28  

Stuttgart Kretschmann über Corona-Verschwörungstheorien: "Bei mir hat Bill Gates noch nicht angerufen"

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat sich in einer Videobotschaft gegen Corona-Verschwörungsmythen gewandt. Auf Demonstrationen heiße es beispielsweise, dass Microsoft-Gründer Bill Gates hinter der Pandemie stecke, um eine heimliche Weltherrschaft zu errichten. "Dazu kann ich Ihnen nur sagen, dass ich das eigentlich wissen müsste, aber bei mir hat Bill Gates noch nicht angerufen", sagte Kretschmann in dem am Dienstag in Stuttgart veröffentlichten Video.

Er könne in dieser Hinsicht jede Einflussnahme auf seine Corona-Politik ausschließen, betonte Kretschmann. "Ich halte solch einen Verschwörungsmythos schlicht für absurd, aber ich beobachte mit Sorge, dass solche Mythen Verbreitung finden."

Corona sei eine Naturkatastrophe und keine Verschwörung von Menschen. "Es gibt hier keinen Bösewicht, der uns alle austricksen will. Aber es gibt ein neuartiges Problem für unsere Gesundheit, eine schlimme Pandemie, die die ganze Gesellschaft in Mitleidenschaft zieht."

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (28)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Waterman
    (6452 Beiträge)

    03.06.2020 22:34 Uhr
    Gute Rede
    Ich nehme doch an, die etablierten Kritiker haben sie alle zu Ende angehört. 14 Minuten können eine Unendlichkeit sein, wenn man eine feste Meinung hat.

    Es gibt ja Vergleichsansprachen von anderen Regierungschefs mit anderen Konzepten und politischen Hintergründen. Die könnte man ja vergleichen, was Anspruch und Wirklichkeit angeht.

    Ich bin soweit zufrieden und gönne es auch denen, die ein paar Tage vor Ende der Einschränkungen unbedingt das Ende derselben dringend fordern.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waterman
    (6452 Beiträge)

    03.06.2020 19:13 Uhr
    Gute Rede
    Ich nehme doch an, die etablierten Kritiker haben sie alle zu Ende angehört. 14 Minuten können eine Unendlichkeit sein, wenn man eine feste Meinung hat.

    Es gibt ja Vergleichsansprachen von anderen Regierungschefs mit anderen Konzepten und politischen Hintergründen. Die könnte man ja vergleichen, was Anspruch und Wirklichkeit angeht.

    Ich bin soweit zufrieden und gönne es auch denen, die ein paar Tage vor Ende der Einschränkungen unbedingt das Ende derselben dringend fordern.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Iglaubsnet
    (790 Beiträge)

    03.06.2020 18:47 Uhr
    Du
    bisch a z uwichtig!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (7346 Beiträge)

    03.06.2020 09:40 Uhr
    Also, jetzt dut euch e mol net uffrege,
    selbst wenn Bill anrufen würde, wenn unser MP so "akzentfrei" schwäbisch englisch redet, wie er aktzentfrei schwäbisches Hochdeutsch spricht, versteht der Billie da drüben in Amerika sowieso nix. Und selbst wenn Billie deutsch sprechen würde, vermutet er sicher, er habe sich verwählt. 😊
    Ich hatte eine urschwäbische Tante, die genauso langsam schwäbisch gesprochen hat wie unser MP. Wenn die uns erzählt hat, was es zum Frühstück gab, waren wir mit dem Mittagessen fertig. So was spricht sich rum, womöglich bis nübber nach Amerika. 😊
    Die beiden kommen auch telefonisch nie zusammen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (10471 Beiträge)

    03.06.2020 09:05 Uhr
    Herr Kretschmann
    bildet somit mit den Demonstranten eine Leidensgemeinschaft. Bei denen hat Bill Gates nämlich auch noch nicht angerufen oder sie sind nicht an den Apparat gegangen, weil Gates keine Chance kriegen soll.

    Wird Zeit, dass der mal in die Pötte kommt und in Baden-Württemberg die Missverständnisse ausräumt. Wozu gibt es Telefonbücher, die man überm Teich sogar im Internet anschauen kann.

    Und MPr. Kretschmann könnte sich auch selbst mal bei dem per Mail melden. Erfolgreich wird ein Rückruf, wenn er als Absender MP statt MPr. schreibt, dann denkt man in irgendwelchen Vorzimmern eventuell, dass MP für Medizinprodukte steht. Nur MP-BW wäre sehr ungeschickt, weil man das mit Maschinenpistole und Bundeswehr verwechseln kann.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11992 Beiträge)

    03.06.2020 06:59 Uhr
    klingt beinahe wie: "bei mir hat...
    ...noch nicht übernachtet".
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Tyr
    (588 Beiträge)

    03.06.2020 08:41 Uhr
    und
    wieder mal ein dummer Kommentar von dir zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11992 Beiträge)

    03.06.2020 12:44 Uhr
    und eine
    unterirdische Antwort.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Oitastisch
    (208 Beiträge)

    03.06.2020 05:05 Uhr
    Kein Anruf von Bill Gates
    Man klopft sich herzlich auf die Schenkel bei diesem Statement. Herr Kretschmann versichert: Bei ihm hat Bill Gates noch nicht angerufen. Mit dieser satirischen Einlage dürfte den Verschwörungstheorien endgültig die Grundlage entzogen sein. Obwohl man sich doch fragt: Wenn es doch nur Verschwörungstheorien sind, warum diese auf einmal so gefährlich sind und Medien und Politiker sich seit so vielen Wochen damit auseinandersetzen. Wahrscheinlich sind sie so gefährlich, weil sie so realitätsfremd sind. Bill Gates ein ganz normaler Milliardär, finanziert nur mindestens 15% der WHO, die uns Covid-19 als Horror Todes-Pandemie einschätzt. Dann verkündet der wohltätige Milliardär Gates am heiligsten christlichen Feiertag in einem 10 Minuten Interview mal ganz bescheiden, er möchte mal eben 7 Milliarden Menschen impfen. Ach, ist ja nichts dabei. Einen größenwahnsinnigen Oligarchen der sich in der Politik einkauft, hat es in der Geschichte noch nie gegeben. Köstlich diese Verschwörungstheorien!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Avatar
    (831 Beiträge)

    03.06.2020 07:06 Uhr
    Aha
    Sehr schön bestätigt. Danke.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.