5  

Karlsruhe Karlsruher freuen sich über geöffneten Schlossgarten: "Gutes Gefühl, wieder draußen im Grünen zu sein"

Der Karlsruher Schlossgarten hat seit dem vergangenen Montag nach vielen Wochen Corona-Schließzeit wieder die Tore geöffnet. Während sich die Karlsruher über die "Rückereroberung" des grünen Raums freuen, überwacht die Polizei das Einhalten der Abstandsregeln. Ein Besuch im wieder eröffneten Schlossgarten.

Bei schönem Wetter tummeln sich viele Menschen im Grünen. Sie gehen spazieren, spielen Fußball oder Frisbee oder relaxen einfach nur unter der Sonne. Zu ihnen gehört auch Floriane Letacon. Sie ist mit ihren beiden Kindern in der grünen Lunge Karlsruhes unterwegs.

Bild: Ingo Rothermund

Die beiden Jungs toben gemeinsam und spielen mit Stöcken, die sie auf dem Boden aufsammeln. Die Freude über die Öffnung des Schlossgartens ist allen dreien anzusehen. "Wir sind gerade auf dem Weg zum Spielplatz und genießen nach den vergangenen Wochen einfach die Sonne und die frische Luft", sagt Letacon im Gespräch mit ka-news.de. 

Floriane Letacon ist mit ihren beiden Kindern auf dem Weg zum Spielplatz.
Floriane Letacon ist mit ihren beiden Kindern auf dem Weg zum Spielplatz. | Bild: Ingo Rothermund

Die vergangenen Wochen waren nicht einfach für die gebürtige Französin und ihre Familie. "Wir haben Glück, dass wir zu Hause einen kleinen Hof haben, in dem sich die Kinder in den vergangenen Wochen ein wenig bewegen konnten", so Letacon. Trotzdem ist sie froh, auch in der Stadt wieder neue Bewegungsmöglichkeiten zu haben. 

Bild: Ingo Rothermund

Gemütlicher lassen es Klara Lumpp und Lucca Pfahler angehen: Sie haben sich ein schattiges Plätzchen auf einer Parkbank gesichert. Für die Anfang Zwanzig-Jährigen war es nach den vergangenen Wochen auch wieder schön an der frischen Luft zu sein. "Wir haben die Einschränkungen akzeptiert, aber die Lockerungen auch herbeigesehnt", so Lumpp. 

Die beiden genießen die frische Luft auf der Parkbank.
Die beiden genießen die frische Luft auf der Parkbank. | Bild: Ingo Rothermund

"Es ist einfach schön, wieder hier zu sitzen und zu entspannen", sagt die Lumpp. Dass die Polizei mit dem Auto durch die Anlage fährt und patrouilliert stört die beiden nicht. "Dadurch wird allen bewusst, dass noch nicht wieder alles normal läuft und es die Einschränkungen weiterhin gibt", so Lucca Pfahler.  

Polizei zeigt Präsenz im Karlsruher Schlossgarten.
Polizei zeigt Präsenz im Karlsruher Schlossgarten. | Bild: Ingo Rothermund

Auch Barbara Schmidt fühlt sich von der regelmäßigen Polizeikontrolle nicht gestört. Die Fahrradfahrerin ist mit ihrer Freundin in der Grünanlage unterwegs und genießt das Wetter. "Der Karlsruher Schlossgarten ist eine Begegnungsstätte mit Bekannten und Freunden", sagt sie und freut sich über die Wiedereröffnung.

Barbara Schmidt ist mit ihrer Freundin und dem Fahrrad im Karlsruher Schlossgarten unterwegs.
Barbara Schmidt ist mit ihrer Freundin und dem Fahrrad im Karlsruher Schlossgarten unterwegs. | Bild: Ingo Rothermund

"Es ist absolut nicht bedrohlich hier. Es ist ausreichend Platz und die Menschen haben die distanzierte Verhaltensweise auch schon gut eingeübt", so Schmidt. Bis 19 Uhr können die Karlsruher Bürger den Schlossgarten täglich nutzen - dann schließt er seine Pforten wieder, um abendliche Treffen zu vermeiden.

Bild: Ingo Rothermund

Eigentümer des Schlossgartens ist das Land Baden-Württemberg: Sollten sich die Besucher nicht an die Abstandsregeln halten oder es einen zu großen Andrang geben, könnte die Anlage auch wieder geschlossen werden. "Es gilt auch weiter: Bitte halten Sie Abstand. Nur so können wir die Angebote in den kommenden Wochen und Monaten offenhalten", heißt es aus dem zuständigen Finanzministerium.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (5)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   jmiles
    (68 Beiträge)

    11.05.2020 14:55 Uhr
    "Gutes Gefühl, wieder draußen im Grünen zu sein"
    Häää? Was is los? Gibt´s in KA nur den Schloßgarten als "draußen im Grünen"?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   runner
    (482 Beiträge)

    10.05.2020 16:46 Uhr
    🤮
    Da hat man aber wirklich nur die Personen/Interviews rausgepickt, die offenbar der Ansicht sind, dass der Schloßgarten das einzige Grün in Karlsruhe wäre. 🤮
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   barheine
    (309 Beiträge)

    10.05.2020 16:25 Uhr
    Schlossgarten geschlossen und dafür platzte die "Klotze" aus allen Nähten. Ganz verstehen musste man das nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (1531 Beiträge)

    10.05.2020 17:22 Uhr
    ...
    So ist es. Der Schloßgarten wurde nur geschlossen weil es einfach war es zu tuen.

    Dabei wäre es viel einfacher gewesen dort Abstandsregeln zu überwachen als an den dutzenden Ausweichmöglichkeiten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Avatar
    (827 Beiträge)

    10.05.2020 15:25 Uhr
    Im Grünen
    und an der frischen Luft durften die Karlsruher schon die ganze Zeit sein, die Wälder waren voller Menschen. Im Gegensatz zu unseren Mitmenschen in Italien und Spanien zum Beispiel, sie wirklich zwei Monate nur in der Wohnung sein mussten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.