Browserpush
15  

Stuttgart 295 Corona-Intensivpatienten in Baden-Württemberg: In Karlsruhe zwei weitere Todesfälle

In Baden-Württemberg ist die Zahl der Covid-Patienten auf den Intensivstationen auf 295 gestiegen. Im Vergleich zum Vortag nahm die Intensivbettenbelegung um elf Patienten zu, wie das Landesgesundheitsamt in Stuttgart am Mittwoch mitteilte. Weil die Zahl der Covid-Intensivpatienten an zwei Werktagen in Folge schon ab Dienstag über 250 gestiegen war, gilt laut der Corona-Verordnung des Landes seit Mittwoch die Warnstufe mit strengeren Regeln vor allem für Ungeimpfte. Im Karlsruher Stadtkreis wurden vom 2. November auf den 3. November 121 neue Corona-Fälle registriert. Zwei Personen sind in diesem Zeitraum verstorben. Die 7-Tages-Inzidenz liegt dort bei 134, 5.

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche war am Mittwoch (Stand: 16 Uhr) mit 173,3 wieder ansteigend. Am Dienstag hatte sie bei 165,7 gelegen. Wegen des Feiertags Allerheiligen wurden zuletzt womöglich weniger Infektionen gemeldet. In den Tagen davor war die Inzidenz stets merklich gestiegen - das aber mit etwa gleichbleibender, nicht zunehmender Dynamik.

Die Behörde verzeichnete zudem am Mittwoch 5.176 neue Corona-Infektionsfälle und 29 neue Todesfälle in Zusammenhang mit dem Virus. Damit beträgt die Zahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie 644.294, die der Todesfälle 11.048. Die Hospitalisierungsinzidenz, also die Zahl der Einweisungen von Corona-Infizierten pro 100.000 Einwohner in Kliniken innerhalb einer Woche, betrug 3,9 (Vortag: 3,6).

Der Anteil der mindestens einmal Geimpften an der Bevölkerung lag nach Angaben des Robert Koch-Instituts am Mittwoch im Südwesten bei 66,7 Prozent, der Anteil der vollständig Geimpften bei 65 Prozent.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus hält Karlsruhe in Atem: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für die Fächerstadt und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (15)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Käsekuchen
    (67 Beiträge)

    05.11.2021 08:57 Uhr
    Es ist enfach nur jämmerlich
    wie hier von Einigen versucht wird, im Grundgesetz eine Rechtfertigung für ihr unverantwortliches Handeln (gegenüber der Gemeinschaft) zu finden.
    Das Grundgesetz regelt das Zusammenleben und dient dem Schutz aller.
    Wer sich dort die gerade für ihn zutreffende Rosine rauspickt und damit argumentiert hat das wohl (noch) nicht verstanden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schillerlocke
    (616 Beiträge)

    05.11.2021 01:58 Uhr
    Ist das
    wieder so eine Masche um mittels Panik Geld abzugreifen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   alfredhaase
    (382 Beiträge)

    04.11.2021 13:12 Uhr
    Alles dichtmachen, Weihnachtsfeiern verbieten,
    Sylvesterböllerei auch wieder verbieten (Raketen und Böller sind wahre Infektionstreiber!), Kirchen müssen geschlossen werden, Karnevals- Sport- und Musikvereinevereine lösen sich am besten schon mal selbst auf und die, die das nicht bis Jahresende freiwillig getan haben, werden zwangsaufgelöst. Grundrechte sind ja de facto eh schon aufgehoben (und das sogar ohne 2/3 Mehrheit). Jetzt müssen wir nur noch verbieten, dass sich irgendwer mit irgendwem irgendwo trifft

    Das ist selbstverständlich alles gerechtfertigt. Schließlich hat die Pandemie seit ihrem Begin (vor rund 20 Monaten) schon 0,0133% unserer Bevölkerung das Leben gekostet (Todesfälle 11.048 ⁒ Einwohnerzahl 83.129.285) und von den 644.294 Infizierten (akkumuliert über die gesamte Pandemiezeit) entspricht das einer Todesrate von 1,1715%. Ach ja und die 644.294 ⁒ 83.129.285 Einwohner ergibt eine Quote von 0,7751%, die sich infiziert haben in den rund 20 Monaten (inkl. Verstorbene)!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mcclaney
    (1517 Beiträge)

    04.11.2021 19:53 Uhr
    ...
    Ist Ihnen jetzt schon der Sauerstoff ausgegangen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   AhmedDerAufklärer
    (902 Beiträge)

    04.11.2021 15:12 Uhr
    Ja und
    woher kommen deine Zahlen eigentlich?
    Offiziell sind es 96.206 Corona-Tote in DE, trotz der Maßnahmen die du wohl dem Anschein nach als zu streng wahrnimmst.
    Fakten bitte.
    Quellen bitte?
    Und rechne mal aus, wie hoch die Rate OHNE diese Maßnahmen wäre, bitte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   alfredhaase
    (382 Beiträge)

    04.11.2021 20:53 Uhr
    Gut aufgepasst, jedenfalls besser als ich.
    Habe nicht bemerkt, dass die Zahlen (die alle im Artikel stehen, bis auf die 83 Mio. Einwohner: Wikipedia) offenbar auf die 11.103.043 Einwohner von BaWü (auch Wikipedia) beziehen. Das ist mir tatsächlich nicht aufgegangen.

    Damit hat die Pandemie 11.048 ⁒ 11.103.043=0,10% der BaWü'er das Leben gekostet oder 96.206 ⁒ 83.129.285=0,12% der Bundesbürger. Infektionsrate 644.294 ⁒ 11.103.043=5,80%. Die Sterberate liegt dann bei 11048 Verstorbenen ⁒ 644.294 Infizierte=1,71%

    Wir haben es hier also mit einem Virus zu tun, mit dem sich im Laufe von 20 Monaten rund 5,8% der Bevölkerung infiziert haben, von denen 1,71% an oder mit Covid 19 gestorben sind, was wiederum ± 0,1% der Bevölkerung entspricht. Und in der Tat finde ich die Maßnahmen bis in die privatesten Bereiche hinein völlig überzogen. Klar sähen die Zahlen weitaus schlimmer aus, wenn man gar keine Maßnahmen ergriffen hätte. Aber selbst beim 10fachen: An irgendwas sterben wir alle nunmal.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (3586 Beiträge)

    04.11.2021 14:14 Uhr
    Sie haben wohl wieder
    +++ Das Posting ist themenfremd und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   alfredhaase
    (382 Beiträge)

    04.11.2021 21:28 Uhr
    +++ Das Posting verstößt gegen unsere Netiquette und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
    +++ Das Posting ist themenfremd und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   alfredhaase
    (382 Beiträge)

    04.11.2021 21:34 Uhr
    Sollte unter melotronix
    Sie haben wohl wieder
    ..gefallen gefunden an ihrem Taschenrechner.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (3586 Beiträge)

    04.11.2021 14:15 Uhr
    sollte unter @alfredhaase
    @alfredhaase
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen