148  

Karlsruhe Land greift durch: Ab Montag gilt die Maskenpflicht in Geschäften, Bus und Bahn

Nun ist es offiziell: Baden-Württemberg führt die Maskenpflicht ein. Ab Montag, 27. April, muss jeder Bürger beim Einkaufen und in öffentlichen Verkehrsmitteln einen Mund-Nase-Schutz tragen. "Wir haben gemerkt, dass sich zu wenig Menschen an unsere dringende Empfehlung halten", sagt Ministerpräsident Winfried Kretschmann am Dienstag.

Bereits vergangenen Mittwoch hatte der Landeschef die "dringende Empfehlung" ausgesprochen, eine Maske in der Öffentlichkeit zu tragen. Nun hat sich die Landesregierung in einer Kabinettssitzung für die Einführung einer konkreten Maskenpflicht entschieden - auch, weil immer mehr Bundesländer diesen Schritt bereits gegangen sind, unter anderem auch die direkten baden-württembergischen Nachbarn Hessen und Bayern.

Maskenpflicht gerade jetzt durch Öffnungen der Geschäfte sinnvoll

"Ich war schon lange für diese Entscheidung", erklärt Kretschmann bei einer Pressekonferenz am Dienstag. "Gerade jetzt, wo die Geschäfte wieder öffnen und mehr Menschen den ÖPNV nutzen und der Mindestabstand nicht immer eingehalten werden kann, kann eine Bedeckung von Mund und Nase helfen, die Verbreitung des Corona-Virus zu bremsen."

Winfried Kretschmann spricht während einer Pressekonferenz, die auf einem Laptop gestreamt wird.
Winfried Kretschmann spricht während einer Pressekonferenz, die auf einem Laptop gestreamt wird. | Bild: Sebastian Gollnow/dpa

Das sei auch die einhellige Meinung aller Fachleute. "Auch wenn sie nicht genau sagen können, wie stark der Schutz bei den sogenannten Alltagsmasken ist - das hängt von der Qualität ab", so der Ministerpräsident.

"Zur Not reicht auch mal ein Schal"

Dennoch müsse nun niemand spezielle medizinische Schutzmasken tragen, diese sollen nach Ansicht Kretschmanns weiter den Altenheimen und Krankenhäusern vorbehalten werden. Eine einfache selbst genähte oder gekaufte Maske reiche völlig aus - "und zur Not reicht bis dahin auch mal nur ein Schal oder ein Tuch. Das hat ja wohl jeder daheim".

Wichtig: Kontaktverbot und Abstandsregeln nicht aufgehoben

Wichtig aber sei, betont der Ministerpräsident, das Kontaktverbot und die Abstandsregel gilt auch mit Maskenpflicht weiterhin unverändert. "Man sollte nicht glauben, man hat einen einfachen Mundschutz und muss deswegen die Abstände nicht mehr einhalten - das ist nicht Sinn der Sache", sagt der Grünen-Politiker.

Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg, spricht auf einer Pressekonferenz.
Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg, spricht auf einer Pressekonferenz. | Bild: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Die Maskenpflicht müsse "on top" zu den Abstandsregeln gelten, nur dann bringe es einen zusätzlichen Gewinn. "Wenn man das konsequent befolgt, sind wir auch bei weiteren Öffnungen auf der sicheren Seite", so Winfried Kretschmann.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus hält Karlsruhe in Atem: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für die Fächerstadt und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (148)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   schmidmi
    (2822 Beiträge)

    21.04.2020 15:38 Uhr
    Wenn die Fettschicht zerstört ist
    ist das wohl kaum möglich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Iglaubsnet
    (947 Beiträge)

    22.04.2020 11:44 Uhr
    Wenn
    Sie zerstört ist? Das braucht einige Zeit, Fett verdunstet nicht gerade so.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schmidmi
    (2822 Beiträge)

    22.04.2020 11:47 Uhr
    Es geht ja nicht um dicke Schichten
    sondern um etwas Bereich von nm.
    Und so eine dünne Schicht wird insbesondere durch UV - Licht sehr angegriffen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (12165 Beiträge)

    21.04.2020 16:35 Uhr
    !
    Eben. Siehe Streeck in Heinsberg & Umgebung.
    Man kann zwar auf Türgriffen die Existenz des Virus nachweisen, aber das Teil ist ausgetrocknet nicht mehr vermehrungsfähig.
    Wenn Wissenschaftler was von Schmierinfektionen erzählen, dann hat man meist gut feuchte Umgebungen draufgebracht, dann können die, nach Stunden immer noch immer feucht, womöglich noch was vermehrungsfähiges finden. Praxirelevant ist das nicht, es sei denn, der Türgriff ist frisch angerotzt, man fasst rein und obwohl man was feuchtes gespürt hat, hat man nix besseres zu tun, das in die eigenen Nase rein zu popeln ... Der direkte feuchte Weg von Tröpfchen zählt nach Streeck.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Iglaubsnet
    (947 Beiträge)

    21.04.2020 17:49 Uhr
    Schmieren
    tut auch Fett, sogar bestens.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (12165 Beiträge)

    21.04.2020 14:59 Uhr
    ...
    ... und werden dort aktiv gehalten!
    Meinen Beitrag aus dem anderen Artikel hier noch mal samt Antwort auf Chris 23:
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (1399 Beiträge)

    21.04.2020 15:08 Uhr
    Kenntnisstand
    ist aber wohl falsch . Nach US-Wissenschaftlern soll sich das Virus allein durch Sprechen und Atmen verteilen und stundenlang in der Luft halten . Wie hätte es sich denn nur als Tröpfcheninfektion so rasend verbreiten können ? Und bitte mal zum Hantavirus lesen . Das scheint ja auch ohne Feuchte oder nur durch Luftfeuchte zu überleben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schmidmi
    (2822 Beiträge)

    21.04.2020 17:35 Uhr
    Wo kann denn
    mal nachlesen, dass sich Corana ohne Tröpfchen bzw. Feuchtigkeit infektiös weiterverbreiten kann?
    Nennen Sie mal bitte die Quelle der Studie, damit sich auch andere dazu bilden können.
    Danke!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schmidmi
    (2822 Beiträge)

    21.04.2020 15:39 Uhr
    Sprechen und Atmen
    = Tröpfchenwolke!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (12165 Beiträge)

    21.04.2020 16:37 Uhr
    !
    Eben!
    Und Tröpfchen in Kürze ausgetrocknet, wenn nicht gerade Nebel herrscht, und dann Virus ex ...
    Seine Fragmente mögen noch weiter schweben, tun aber nix mehr ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 .... 12 13 14 15 (15 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.