18  

Karlsruhe Regierungspräsidentin Felder appelliert an Bürger "nicht ohne triftigen Grund ins Elsass zu reisen"

Seit dem vergangenen Mittwoch gilt auch in Baden-Württemberg der Lockdown. Im benachbarten Elsass sind die Regelungen aktuell nicht so streng, aber: "Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg sieht das Verlassen der Wohnung nur aus triftigem Grund vor. Dies gilt auch für Fahrten in das benachbarte Elsass“, so Regierungspräsidentin Sylvia M. Felder.

Sie rufe deshalb die Bevölkerung in den Grenzregionen auf, während des seit dem 16. Dezember 2020 geltenden Lockdowns auf unnötige Fahrten ins Elsass zu verzichten. "Trotz der Möglichkeit das benachbarte Elsass innerhalb von 24 Stunden ohne anschließende Quarantäneverpflichtung bereisen zu können, bitte ich alle Bürger eindringlich, diese Möglichkeit nicht ohne triftigen Grund zu nutzen. Nur so können wir der Ausbreitung des Virus entgegensteuern, ohne die Grenzen schließen zu müssen", sagte Felder.

Anpassung der Regelung wird geprüft

Jeder Einzelne könne dazu beitragen eine weitere Verbreitung des Virus zu verhindern, indem er die Wohnung nur aus triftigen Gründen verlasse. Das Land Baden-Württemberg bewertet kontinuierlich die Infektionslage, um die Vorschriften dem aktuellen Infektionsgeschehen anzupassen. Aktuell wird eine Anpassung der Regelungen vor dem Hintergrund des Ski- und Einkaufstourismus geprüft.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (18)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Südpfälzer
    (46 Beiträge)

    18.12.2020 10:29 Uhr
    Aber die
    Elsässer dürfen problemlos zu Tausenden jeden Tag zu Arbeit ins Daimler Benz Werk und zum Einkaufen in unsere Region ohne dass diese überaus kompetente Dame ihren Senf dazu gibt. Also über BW kann man als Pfälzer nur noch lachen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (1850 Beiträge)

    18.12.2020 11:57 Uhr
    ...
    Mensch, hast du es noch nicht gehört? Bei der Arbeit kann man sich gar nicht anstecken! Das geht nur bei Spaß und nach 20 Uhr zwinkern.

    Jetzt mal im ernst: Statistisch ist dein Elsässer Arbeitskollege (im moment) weniger gefährlich für dich wie dein Schwäbischer Chef!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (1516 Beiträge)

    19.12.2020 08:58 Uhr
    Ideal ist es
    von 5 bis 20 Uhr unermüdlich arbeiten und dann sofort ins Bett. Das würde das Land wirklich voranbringen, deshalb bin ich dafür, die Ausgangssperre auf ewig beizubehalten grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (2991 Beiträge)

    19.12.2020 11:01 Uhr
    Kein Mensxh zwingt Dich dazu
    Kündige und Du musst nicht mehr 8 Stunden am Tag Sklavenarbeit für ein Gehalt machen. Auf Deinen Job warten sicherlich Andere, die ihn gerne machen. Win-Win-Situation: Dein Chef freut sich, Du freust Dich, der neue engagierte Mitarbeiter freut sich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Südpfälzer
    (46 Beiträge)

    19.12.2020 08:51 Uhr
    Schwäbischer Chef?
    Sowas habe ich nicht ... (Dem Himmel sei's gedankt!)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FloadRithle
    (266 Beiträge)

    17.12.2020 19:54 Uhr
    Wir fahren gerade täglich rüber.
    Der Laden ist zu, da hat man viel Zeit, um sich in Frankreich auszutoben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (2991 Beiträge)

    18.12.2020 14:44 Uhr
    Ganz toll
    Hoffentlich steckst Du viele an, damit die Franzosen über Weihnachten wieder volle Intensivstationen haben. Ganz großes Kino.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kruppstahl
    (1285 Beiträge)

    18.12.2020 17:13 Uhr
    Bist du Wahrsager, oder sein Hausarzt?
    Wie kannst du behaupten, daß er infiziert sei?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (2991 Beiträge)

    18.12.2020 18:58 Uhr
    Wie kannst Du wissen
    bzw. er, dass er nicht infiziert ist? Ein Großteil der Infizierten zeigt keinerlei Symptome und steckt an und steckt an und steckt an...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (1516 Beiträge)

    19.12.2020 09:00 Uhr
    Sie sehen
    Menschen also nicht mehr primär als Menschen an, sondern alle nur als Virusträger? Ist das mit Ihren moralischen Prinzipien eigentlich vereinbar?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.