49  

Stuttgart Kretschmann warnt vor neuem Lockdown: Höchste Alarmstufe

Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat die Bevölkerung angesichts der dramatischen Entwicklung der Corona-Pandemie vor einem erneuten Lockdown und drastischen Einschränkungen des Alltags gewarnt. Am Samstag beschloss das grün-schwarze Kabinett die Ausrufung der höchsten Corona-Warnstufe, die eine verschärfte Maskenpflicht in der Öffentlichkeit und weitere Kontaktbeschränkungen ab Montag mit sich bringt.

Wenn diese Einschränkungen über sieben bis zehn Tage nicht wirkten, werde man die Maßnahmen verschärfen und etwa die Treffen im öffentlichen Raum drastisch einschränken, sagte der Grünen-Politiker. "Das muss jedem klar sein: Wenn das nicht geht, dann werden wir zum Schluss sehr viel härtere Maßnahmen ergreifen müssen, die dann auch tiefer ins Arbeitsleben eingreifen."

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (49)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   redaktion
    (1329 Beiträge)

    19.10.2020 14:56 Uhr
    Liebe Kommentatoren,
    wir freuen uns über Meinungsaustausch unter unseren Artikeln. Bitte sehen sie allerdings von persönlichen Beleidigungen und themenfremden Beiträgen ab, ansonsten werden wir einzelne Kommentare sperren.
    Viele Grüße, Ihr ka-news.de-Team.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Apu
    (128 Beiträge)

    19.10.2020 13:09 Uhr
    Merkel fordert Einheit und...
    Zusammenhalt, Solidarität. Es wäre für viele Menschen wirklich einfacher wenn es die Bundesregierung vorleben würde. Aber da sind, dank der anstehenden wahlen, ja Machtkämpfe und das gegenaue gegenteil der fall. Naja. Zieht die masken auf, das hilft schon enorm
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (3271 Beiträge)

    19.10.2020 07:39 Uhr
    ich finde
    alle vernünftigen Menschen verlassen hier das Forum. Somit können sich die Allwissenden, hier gegenseitig anbrüllen und ihren Frust über sich ergiessen lassen. Gebt den Verweigerern ihre Spielwiese. Damit habe ich nichts mehr zu tun.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (2822 Beiträge)

    19.10.2020 13:40 Uhr
    Meine Rede
    Hier sind fast nur noch Aggressivlinge unterwegs..wer hier schon alles das Forum verlassen hat wegen solchen Leuten.
    Die sollen grad machen was sie wollen.
    Es gibt andere Foren, da läufts besser.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Oitastisch
    (310 Beiträge)

    20.10.2020 00:55 Uhr
    Was sind bei Ihnen "Aggressivlinge"?
    Was sind bei Ihnen "Aggressivlinge"? Sobald Ihnen eine andere Haltung unterkommt, entziehen Sie sich jeglicher Diskussion und gehen auf keinerlei Fakten ein. Dabei sind Sie selber gut dabei fragwürdige Titel zu verleihen, wie zum Beispiel "Staatsfeind". Nicht nur austeilen, sondern auch mal einstecken können verehrter Herr Route66.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gevatter
    (397 Beiträge)

    19.10.2020 08:21 Uhr
    Was ist Vernünftig?
    Heute morgen wieder ein Interview mit dem Präsident der Bundesärztekammer im DLF gehört. Da kritisierte er den Podcast von Frau Merkel als überzogen. Seiner Meinung nach stumpf die Bevölkerung dadurch immer mehr ab, was dazu führt, dass die Maßnahmen immer weniger eingehalten werden. Nichts anderes habe ich unten kommentiert.

    Auch in den Nachrichten, im Bundestag regt sich Widerstand. Es wird moniert, das dass Parlament bei der Beschneidung von Freiheitsrechten außen vor bleibt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Apu
    (128 Beiträge)

    18.10.2020 21:30 Uhr
    Mal einen anderen weg gehen???
    Die Bundesregierung beschließt diese willkürlichen, viele merkwürdig erscheinende maßnahmem doch zum wohle und schutze der Bevölkerung.
    Wieso befragt man denn nicht einfach mal die Bevölkerung in einer Volksabstimmung in welche Richtung es die nächsten Monate gehen soll. Gibt es ein eindeutiges Ergebniss in eine Richtung???
    Ich persönlich habe nichts dagegen eine alltagsmaske zu tragen, nervig aber ok. Abstand ist sowieso etwas gutes. Aber wieder extreme Einschränkungen, und eventuelle schließungen von betrieben, restaurants und oder Geschäften darf auf keinen Fall nochmal kommen. Verschiebungen von OPs sowieso nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (1244 Beiträge)

    18.10.2020 18:58 Uhr
    Naja
    die mahnen halt damit alle bei der Stange bleiben, wissen aber auch dass man nicht mehr viel einschränken kann . Die Zahlen explodieren , man kann es also nur ein wenig verlangsamen.Und man kann lesen, dass das Virus lange überlebt und je kühler , nochmal deutlich länger.
    Das könnte der eigentliche Grund für die steigenden Zahlen sein !
    Vermutlich wird also jeder mal Bekannschaft mit dem Virus machen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schmidmi
    (2722 Beiträge)

    19.10.2020 13:59 Uhr
    Kühler Virus
    Es ist eigentlich schon länger bekannt, dass Viren bei niedrigeren Temperaturen bessere Überlebenschancen haben. So what? Unsere einzige Möglichkeit, die Anzahl der Infektionen zu begrenzen, ist die Begrenzung der zwischenmenschlichen Kontakte. Man sollte sich daran halten. Für eine ganzjährige Erwärmung unseres Klimas ist der Klimawandel im Verhältnis zur Pandemie dann doch etwas zu langsam..
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gevatter
    (397 Beiträge)

    18.10.2020 11:57 Uhr
    Der Panikmodus hilft rein gar nichts.
    Die Politiker überbieten sich in Schreckensszenarien, wo dann solche Maßnahmen wie Beherbergungsverbote rauskommen, die kein Virologe als hilfreich erachtet, und von den meisten Gerichten gekippt wird.

    Was die Politiker mit dem z.T. blinden Aktionismus anrichten ist dies, dass sich immer weniger Menschen an die wirklich wichtigen Vorgaben halten.

    Der Virologe Steeeck hat es auf den Punkt gebracht. Wir werden mit dem Virus leben müssen. Sinngemäß meint er, wir sollten uns von dem Wunsch verabschieden, das Virus auszurotten.

    Noch etwas darf nicht mehr vorkommen. Das Krebsoperationen und die Vor - und Nachsorge wegen Corona abgesagt oder verschoben wurden. Laut Deutscher Krebshilfe waren dies zwischen April und Mitte Juni 50.000 Operationen, die auch Nachwirkungen auf die Folgemonate haben. Wie viele Menschen deshalb gestorben sind, wird bis jetzt verschwiegen .

    Zur Zeit erinnern mich das mehr an einen Kompetentenswettbewerb der Politiker als an Krisenmanagment.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.