
    Aktuell steht die Impfquote für komplett geimpfte bei nur knapp über 50% und bei einmal geimpfte, dessen Schutz egal für welche Variante nicht ausreichend sein wird, bei nur ca.60%. Das bedeutet, dass das Risiko der hohen Auslastung von Intensiven Behandlungen durch COVID weiter besteht. Aktuell sind ca. 8Tsd. Intensivbetten in Deutschland frei. Es gibt in Deutschland ca. 70 Mio. Impffähige (abzüglich Kinder unter 14Jahre) ca. 41 Mio. sind durchgeimpft. D.h. 8 Tsd. Intensivbetten für ca. 20 Mio. ungeimpfte und ca. 9 Mio. einmal geimpfte. Wenn die 4. Welle kommt, dann werden schnell die Intensivbetten belegt sein und jeder schreit wieder, wie das denn sein kann! Daher sollte man sich weiter in erster Priorität an der Inzidenzzahl orientieren und bei Lock Down Entscheidungen zzgl. die Belegung der Intensivbetten hinzunehmen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   toilettenfrau
    (337 Beiträge)

    28.07.2021 13:00 Uhr
    Wenn die Pandemie zu Ende geht
    dann verschwindet L. Wieler wieder in der Bedeutungslosigkeit. Ist doch klar, dass deswegen die Panik so lange wie möglich aufrecht erhalten werden soll.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Micha
    (157 Beiträge)

    29.07.2021 12:47 Uhr
    AN
    Motorhead und AhmedDerAufklärer: Lassen Sie auch mal andere Meinungen als nur die Ihre zu. Ich sehe das ähnlich. Seit Anfang der Pandemie fühlen Wieler, Lauterbach und Drosten (der ist zum Glück inzwischen aus dem Spiel raus) wie die neuen Leader derr Politik uns Superstars in jeder Nachrichtensendung. Aber die rei konnten immer nur Schwarzsehen, andere Mediziener, die die Inzidenz als veraltet betrachtet werden abgekanzelt und versucht mundtot zu machen. Klar wann haben die sonst mal ein Chance sich auf so viel Kanälen im TV zu sehen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   AhmedDerAufklärer
    (643 Beiträge)

    29.07.2021 15:04 Uhr
    Das
    kläre ich gerne auf.
    Das Spezielle an "toilettenfraus" Meinung ist, dass sie es hinstellt, als handle es sich um offensichtliche Wahrheiten ("dann verschwindet L. Wieler wieder"..."Ist doch klar...").
    Meine Auffassung ist hingegen, dass dies ist eben alles andere als "klar" ist. Eher eine schräge Unterstellung ohne Substanz.
    Ja und dann scheib ich eben meine Meinung ins Forum.
    Warum bitte in aller Welt sollte ich das nicht tun.
    Was ist denn deines Erachtens die Funktion eines Forums?
    Dass Du lauter Meinungen vorfindest, die Deiner entsprechen... Das bist Du vielleicht aus Deinem sonstigen Medienumfeld so gewohnt...Wäre mir zu langweilig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   AhmedDerAufklärer
    (643 Beiträge)

    28.07.2021 18:44 Uhr
    Gar
    lustige Vorstellungen haben Sie. Und warum hat denn dann der gute Herr Wieler z.B. 2016 oder 2018 keine Pandemie ausgerufen, wenn er doch -keine Ahnung wie gut Sie ihn kennen- doch vorgeblich so geltungssüchtig sei..., bitte?
    Ja, ja, die Fanstasie treibt de tollsten Blüten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Motorhead
    (694 Beiträge)

    28.07.2021 14:19 Uhr
    So kann
    Man sich natürlich auch die Welt zurechtdenken.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   toilettenfrau
    (337 Beiträge)

    28.07.2021 14:39 Uhr
    Soso,
    und was soll denn Ihrer Meinung nach der Grund sein für eine Inzidenzdiktatur?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.