11  

Karlsruhe Kreisimpfzentren stehen fest: Schwarzwaldhalle wird zur Corona-Impfstelle

Die Standorte für die Kreisimpfzentren (KIZ) stehen fest. Ab dem 15. Januar 2021 sollen sich die Menschen nicht nur in Karlsruhe beim Zentralen Impfzentrum an der Messe (ZIZ) gegen das Corona-Virus impfen lassen können, sondern auch in den umliegenden Gemeinden und Landkreisen. Wo die KIZ entstehen werden - ka-news.de hat die Übersicht.

Das Land Baden-Württemberg rüstet sich für die anstehende Corona-Impfwelle. Neben neun Zentralen Impfzentren (ZIZ) Mitte Dezember sollen ab dem 15. Januar 2021 auch insgesamt 54 Kreisimpfzentren in den vier Regierungsbezirken entstehen, um eine flächendeckende Impfung zu ermöglichen. 

Drei Standorte im Landkreis Karlsruhe

Im Stadtkreis Karlsruhe wird ein KIZ an der Schwarzwaldhalle am Festplatz entstehen, das gibt das Sozialministerium in einer Pressemeldung bekannt. Für den Landkreis Karlsruhe waren acht Standorte im Gespräch, die Wahl fiel schließlich auf zwei Orte: in Sulzfeld an der Halle vier des Elektro-Geräteherstellers E.G.O. und in Bruchsal am Praktiker-Baumarkt.

Alle weiteren Standorte in den übrigen Landkreisen finden sich an folgenden Orten:

Wer koordiniert das Kreisimpfzentrum?

Wer die KIZ ab Mitte Januar 2021 betreiben wird, steht noch nicht fest. "Aktuell sind das Land, der Städtetag Baden-Württemberg, der Landkreistag Baden-Württemberg und der Gemeindetag Baden-Württemberg über die möglichen Betreibermodelle im Austausch", so das Sozialministerium. 

Wer wird zuerst geimpft?

Im ersten Schritt sollen neben medizinischem Personal und Personal in kritischen Infrastrukturen vor allem vulnerable Personengruppen geimpft werden.

Ist die Sicherheit des Impfstoffs gewährleistet?

"Die Sicherheit an den Impfzentren obliegt grundsätzlich den Betreibern. Begleitend werden die Ortspolizeibehörden sowie - auf Anordnung des Innenministeriums - der Polizeivollzugsdienst Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung und des Verkehrs treffen", erklärt das Sozialministerium hierzu.

Wie melde ich mich zur Impfung an?

Es ist geplant, dass die Anmeldung telefonisch über eine spezielle Weiche der Telefonnummer 116 117 erfolgt, so das Sozialministerium. Allerdings sollen in größeren Zentren auch telefonische Anmeldungen direkt dort entgegengenommen werden können. Auch über eine App sollen Anmeldungen ermöglicht werden.

Zu welchen Zeiten kann man sich impfen lassen?

Die Impfzeiten sind sieben Tage die Woche in zwei Schichten von 7 Uhr bis zirka 21 Uhr geplant.

Wie viele Impfungen finden pro Tag statt?

Pro Standort sollen etwa 800 Impfungen pro Tag durchgeführt werden.

Wie lange soll das Kreisimpfzentrum bestehen bleiben?

Die Kreisimpfzentren sind aktuell bis Juni 2021 eingeplant. "Sofern notwendig, wird deren Tätigkeit darüber hinaus auch verlängert werden", heißt es weiter. Danach übernehmen die Impfung Haus- und Facharztpraxen.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (11)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Manu3.0
    (1 Beiträge)

    02.12.2020 23:21 Uhr
    Mal Abwarten
    Ob ich mich gleich impfen lasse, obwohl nicht alt, aber vorerkrankt weiß ich noch nicht. Es ist eben viel zu wenig bekannt was dieser Impfstoff bewirkt. Wenn er jedoch tatsächlich hilft die Allgemeinheit zu schützen und ein normales Leben wieder ermöglicht, werde ich mich ganz bestimmt dafür entscheiden. Jeder sollte seinen Beitrag leisten, das wir wieder ein Leben haben mit Freunden und Familie.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Holzbiene
    (156 Beiträge)

    02.12.2020 17:22 Uhr
    Clever
    Zitat von KA-news Ist die Sicherheit des Impfstoffs gewährleistet?

    Die Sicherheit an den Impfzentren obliegt grundsätzlich den Betreibern. Begleitend werden die Ortspolizeibehörden sowie - auf Anordnung des Innenministeriums - der Polizeivollzugsdienst Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung und des Verkehrs treffen.


    Polizei und Polizeivollzugsdienst gewährleisten die Sicherheit des Impfstoffs?

    Wie sollen die den bewaffnet werden?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kawai
    (221 Beiträge)

    02.12.2020 18:29 Uhr
    Ernster Hintergrund
    Die Formulierung im Artikel ist verunglückt. Leider hat die Sache insofern aber einen ernsten Hintergrund, als dass mit Angriffen von Covid-Leugnern und Impfgegnern gerechnet werden muss. Die Bedrohung ist real, die Radikalisierung der Szene ist atemberaubend.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Holzbiene
    (156 Beiträge)

    02.12.2020 19:09 Uhr
    Wo haben Sie das denn her?
    Zitat von kawai Leider hat die Sache insofern aber einen ernsten Hintergrund, als dass mit Angriffen von Covid-Leugnern und Impfgegnern gerechnet werden muss. Die Bedrohung ist real, die Radikalisierung der Szene ist atemberaubend.


    Oder ist es nur eine missverstandene Parole nach dem Muster von Klaus Staecks Juso beißt wehrloses Kind?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kawai
    (221 Beiträge)

    02.12.2020 19:54 Uhr
    Wo leben sie denn?
    Fragen Sie doch mal z.B. bei Christian Drosten oder bei Jens Spahn an, wieviele Gewalt- und Morddrohungen bei ihnen eingegangen sind, von Gegnern des Infektionsschutzes. Es sind in der Presse schon mehrere bekannt geworden. Und die Foren der Infektionsfreunde sind voll von Gewaltphantasien. Das ist doch wohl kein Geheimnis!?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Holzbiene
    (156 Beiträge)

    03.12.2020 16:15 Uhr
    Au weia…
    +++ Das Posting verstößt gegen unsere AGB und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   Route66
    (2991 Beiträge)

    02.12.2020 20:59 Uhr
    Stimmt
    das weiß jeder, der es wissen will. Ich hoffe, dass der Verfassungsschutz ausführlich beobachtet. Fanatismus und Bedrohungen gegen unseren Staat und Forschungseinrichtungen müssen entsprechend bestraft werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Forever
    (85 Beiträge)

    02.12.2020 17:05 Uhr
    Da
    Werde ich mit Sicherheit nicht dazu gehören, sich impfen zu lassen ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Suedweschter
    (440 Beiträge)

    03.12.2020 15:23 Uhr
    Register für Impfgegner
    Ihren Wunsch in Ehren! Allerdings sollten alle, die diesem folgen in einem zentralen EU-Register für Ungeimpfte eingetragen werden und im Fall der Erkrankung mit dieser oder anderen Krankheiten, gegen die sie sich bewusst nicht haben impfen lassen, keine Behandlung in Krankenhäusern bzw. auf Kassenleistung beanspruchen dürfen. In keinem EU-Land.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Forever
    (85 Beiträge)

    03.12.2020 16:26 Uhr
    Was
    reden sie da für Schwachsinn ,machen sie was sie wollen,und lassen sie sich impfen,und lassen sie denkende Zeitgenossen in Ruhe...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.