5  

Karlsruhe Klinikum-Chef Michael Geißler zur aktuellen Pandemie-Lage: "Belastung bleibt den gesamten Januar hoch"

Die Feiertage sind vorbei. Schon davor hatte Klinik-Chef Michael Geißler vor den Konsequenzen eines üppigen Weihnachtsfestes gewarnt. Doch wie sieht die Lage heute aus? Hat sich sein Verdacht bestätigt? ka-news.de hat Michael Geißler dazu in einem Videointerview befragt.

Die gute Nachricht vorab: Der große Ansturm hat infolge der Weihnachtsfeiertage noch nicht stattgefunden - dennoch ist das kein Grund zur Entwarnung. 

"Die Gesamtzahl an Corona-Fällen ist zwar nicht dramatisch angestiegen", erklärt Michael Geißler im Gespräch mit ka-news.de, "dafür aber die Fälle von schwerkranken Intensivfällen. Das ist auch das, was uns momentan am meisten belastet."

Aktuell sind zwei Covid-Intensivstationen im Städtischen Klinikum in Betrieb. Darauf befinden sich 16 Covid-19 Patienten, wovon neun künstlich beatmet werden müssen. Insgesamt befinden sich 30 Corona Patienten in der Klinik. 

Ob und inwiefern die Intensivstationen zukünftig erweitert werden müssen, bleibt weiterhin unklar. Sicher ist jedoch, dass das Städtische Klinikum das gesamte Jahr über einen Teilbereich für Covid-19 Patienten reservieren wird. Bei Bedarf wird sogar das neue Haus M hierfür herangezogen.

 

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (5)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   TillEulenspiegel
    (70 Beiträge)

    08.01.2021 11:15 Uhr
    "Kliniken nicht überbelegt sondern unterbesetzt"
    Hmmm

    https://www.youtube.com/watch?v=y4nbUtNrvWs&feature=youtu.be
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Sherlock
    (317 Beiträge)

    08.01.2021 16:31 Uhr
    Ich würde
    vorschlagen Sie erklären jetzt dem ganzen Klinikpersonal, dass es sich in einem großen Irrtum befindet. Dass eigentlich alle total erschöpften Menschen dort in Wirklichkeit frisch und ausgeruht sind, dass sie nicht ohne Unterbrechung an Intensivbetten 10 Stunden dafür sorgen müssen, dass Menschen überleben, dass sie nicht Doppelschichten fahren müssen weil sich Kollegen mit Corona infiziert haben usw.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Queri
    (188 Beiträge)

    08.01.2021 15:35 Uhr
    '
    Bei Wahlen kann man übrigens unterschiedliche Parteien wählen; für mehr Staatseinfluß und bessere personelle Besetzung und Bezahlung von Kliniken empfiehlt sich glaube ich "Die Linke".
    Bist Du da irgendwie aktiv in der Hinsicht?
    Die Beobachteten setzen sich eher für Gegenteiliges ein...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kunvivanto
    (428 Beiträge)

    08.01.2021 13:41 Uhr
    Kein Wunder, wenn man
    das Gesundheitssystem kaputteffizientiert (kaputtspart).
    Ein gut ausgestattetes System hätte mit einem solchen "Ansturm" keine Probleme.

    Aber wie gut, dass es ungehorsame Mitbürger gibt, denen man die Schuld an den Folgen der politischen Misswirtschaft jetzt in die Schuhe schieben kann.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Sherlock
    (317 Beiträge)

    08.01.2021 16:28 Uhr
    Jesses
    Du armer ungehorsamer Bürger. Jetzt werden Dir auch noch die schlimmen Zustände in den Intensivstationen in die Schuhe geschoben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.