5  

Stuttgart Geld zurück für Schülertickets: Karlsruher Eltern bekommen zwei Monatsraten der ScoolCard erstattet

Das Land erlässt Eltern zwei Raten für Schüler-Monatsfahrkarten, die wegen der Corona-Krise kaum genutzt werden konnten. Dafür werden rund 37 Millionen Euro aufgewendet.

Weil die Tickets von Mitte März bis zu den Pfingstferien von den meisten Schülerinnen und Schülern nur wenig zum Einsatz kommen konnten, sollen die Familien bis zu den Sommerferien von zwei Monatsraten entlastet werden. Dabei bekommen sie den Anteil der Kosten zurück, den sie selbst gezahlt haben. 

Dies soll auch eine Dankesgeste an die Eltern sein, die "in großer Zahl dem öffentlichen Nahverkehr die Treue gehalten und die Abos für die Schülertickets nicht gekündigt hatten", wie Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) am Donnerstag mitteilte. 

Winfried Hermann (Grüne), Verkehrsminister von Baden-Württemberg, bei einem Interview.
Winfried Hermann (Grüne), Verkehrsminister von Baden-Württemberg, bei einem Interview. | Bild: Fabian Sommer/dpa

Eine Kündigungswelle hätte vor allem die mittelständischen Busunternehmen in wirtschaftliche Bedrängnis gebracht. Die Regierung wolle zudem verhindern, dass in den kommenden Monaten mit wenig Schultagen die Schüler-Abos teilweise gekündigt werden.

Auch die Beiträge der ScoolCard des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) wird zurückerstattet. "In den kommenden Tagen wird die technische Abwicklung der ScoolCard-Entlastung zwischen Land, Gesellschaftern und Verkehrsverbund konkret abgestimmt", so der KVV in einer Meldung an die Presse.

Dieser Artikel wurde nachträglich bearbeitet.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (5)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   abcdef
    (2 Beiträge)

    09.05.2020 11:59 Uhr
    wieso Erstattung?
    jeder Schüler hätte die Karte abgeben sollen. Dann wäre es okay gewesen zu erstatten. Doch so wurde sie ja weiter genutzt.Völlig ungerechtfertigt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schillerlocke
    (233 Beiträge)

    08.05.2020 12:41 Uhr
    Sind die wirklich so arm
    oder sind das nur Geld scheffelnde Korinthenkacker?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bergdoerfler
    (1659 Beiträge)

    08.05.2020 12:11 Uhr
    Ich möchte nicht wissen
    wieviele Schüler trotzdem mit der Schoolcard im KVV-Netz unterwegs waren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   BMWFahrer
    (283 Beiträge)

    08.05.2020 18:21 Uhr
    Warum sollten sie?
    Die Bahnen waren in den letzten Wochen und sind auch heute noch fast leer. In den Bussen sah es sicher genauso aus.

    Mich würde interessieren, ob Schülerbusse auch gefahren wurden, als die Schulen geschlossen waren
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kartoffelsalat
    (533 Beiträge)

    09.05.2020 22:23 Uhr
    Schülerverkehr
    Nein, es galt der Ferienfahrplan. Die Pressemeldung dazu müsste sich vielleicht noch auf ka-news oder kvv.de finden lassen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.