19  

Karlsruhe Neuer Impfstoff für Karlsruhe: "AstraZeneca" soll bald in Impfzentren verfügbar sein

In den Impfzentren in Karlsruhe wird ab Anfang März auch der Impfstoff von "AstraZeneca" verabreicht. Allerdings ist der neue Impfstoff nur für Personen zwischen 18 und 64 Jahren vorgesehen. Neue Impftermine werden derweil am Mittwoch und Samstag zwischen 10 und 12 Uhr buchbar sein.

Ab dem 5. März ist auch der Impfstoff des Herstellers "AstraZeneca" in Karlsruhe im Einsatz. Er soll zunächst vorwiegend an verlängerten Wochenenden an die derzeit priorisierten Gruppen verimpft werden. "So kann der überwiegend berufstätigen Zielgruppe bis 64 Jahre ein attraktives Impfangebot mit "AstraZeneca" gemacht werden", erklärt die Stadt Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Start am 5. März

Alle Impfberechtigten, die nicht über 80 Jahre alt und aufgrund ihres Berufes impfberechtigt sind, müssen zudem zum Impftermin eine Arbeitgeberbescheinigung vorlegen, die die entsprechende Impfberechtigung ausweist. Andernfalls können sie nicht zur Impfung zugelassen werden. Für Impfberechtigte zwischen 18 und 64 Jahren ist ausschließlich ein AstraZeneca-Termin möglich.

Bild: Thomas Riedel

"Los geht es damit am 5. März im Kreisimpfzentrum Schwarzwaldhalle (KIZ), wo dann von Freitag bis Sonntag Termine zur Verfügung stehen. Parallel können im Impfzentrum Messe Karlsruhe (ZIZ) für den 6. und 7. März (Samstag und Sonntag) Termine gebucht werden. Insgesamt sollen an diesen Wochenendterminen in ZIZ und KIZ 3.000 bis 3.500 Impfungen erfolgen", so die Stadt weiter.

Knapp 43.000 Impfdosen in Karlsruhe verabreicht

Neue Impftermine für die Karlsruher Impfzentren werden auch diese Woche wieder am Mittwoch und Samstag zwischen 10 und 12 Uhr buchbar sein. Nach aktuellem Stand sogar mehr Termine als bisher, denn ab März steigert das ZIZ seine Leistung gemäß zur Verfügung stehendem Impfstoff von 800 auf 1.000 Impfungen pro Tag.

Bild: Thomas Riedel

Zudem sind derzeit noch freie Termine im KIZ buchbar. Gute Nachrichten gibt es weiterhin aus den Mobilen Impfteams (MIT): Alle Pflege- und Senioreneinrichtungen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe sind aktuell mit Erstimpfungen versorgt. Mitte März werden auch die Zweitimpfungen abgeschlossen sein. Insgesamt sind seit 27. Dezember 42.379 Impfdosen in Karlsruhe verabreicht worden. Dies verteilt sich auf 26.527 Erst- und 15.852 Zweitimpfungen.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (19)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Rundbau-Gespenst
    (12172 Beiträge)

    24.02.2021 14:17 Uhr
    nicht für uns
    ü65+

    p.s.: sind schon alle Neben- und Nachwirkungen bekannt???
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Reger
    (441 Beiträge)

    24.02.2021 16:20 Uhr
    Dann
    warten Sie noch ein paar Jahre, dann wird man noch genauere Ergebnisse haben.
    Ich werde mich sobald möglich impfen lassen. Egal mit welchem der verschiedenen Produkte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12172 Beiträge)

    24.02.2021 18:05 Uhr
    Contergan
    war der Name...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Reger
    (441 Beiträge)

    24.02.2021 18:49 Uhr
    Nicht mehr heutzutage
    Ich möchte Sie beruhigen. So etwas kann sich die Forschung heutzutage nicht mehr erlauben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Reger
    (441 Beiträge)

    24.02.2021 14:07 Uhr
    Kopfschütteln
    Jeder Impfstoff ist besser als keines. Das ist wirklich ein Luxusproblem. Grippeimpfstoffe haben auch "nur" eine Wirksamkeit von ca. 60%, da hat keiner Bedenken.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mondgesicht
    (2526 Beiträge)

    24.02.2021 12:03 Uhr
    Ergebnis der Angstmache
    Dass viele Menschen - obwohl sie das Privileg haben, schon jetzt geimpft werden zu dürfen - die Impfung mit diesem Impfstoff ablehnen, ist ein Ergebnis einer inzwischen zwölfmonatigen Angstmache auf allen Kanälen. das hat sich die Politik selbst zuzuschreiben.

    Die Regierung hat nämlich, um die Bevölkerung bei den vielen Beschränkungen "auf Linie" zu halten, erhebliche Panik verbreitet und den Eindruck erweckt, als wäre nun jeder junge bzw. "mittelalte" und gesunde Mensch in ständiger Todesgefahr. Was hat man damit erreicht? Nun, wer sich in massiver Todesgefahr sieht, der wird einen Impfstoff mit "nur" 70% Wirksamkeit ablehnen, weil man glaubt, man habe dann immer noch ein um 30% erhöhtes Todesrisiko. Das ist aber völliger Quatsch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kritiker_2014
    (703 Beiträge)

    25.02.2021 15:03 Uhr
    Und nicht nur das,
    neuerdings läßt man auch einfach die Zahlen der von Corona genesenen einfach unter den Tisch fallen.
    Die werden schlichtweg nicht mehr veröffentlicht.Das passt dann auch zur Panikmache wenn man nur die Todeszahlen veröffentlicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Beiertheimer
    (1245 Beiträge)

    24.02.2021 13:39 Uhr
    Wer ein Impfangebot bekommt und nicht innerhalb von
    7 Tagen zusagt fällt aus der Priorisierung raus. Fertig, aus basta. In der aktuellen Zeit ist kein Spielraum für persönliche Befindlichkeiten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tom1966
    (1041 Beiträge)

    25.02.2021 13:11 Uhr
    Impfangebot?
    Wer bekommt das denn ohne eigenes Zutun? Niemand!

    Meinen Vater (83 und Tumorpatient) habe mich mit Mühe auf die Warteliste bekommen und warte jetzt auf einen Termin.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   SunCityKA
    (91 Beiträge)

    24.02.2021 08:14 Uhr
    Unfassbar ...
    ... Impfstoff ist übrig ?!?!?! Wo ist die Anmeldeliste für Menschen, die keiner bisherigen Einstufung (ü80, ü70, Lehrer, Feuerwehr, Polizisten, etc.) zugehörig sind und sich LIEBEND gern und so schnell wie möglich mit diesem "verschwörungs-gemobbten-gefährlicher-als-die-Krankheit-selbst"-Impfstoff zwinkern impfen lassen wollen?? ... her damit, ich will mich sofort anmelden! grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: