Browserpush
21  

Stuttgart Keine Maskenpflicht im Südwesten für kleine Kinder - Bußgelder ab 4. Mai

Kinder bis zum sechsten Geburtstag werden von der Maskenpflicht in Baden-Württemberg ausgenommen. So lautet die Neufassung der Corona-Verordnung, die am Donnerstag beschlossen wurde und am Montag in Kraft treten soll. Während des Unterrichts an den Schulen im Land soll keine Maskenpflicht gelten, allerdings für die Fahrt zur Schule mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Ausgenommen bleibt, für wen das Tragen einer Maske wegen einer Behinderung oder aus medizinischen Gründen - etwa wegen Asthma - unzumutbar ist. Auch schwerhörige oder gehörlose Menschen und ihre Begleitpersonen, die auf das Mundbild oder eine besonders deutliche Aussprache angewiesen sind, dürfen unverhüllt bleiben. Die Maskenpflicht gilt auch nicht für Kassiererinnen, die hinter einer Plexiglasscheibe arbeiten.

Die Maskenpflicht soll ab dem kommenden Montag in Läden und Einkaufszentren sowie im Nahverkehr wie in U-Bahnen, Bussen, an Bahn- und Bussteigen gelten. Auf Wochenmärkten muss man laut Landesregierung keine Masken tragen. Es sei aber grundsätzlich sinnvoll, eine Maske zu tragen, wo immer der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden könne. Nach einer einwöchigen Übergangsphase sollen ab 4. Mai Bußgelder bei Verstößen verhängt werden.

Jeder ist demnach selbst verantwortlich, eine Maske oder eine entsprechende Mund-Nasen-Bedeckung zu beschaffen oder selbst herzustellen. Falls Mund und Nase vollständig und sicher abgedeckt sind, seien auch Schals und Tücher denkbar - nicht aber Strick- und Häkelschals oder Motorradhelme. Sofern Augenpartie und der Rest des Gesichtes erkennbar bleiben, bestünden keine Einschränkungen im Straßenverkehr.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus hält Karlsruhe in Atem: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für die Fächerstadt und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (21)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Avatar
    (831 Beiträge)

    24.04.2020 19:49 Uhr
    In Schweden
    passiert das was in England auch nach den Empfehlungen Johnsons "erst mal schnell Herdenimmunität und dann sehen wir weiter" passieren musste. Tote ohne Ende. Die lernen nur wenns richtig weh tut. Leider. Die Bevölkerung muss es ausbaden. Und wenn ich gerade lese dass in Berlin ab 30.04. die Spielplätze wieder öffnen und man an die Vernunft der Eltern appeliert, dann kann sich jeder halbwegs intelligente Mensch ausrechnen wo wir in drei Wochen stehen werden. Aber Hauptsache Fun und nur keine Einschränkungen. Ich musste so lachen bei dem Wort Vernunft.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kojak
    (660 Beiträge)

    24.04.2020 19:15 Uhr
    Ja, is klar...
    eigentlich schaut die ganze Welt nur auf Frau Merkel und ist begeistert, wie toll die das macht und uns alle rettet. Und alle sind fasziniert und schauen ehrfurchtsvoll hinauf zu Mutti, ihrem Minister Spahn und dem weisen und unfehlbaren RKI.

    So funktioniert die Fak-News-Welt unserer regierungshörigen Medien.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Avatar
    (831 Beiträge)

    24.04.2020 19:44 Uhr
    Und
    was haste schon wieder zu meckern? Passt Dir jetzt auch nicht dass Deutschland ganz oben aif der Liste des besten Krisenmanagements steht? Stehst du eigentlich morgens nur auf um hier Regierungsbashing zu betreiben? Armer Mensch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kritiker_2014
    (824 Beiträge)

    26.04.2020 17:34 Uhr
    Krisenmanagement sieht anders aus.
    Die Bundesregierung bzw Landesregierungen sind überhaupt nicht in der Lage Masken in ausreichenden Maße der Bevölkerung zur Verfügung zu stellen,und schon gar nicht zu zivilen Preisen.
    Man wälzt die Kosten auf die Allgemeinheit ab und verweist darauf sich Masken selbst zu schneidern.
    Auf der anderen Seite hat der Justizminister Wolf verkündet den Gerichten in BW 39.000 Masken kostenlos zur Verfügung zu stellen und noch mal 40.000 Masken nachgeordert.
    Da besteht Erklärungsbedarf.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Zackenbarsch
    (273 Beiträge)

    24.04.2020 08:49 Uhr
    Anklage
    wegen versuchten Mordes... und solche Diktaturmethoden würden dir gefallen, echt jetzt?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Avatar
    (831 Beiträge)

    24.04.2020 14:20 Uhr
    Habe ich das geschrieben Zackenbarsch????
    Erst mal einfach unterstellen gell?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   barheine
    (727 Beiträge)

    23.04.2020 20:53 Uhr
    Das mit den Masken sollte man den Leuten aber unbedingt noch einmal erklären. Es bringt nichts, wenn man die Maske als Mundschutz trägt, die Nase aber unbedeckt lässt!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Avatar
    (831 Beiträge)

    24.04.2020 07:11 Uhr
    Können die Leute
    seit Wochen überall nachlesen, kommt auch dauernd im Fernsehen. Also muss es inzwischen jeder wissen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Beiertheimer
    (1348 Beiträge)

    24.04.2020 08:02 Uhr
    Kommt im Fernsehen
    da sind H.Laschet und H.Kretschmann als Beispiele aufgetreten wie man es nicht machen soll grinsen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kritiker_2014
    (824 Beiträge)

    23.04.2020 20:12 Uhr
    Jeder ist demnach selbst verantwortlich, eine Maske oder eine entsprechende Mund-Nasen-Bedeckung zu...
    Das kann ja wohl nicht wahr sein.
    Es gibt eine Verordnung und die Kosten werden auf den Verbraucher abgewälzt während
    Staatsanwälte und Richter in BW mit 39.000 Masken kostenlos ausgestattet werden.
    Es gibt Menschen im Land die jeden Cent 3x umdrehen müssen bevor sie den ausgeben.
    Völlig unverständlich wie hier mit zweierlei Maß gemessen wird.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen