80  

Stuttgart Kitas und Schulen bleiben weiter geschlossen: "Müssen davon ausgehen, Corona-Lockdown zu verlängern"

Die Corona-Zahlen sind weiter hoch, die neuen Virus-Varianten bereiten große Sorgen: Baden-Württembergs Regierung will den Lockdown aufrechterhalten. Kitas und Schulen bleiben weiter geschlossen. Ministerpräsident Kretschmann indes drängt auf deutlich mehr Home-Office.

Der Corona-Lockdown muss nach den Worten von Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann voraussichtlich über Januar hinaus verlängert werden. "Wir müssen davon ausgehen, dass wir den Lockdown verlängern müssen", sagte der Grünen-Politiker am Donnerstag in Stuttgart.

Der Regierungschef will bei Kanzlerin Angela Merkel (CDU) darauf dringen, dass die ursprünglich für den 25. Januar geplante Videokonferenz mit den anderen Ministerpräsidenten auf nächste Woche vorgezogen wird. Er werde sich für "weitere und schärfere Maßnahmen" einsetzen.

Infektionszahlen sind zu hoch

Grund für eine Verlängerung des Lockdowns seien die weiter hohen Infektionszahlen im Land und die neu aufgetretenen Virus-Varianten aus Großbritannien und Südafrika, über deren Verbreitung man noch zu wenig wisse. "Wir befinden uns noch nicht in einem Abwärtstrend", sagte Kretschmann zu den aktuellen Infektionszahlen.

Auch in Baden-Württemberg seien erste Fälle der mutierten Viren aufgetreten. Man wisse noch nicht, was da auf das Land zukomme.

Kretschmann will vorsorglich schärfere Maßnahmen durchsetzen. So seien in den Unternehmen noch längst nicht genügend Mitarbeiter im Home Office. Da gebe es "Luft nach oben", sagte Kretschmann. Zuletzt hatte der Grünen-Politiker auch schärfere Ausgangsbeschränkungen ins Gespräch gebracht.

Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg.
Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg. | Bild: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild

"Wenn das richtig aus dem Ruder läuft, wie wir das in London oder so sehen, und wenn das Gesundheitswesen kollabiert, dann muss man drastische Ausgangssperren machen. Das ist dann das einzige Mittel, das noch wirksam ist", hatte er am Dienstagabend gesagt.

Grundschulen und Kitas bleiben geschlossen

Auch Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) sagte am Donnerstag, es sei richtig, dass der Lockdown als Ganzes fortgesetzt werde. Allerdings müsse beachtet werden, welche langfristigen Schäden die fortgesetzte Schließung von Schulen nach sich ziehe.

Man müsse darauf achten, dass die kleineren Kinder nicht die Verlierer der Pandemie würden. "Das haben sie nicht verdient."

Kretschmann hatte zuvor verkündet, dass Grundschulden und Kitas zunächst bis Ende Januar doch geschlossen blieben. Eisenmann bedauerte, dass keine andere Lösung möglich gewesen sei.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (80)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Holzbiene
    (182 Beiträge)

    17.01.2021 13:41 Uhr
    Wie das Problem in Tübingen angegangen wird
    Die Regierenden weigern sich mit ans Böswillige grenzender Standhaftigkeit, wirksame Maßnahmen zum Schutz der Risikogruppen zu ergreifen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   357.Magnum
    (183 Beiträge)

    15.01.2021 17:13 Uhr
    Die Zustimmung zu den Corona-Maßnahmen wächst laut ZDF-"Politbarometer
    Die Zustimmung zu den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist einer Umfrage zufolge nach deren Verschärfung gewachsen. Im neuen ZDF-"Politbarometer" sagten 51 Prozent der Befragten, die derzeit geltenden Maßnahmen seien gerade richtig, wie der Sender am Freitag mitteilte. Das sind 16 Prozentpunkte mehr als Anfang Dezember, als weniger einschneidende Beschränkungen galten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Holzbiene
    (182 Beiträge)

    17.01.2021 15:35 Uhr
    Wer einmal lügt…
    Zitat von 357.Magnum Das sind 16 Prozentpunkte mehr als Anfang Dezember, als weniger einschneidende Beschränkungen galten.


    dem glaubt man nicht, sagt der Volksmund.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kunvivanto
    (427 Beiträge)

    16.01.2021 18:09 Uhr
    Kommt immer darauf an,
    wie man die zu Befragenden auswählt, und wie die Fragen formuliert werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Queri
    (188 Beiträge)

    16.01.2021 21:28 Uhr
    '
    Ja, ja, und Wahlergebnisse stimmen ja auch meisten nicht, oder so...?
    Null Anhaltspunkte für eine Behauptung, aber einfach mal raus damit.
    Sie sind mir ja mal ein Super-Checker!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FCKSUV
    (587 Beiträge)

    15.01.2021 16:55 Uhr
    Erst wenn die Wirtschaft um 10+ % eingebrochen ist,
    die Pleitewelle angerollt kommt, die Innenstädte ausgestorben sind, und der Staat euch mitteilt, dass nicht genügend Hartz IV für alle da ist, werdet ihr aufwachen. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Queri
    (188 Beiträge)

    15.01.2021 22:31 Uhr
    '
    Wer ist denn jetzt "Ihr" und "Wir", bitte?
    Sieht nach künstlich gewollter Konfrontation aus.
    Man könnte aber auch sagen:
    Na ja, erst wenn Du ein Praktikum im Krankenhaus absolviert hast...
    etc. Eigentlich ist es ja so, dass eine unkontrollierte Ausbreitung des Virus der Wirtschaft am meisten schaden würde. Ist das Dein Ziel?
    Menschen/Opfer des Virus scheinen bei Dir eh keine Rolle zu spielen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   fischkopffamilie4
    (53 Beiträge)

    15.01.2021 10:42 Uhr
    Und ich
    Entschuldige mich ausdrücklich für meine Fehler, brauche dringend ne neue Tastatur. Heißt natürlich sich auf die aktuelle Situation bezog und ......noch als Parabel erkennt,,,,,, sorry.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   fischkopffamilie4
    (53 Beiträge)

    15.01.2021 10:37 Uhr
    An die Redaktion
    betr. meinen gelöschten Beitrag. Meine Geschichte war nicht eine von mir ausgedachte Fantasie, sondern eine alte, weniger bekannte Parabel, die durchaus nicht Themen fremd war, sondern sich auf die aktuelle Situation , nicht bezog. Ich bin davon ausgegangen, dass man auch im 21 Jahrhundert eine solche lehrreiche Geschichte noch al erkennt und war lediglich zum Nachdenken gedacht. Um es kurz zu machen, konnte man daraus folgende Gedanken erkennen. Wie lange läßt sich ein Volk oder auch mehrere Völker was gefallen und wie weit dürfen und können Politiker, auch in anderen Ländern gehen, bezogen auf die neuen Ideen unserer Politiker u.a. Kretschmann. Ich habe zei fatale fehler gemacht, A. hätte ich es als Parabel kennzeichnen sollen, B. fängt eine solche selbstverständlich nicht mit es war einmal.. an. Dafür Entschuldige ich mich ausdrücklich und hoffe, dass meine Richtigstellung nicht als Themen fremd abgetan wird.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (1310 Beiträge)

    15.01.2021 09:58 Uhr
    Schulen und Kitas
    bis Ostern zu ??
    Die Infektionszahlen werden kaum besser werden ob mit oder ohne Mutationen.
    Kann ja auch nicht wahr sein.
    Also muss man irgendwie mit offenen Schulen,Kitas umgehen . Jedenfalls solange die Covid-Krankenhauseinweisungen nicht deutlich steigen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 (9 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: