30  

Berlin Jeder Dritte will Maskenpflicht lockern oder abschaffen

Ein Drittel der Deutschen will die Maskenpflicht in der Corona-Krise abschaffen oder zumindest lockern. 19 Prozent der Teilnehmer einer repräsentativen Online-Umfrage des Meinungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur plädierten für eine Abschaffung.

Weitere 14 Prozent der 2.056 Befragten sind für eine Lockerung. Zur Eindämmung des Coronavirus gilt seit Wochen eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmaske im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen.

Masken können Tröpfcheninfektion vermindern

Nach Einschätzung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bieten Stoffmasken zwar keinen nachgewiesenen Schutz für den Träger, können für andere aber das Risiko einer Infektion durch Tröpfchen vermindern. Dennoch sollte ein Mindestabstand von 1,50 Meter zu anderen Menschen eingehalten werden.

Wer Bus und Bahn fährt oder einkauft, muss eine Mund-Nasenmaske tragen. Zweck der Schutzmaske ist es, Tröpfchen abzufangen, die wir beim Sprechen, Lachen, Husten oder Niesen ausstoßen.
Wer Bus und Bahn fährt oder einkauft, muss eine Mund-Nasenmaske tragen. Zweck der Schutzmaske ist es, Tröpfchen abzufangen, die wir beim Sprechen, Lachen, Husten oder Niesen ausstoßen. | Bild: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB

Eine klare Mehrheit der Befragten sprach sich indes für die Maskenpflicht aus. So sagten 49 Prozent, die Vorgabe solle in der jetzigen Form beibehalten werden. 13 Prozent sind für eine Ausweitung auf weitere Bereiche. In Ostdeutschland plädierten mehr Menschen für Lockerung oder Abschaffung als in Westdeutschland.

Ältere halten sich eher an Regeln

Vier von fünf Deutschen (81 Prozent) halten sich nach eigenen Angaben immer an die Maskenpflicht, weitere 13 Prozent teilweise. Nur zwei Prozent gaben an, das gar nicht zu tun. Ältere hielten sich demnach eher an die Regeln als Jüngere.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (30)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   tom1966
    (409 Beiträge)

    02.06.2020 12:54 Uhr
    Maskenpflicht und Verhältnismäßigkeit
    Natürlich haben wir aktuell relativ geringe Infektionszahlen. Aber das sind nur die, die gemeldet sind. Ich weiß nicht, ob ich vielleicht infiziert bin und keine Symptome habe, also trage ich dort, wo ich enger in Kontakt mit anderen komme, doch lieber eine Maske.
    Es geht nicht darum, sich selbst zu schützen, sondern andere. Wer dieses Risiko doch lieber eingehen möchte, kann nur als rücksichtslos und egoistisch bezeichnet werden. Da dies aber in unserer Gesellschaft nicht (mehr) als verwerflich gilt (bestes Beispiel: Trump), muss es eben "von oben" vorgeschrieben werden.

    Die geringen Infektionszahlen in D haben wir nur den Maßnahmen zu verdanken - wer das nicht glaubt, soll nur mal einen Blick in die USA oder nach Brasilein werfen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (1452 Beiträge)

    02.06.2020 15:18 Uhr
    Unser Nachbar
    Österreich macht es vor und beschränkt ab Mitte Juni die Maskenpflicht auf ÖPNV, Apotheken und Praxen. Einkaufen kann man dann in unserem Nachbarland auch wieder ohne Lappen vor dem Gesicht. Und ich wette, der Einfluss auf die Infektionszahlen wird bei null liegen. Wettest du dagegen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tom1966
    (409 Beiträge)

    03.06.2020 14:34 Uhr
    Dagegen wetten
    würde ich nicht. Dennoch halte ich das Tragen der Masken in öffentlichen Räumen - auch in Einkaufszentren - für sinnvoll, da hier eben viele Menschen auf relativ engem Raum zusammen kommen und ich das Risiko, dass ich vielleicht jemanden anstecke, minimieren möchte. In der Regel sind Einkaufszentren klimatisiert, so dass die Maske nicht allzu lästig ist.
    Mich hat das tragen der Maske gestern eine Brille gekostet: Beim Abnehmen der Maske haben sich die Bänder an den Brillenbügeln verfangen und die Brille fiel auf den Asphalt - beide Gläser kaputt. Dennoch werde ich die Maske aus Rücksicht auf die anderen weiter tragen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Avatar
    (831 Beiträge)

    02.06.2020 13:51 Uhr
    So ist es
    Wer Egoist ist, der ist gegen die Maske um seine Mitmenschen zu schützen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (1452 Beiträge)

    02.06.2020 15:20 Uhr
    Wenn das Risiko
    einer Infektion nahezu null ist, der Nutzen der Masken nicht bewiesen, aber die Atmung unter diesen Schmutz- und Bakterienfängern massiv erschwert wird - dann müssen die Dinger weg! Und zwar sofort!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   barheine
    (367 Beiträge)

    01.06.2020 21:18 Uhr
    Rein statistisch betrachtet haben wir noch 3,6 Infizierte in Ettlingen. Und deshalb soll ich noch eine Maske tragen? Es wäre ja quasi wie ein Lottogewinn unter negativem Vorzeichen, wenn ich von denen einem in einem Ettlinger Geschäft begegnen würde und der mich dann auch noch ansteckt. Das Risiko für einen Unfall auf der Fahrt zum Supermarkt ist vermutlich größer.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   petsto69
    (908 Beiträge)

    02.06.2020 15:55 Uhr
    Kuckst du hier...
    … da ist nix mit "rein Statistisch".. grinsen
    Aktuelle Zahlen

    Letzte Woche Mittwoch, war es nur 1 Infizierter.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (1452 Beiträge)

    01.06.2020 21:23 Uhr
    Solche Fakten
    interessieren weder Frau Merkel noch Herrn Kretschmann. Man darf sich also fragen, was hinter dieser Gängelung der Bürger steckt. Wahtscheinlich ein Versuch, wie weit man gehen kann, ohne dass das dumme Volk aufmuckt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Avatar
    (831 Beiträge)

    01.06.2020 21:27 Uhr
    Genau
    Verschwörung überall....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kritiker_2014
    (503 Beiträge)

    01.06.2020 20:17 Uhr
    Bei sommerlichen Temperaturen
    ist es schon eine Belastung die Maske über längere Zeit zu tragen.
    Ich muß die Maske vier Stunden mit kleinen Unterbrechungen tragen.
    Das ist schon belastend wenn man es nicht gewohnt ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.