5  

Stuttgart Moderna Impfstoff zugelassen: 8.400 Dosen ab Freitag in Baden-Württemberg

Baden-Württembergs Impfzentren können von Freitag an auch die ersten Dosen des neu zugelassenen Moderna-Impfstoffes auf die Spritzen aufziehen und nutzen. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Stuttgart werden zunächst 8.400 Portionen an sieben der neun Zentralen Impfzentren im Land geliefert. Die Hälfte dieser Dosen wird für die jeweils zweite Impfung in drei Wochen zurückgehalten, wie es am Donnerstag weiter hieß. Ab der zweiten Februarwoche zieht die Moderna-Menge für Baden-Württemberg stark an und erreicht nach 30.000 Dosen weitere 9. 000 in der achten Kalenderwoche.

Insgesamt erhält Baden-Württemberg bis Ende Februar neben dem bereits zugesicherten Impfstoff des Mainzer Herstellers Biontech mehr als 140.000 Dosen von Moderna. Die EU-Kommission hatte den Moderna-Impfstoff am Mittwoch vergangener Woche auf Empfehlung der Arzneimittelbehörde EMA zugelassen.

Insgesamt erhält Deutschland von den mehr als 160 Millionen EU-weit bestellten Moderna-Dosen über 50 Millionen bis September.

Ein Mann hält eine Ampulle des Impfstoffes von Moderna in der Hand.
Ein Mann hält eine Ampulle des Impfstoffes von Moderna in der Hand. | Bild: Marijan Murat/dpa

Nach bisherigem Stand bekommt Deutschland insgesamt 140 Millionen Dosen von Biontech/Pfizer und Moderna. Aus den EU-Verträgen sollen rund 60 Millionen Dosen von Biontech/Pfizer nach Deutschland gehen, aus bilateralen Vereinbarungen noch einmal 30 Millionen.

Diese rund 140 Millionen Dosen reichen laut Bundesgesundheitsministerium, um eine Herdenimmunität in Deutschland zu schaffen.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (5)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   tom1966
    (805 Beiträge)

    15.01.2021 14:57 Uhr
    Warum muss alles schlecht gemacht werden?
    Es ist doch eine gute Nachricht, dass es einen weiteren Impfstoff gibt! Es stimmt, die Anzahl der gelieferten Impfdosen ist nicht hoch, aber besser als gar nichts. Auch ein Impfstoff muss erst produziert und geliefert werden.
    Hätte die Zulassung schneller erfolgen können? Vielleicht, aber nur wenn man einige Vorschriften, die ja dem Schutz der Menschen dienen sollen, außer acht lässt.

    Was die Impfreihenfplge betrifft, so sind viele an sich systemrelevante Berufe wie Polizei, Feuerwehr, Angestellte in Supermärkten - alles Berufe mit vielen Außenkontakten - nicht hoch priorisiert. Zuerst kommen die, die am empfindlichsten sind, Alte und Kranke sowie das medizinische Personal. Politiker werden hier, anders als in den USA, nicht vorrangig geimpft (siehe BR zur Impfung von Politikern)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kritiker_2014
    (642 Beiträge)

    15.01.2021 15:37 Uhr
    Es wird nichts schlecht gemacht
    Die EU einigt sich auf ein Rettungspaket für die Wirtschaftshilfe in Höhe von 750 Milliarden.
    Für den Impfstoff hat man 2,7 Milliarden nur ausgegeben.
    Und wer hat die EU-Ratsvorsitz gehabt?
    Deutschland, das zeigt die Unfähigkeit von der Layen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (3312 Beiträge)

    15.01.2021 11:53 Uhr
    ne...
    tatsächlich so viel?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mimik1
    (19 Beiträge)

    14.01.2021 20:39 Uhr
    Kretschmann zuerst bitte
    Ich bitte darum das Kretschamnn als schon etwas ältere Mensch den Stoff zuerst erhalten soll. Mal schauen was passiert
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (10786 Beiträge)

    15.01.2021 12:33 Uhr
    Der ist noch nicht dran in Reihenfolge
    Schliesslich ist er noch nicht Ü80.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: