Karlsruhe Demo gegen Corona-Politik: Hunderte "Querdenker" am Samstag auf Karlsruher Messplatz erwartet

In einer Pressemitteilung teilt die Polizei Karlsruhe mit, das am Samstag, 14. November, eine "Querdenken-Demonstration" auf dem Messplatz stattfindet. Die Polizei weist auf die vorgeschriebene Hygienebedingungen hin und kündigt ausführliche Kontrollen an.

Zu der am kommenden Samstag, 14. November, angemeldeten Versammlung der Initiative "Querdenken 721" unter dem Motto "Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit und Liebe" erwarten Stadt und Polizei mehrere hundert Teilnehmer auf dem Karlsruher Messplatz.

Auch eine Gegendemonstration hat sich angekündigt: So will sich die Karlsruher "Initiative Mitdenken Statt Querdenken" laut einem Twitter-Post "friedlich, entschlossen und mit Masken" ebenfalls vor Ort versammeln.

Maske sollte getragen werden

Um das Infektionsrisiko angesichts der aktuellen Corona-Pandemie zu senken und die Hygieneregeln einhalten zu können, hat das Ordnungsamt für die Versammlungsteilnehmer das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung angeordnet, sofern der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht einzuhalten ist. Die Versammlungsleitung ist für die Umsetzung der Auflagen verantwortlich.

Um die Einhaltung der Auflagen und die Einhaltung des Mindestabstands besser bewerten zu können, kann es am Samstag auch zum Einsatz technischer Mittel für Bildaufnahmen aus der Luft kommen. Diese werden vorab angekündigt und sollen nur dann eingesetzt werden, wenn Verstöße gegen die Auflagen festgestellt werden.

Der Artikel wurde nachträglich bearbeitet.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen