3  

Karlsruhe Karlsruher Stadtfest 2020: Marktplatz-Eröffnung, Tunnel-Tour - das fällt aus, das findet statt

Das alljährlich am zweiten Oktoberwochenende veranstaltete Karlsruher Stadtfest muss in diesem Jahr in seiner gewohnten Form aufgrund der Pandemie ausfallen. Stattdessen plant die Stadt ein buntes, corona-konformes Alternativprogramm - unter anderem mit der Eröffnung des umgestalteten Marktplatzes! Das Besondere daran: Wann die Programmpunkte im Detail stattfinden, wird nicht bekanntgegeben.

Verkaufsoffener Sonntag, Kleinkunstprogramm und Tag der offenen Baustelle - das gehört zum jährlichen Stadtfest in Karlsruhe dazu. In diesem Jahr sieht das Programm am Wochenende vom 9. bis 11. Oktober allerdings etwas anders aus, denn: Noch mindestens bis Ende des Jahres sind Großveranstaltungen Corona-bedingt bundesweit verboten.

Feiern will man in Karlsruhe trotzdem, ein Alternativprogramm soll es möglich machen. "Wir haben in den vergangenen Wochen überlegt, wie wir das Stadtfest erlebnisreich gestalten und die Corona-Bestimmungen dennoch einhalten können", sagt Martin Wacker, Geschäftsführer der Karlsruher Marketing und Event GmbH (KME), am Montag in einer Online-Pressekonferenz.

"Wir laden niemanden ein, aber freuen uns alle begrüßen zu dürfen"

Herausgekommen ist ein Programm "ohne feste Programmpunkte und Uhrzeiten". Der Grund: "So wollen wir Ansammlungen entzerren und Massenaufläufe verhindern", sagt Wacker. Aktionen sollen in der gesamten Innenstadt "an dezentraler Stelle" verteilt stattfinden.

Martin Wacker ruft ins Stadion zu den Mannschaften.
KME-Chef Martin Wacker | Bild: Tim Carmele | TMC-Fotografie

"Wir laden niemanden ein, aber freuen uns alle begrüßen zu dürfen", sagt Oberbürgermeister Frank Mentrup. So wird das Stadtfest 2020 aussehen:

1. Kein verkaufsoffener Sonntag

Die schlechte Nachricht vorweg: Der verkaufsoffene Sonntag kann in diesem Jahr nicht stattfinden. Der Grund: Geschäfte dürfen sonntags nur im Rahmen eines Festes, Marktes oder ähnlichen Veranstaltungen öffnen, die das eigentliche "Hauptevent" bilden. Da Großveranstaltungen allerdings verboten sind, darf auch der verkaufsoffene Sonntag nicht stattfinden.

Bild: Carmele / TMC-Fotografie

2. Lange Einkaufsnacht

Als Alternative zum verkaufsoffenen Sonntag wird am Stadtfest-Samstag eine "lange Einkaufsnacht" veranstaltet, wie es sie auch schon am ersten Samstag im Dezember gibt. Bis 22 Uhr haben die Läden in der Innenstadt an diesem Tag geöffnet.

3. Marktplatz wird eröffnet!

Am 10. Oktober, ist es soweit: Nach 18 Monaten Baustelle wird der Marktplatz am Stadtfest-Samstag offiziell eröffnet. Planmäßig geht die Umgestaltung der "guten Stube" der Fächerstadt damit zu Ende. Am Morgen wird eine Delegation der Stadt sowie weiteren am Umbau Beteiligten den neuen Platz begehen, eine klassische Eröffnungsveranstaltung mit der Öffentlichkeit muss ausbleiben.

Dafür haben die Bürger später am Tag die Gelegenheit, den Ludwigsbrunnen zu begutachten, der an diesem Tag ebenfalls seine Wiedereröffnung feiert und erstmals seit seinem Abbau vor sieben Jahren wieder sprudeln wird.

Am 29. Juli ist Ludwig I. wieder auf den Marktplatz zurückgekehrt. | Bild: Thomas Riedel

Im Rathaus wird eine Ausstellung zum Karlsruher Stadtbaumeister Friedrich Weinbrenner gezeigt, der für den Bau des Marktplatzes verantwortlich war. In der gegenüberliegenden Stadtkirche kann seine Krypta besichtigt werden.

4. "Tag der offenen Baustelle" in der Haltestelle Lammstraße

Gute Neuigkeiten: Der alljährliche Stadtfest-Programmpunkt, der "Tag der offenen Baustelle", kann auch 2020 stattfinden. "Das gilt ja nicht als Großveranstaltung", sagt Frank Mentrup. Besucht werden kann diesmal am Samstag die unterirdische Haltestelle Lammstraße.

Die unterirdische Haltestelle Lammstraße. | Bild: Needham|Mohawkvisuals

Von 10 bis 22 Uhr an diesem Tag werden kleine Personengruppen in einem Einbahnstraßensystem durch die Haltestelle geführt. Einen ersten Eindruck, wie diese nach der Fertigstellung aussehen wird, konnten sich Vertreter der Presse schon vergangene Woche bei einer Testfahrt machen.

5. Die Innenstadt erstrahlt

Über das gesamte Stadtfest-Wochenende werden die Gebäude rund um den Marktplatz sowie entlang der Kaiserstraße illuminiert werden. Dort sowie in der restlichen Innenstadt werden zudem auf einer großen Leinwand und in Schaufenstern der Läden historische Marktplatzaufnahmen gezeigt - passend zur Fertigstellung der neuen Stadtmitte. 

Bild: Corina Bohner

6. Überraschungsprogramm und Musikacts 

Statt der zahlreichen (Klein-)Kunstvorstellungen wird das Rahmenprogramm des Stadtfestes in diesem Jahr etwas schmaler ausfallen. "Künstler aus der Region werden auf den Balkonen und an den Fenstern des Marktplatzes ein Überraschungsprogramm veranstalten", sagt KME-Chef Martin Wacker.

Zudem wird das Das Fest-Citymobil in der Innenstadt unterwegs sein, auf dem verschiedene Live-Bands spielen - damit trotz Corona ein wenig Stadtfest-Feeling aufkommen kann.

Impressionen aus den vergangenen Jahren:

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (3)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Mondgesicht
    (2380 Beiträge)

    01.09.2020 08:40 Uhr
    Programm ohne Programmpunkte und Uhrzeiten
    Das Modell sollten sich die Herren Dr. Mentrup und Wacker schnellstens patentieren lassen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (3212 Beiträge)

    01.09.2020 07:20 Uhr
    gut...
    danke für den Hinweis. Dann weiss ich schon das ich an diesen Tagen bestimmt nicht in die Stadt gehen werde!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kommentar
    (64 Beiträge)

    01.09.2020 00:59 Uhr
    Beeindruckend.
    Wir freuen uns über die gelungene Gestaltung des Marktplatzes. Wir sind sehr dankbar für die herausragenden Leistungen der Politik und Verwaltung, die die gelungenen Gestaltungen in Karlsruhe überhaupt erst möglich machen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.