Browserpush
10  

Karlsruhe "Sicherste Ort in Karlsruhe": Rathauschef Frank Mentrup greift Land wegen Schließung von Weihnachtsmarkt an

Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD) hat die Entscheidung des Landes scharf kritisiert, noch geöffnete Weihnachtsmärkte zu schließen. Der Weihnachtsmarkt in Karlsruhe sei der sicherste Ort der Stadt, wenn man sich nicht gerade im Zimmer einschließe, sagte er dem SWR am Mittwoch.

Vor allem junge Menschen würden nun in unkontrollierte private Feiern gedrängt. Aus infektiologischer Sicht sei die Maßnahme nicht begründbar und das Agieren des Landes planlos. Am Dienstag hatte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) angekündigt, unter anderem öffentliche Veranstaltungen zu verbieten, Clubs und Diskotheken dichtzumachen und auch die restlichen Weihnachtsmärkte im Land zu stoppen.

Wann genau nun der Karlsruher Markt geschlossen wird, ist nach Worten einer Stadtsprecherin nicht bekannt. Man warte nun für mehr Klarheit auf eine neue Coronaverordnung, die sehr wahrscheinlich am Freitag in Kraft treten soll. Schon am Montag hatte sich Mentrup nach Angaben der Stadt mit Schaustellern getroffen.

Die Budenbesitzer baten darum, die Standgebühren zu senken. Zugleich wollte die Stadt sondieren, inwieweit die Standbesitzer aus einem Corona-Rettungsschirm unterstützt werden könnten.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus hält Karlsruhe in Atem: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für die Fächerstadt und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (10)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Suedweschter
    (486 Beiträge)

    08.12.2021 05:16 Uhr
    Lucha ist unfähig
    und Kretschmann schlecht beraten. So geht man nicht mit den Menschen um! Warum hört man nichts von unseren Karlsruhern im Landtag? Die kneifen die Pobacken zusammen und hoffen auf das schnelle Vergessen der Leute. - Kein Mensch steckt sich an der frischen Luft an.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Suedweschter
    (486 Beiträge)

    07.12.2021 12:36 Uhr
    Lucha ist unfähig
    und Kretschmann schlecht beraten. So geht man nicht mit den Menschen um! Warum hört man nichts von unseren Karlsruhern im Landtag? Die kneifen die Pobacken zusammen und hoffen auf das schnelle Vergessen der Leute. - Kein Mensch steckt sich an der frischen Luft an.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Vollbürger
    (135 Beiträge)

    02.12.2021 12:24 Uhr
    Opportunist
    Statt sich solidarisch mit dem MP zu zeigen, geht das föderale Zerfleischen munter weiter.

    Bravo Herr Mentrup!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (1725 Beiträge)

    02.12.2021 15:53 Uhr
    Demokratie
    funktioniert nun mal nicht so, dass alle gleicher Meinung sind bzw. sein müssen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (11335 Beiträge)

    02.12.2021 13:45 Uhr
    Jaja
    Soll er zu allem nur brav Ja und Amen sagen?
    So geht das auch nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FinnMcCool
    (604 Beiträge)

    02.12.2021 08:24 Uhr
    da sagt er einmal etwas Richtiges
    Ich würde auch gerne die Studie sehen, welche belegt, dass die Weihnachtsmärkte in einem grossen Maße an der Verbreitung des Virus beteiligt sind.
    Und wenn ich gestern die Nachrichten verfolgt habe, dann habe ich mich auch gefragt, warum soll - wenn die Verordnung in Kraft tritt - für den Profifußball wieder eine Übergangsfrist gelten? Ja, ich weiß. Der Fußball hat eben eine größere Lobby als die kleinen Schausteller, die damit nur ihr Geld verdienen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (11335 Beiträge)

    02.12.2021 13:43 Uhr
    Eine solche dürfte es nicht geben
    Vor einem Jahr gab es keine Weihnachtsmärkte und vor zwei Jahren gab es Corona noch nicht.
    Wie hätte man da Erkenntnisse gewinnen können?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (11128 Beiträge)

    02.12.2021 03:44 Uhr
    Bei privaten Feiern
    sollte zumindest eine spätere Kontaktverfolgung weniger umfangreich sein. Wieso man gedrängt wird privat zu feiern, weil ein Weihnachtsmarkt ausfällt, werde ich deswegen nicht ganz verstehen, weil es beim Weihnachtsmarkt auch darum geht neue Gesichter sehen zu können und man nicht auf das übliche Umfeld angewiesen ist.
    Ich verstehe die Problematik der Jugend, die mit Coronaeinschränkungen kaum noch flirten kann und so auch unkompliziert einen Lebenspartner suchen kann. Kontaktaufnahme in Schlangen vor den Testzentren oder beim Impfen? Ungewöhnliche Form der romantischen Kontaktaufnahme.
    Bleibt aber noch die Straßenbahn oder ein Bus, sogar mit Kameraüberwachung, falls zu aufdringlich Kontakt aufgenommen wird.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   BMWFahrer
    (854 Beiträge)

    01.12.2021 18:44 Uhr
    Diesmal
    hat er was richtig gut gemacht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kruppstahl
    (1371 Beiträge)

    01.12.2021 23:39 Uhr
    Das wird nur nichts helfen.
    Wenn KA die Standgebühr erlässt, wird sie durch die Hilfe des Landes auch nicht bezahlt/gefördert. Nur tatssächliche Kosten sind förderungsfähig.
    Der Regenten um Vernunft zu bitten ist so sinnlos wie Ameisen eine Vorlesung in Rechtsmedizin angedeihen zu lassen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen