38  

Stuttgart FFP2-Masken in Baden-Württemberg: Strobl tendiert zur verschärften Maskenpflicht

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl hat sich für eine verschärfte Maskenpflicht auch im Südwesten ausgesprochen. "FFP2-Masken sind schon eine stark infektionsschützende Maßnahme. Da haben wir Luft nach oben", sagte der CDU-Politiker der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. Er reagierte damit auf den Beschluss in Bayern, wonach das Tragen von FFP2-Masken im öffentlichen Nahverkehr und im Einzelhandel von Montag an Pflicht ist.

Strobl setzt allerdings etwas andere Prioritäten: "Zunächst sollten in Pflegeheimen und medizinischen Einrichtungen nur noch FFP2-Masken getragen werden", sagte der Innenminister. Die Pflicht sollte auch Besucher und Patienten umfassen. Da reiche eine herkömmliche Mund-Nase-Bedeckung aus Stoff nicht mehr aus.

Darüber hinaus gebe es Orte mit einem gesteigerten Infektionsgeschehen, an denen ebenfalls die FFP2-Maske getragen werden müsste. "Zum Beispiel in Flugzeugen würde ich zwingend eine FFP2-Maske vorschreiben. Dort wird der Mindestabstand ja nicht eingehalten."

Thomas Strobl, Innenminister von Baden-Württemberg, spricht bei einer Pressekonferenz.
Thomas Strobl, Innenminister von Baden-Württemberg, spricht bei einer Pressekonferenz. | Bild: Marijan Murat/dpa/Archivbild

Im Öffentlichen Nahverkehr sei die bessere Schutzmaske ebenfalls eine gute Idee: "Wenn ich daran denke, wie eng sich die Menschen in manchen S-Bahnen zusammendrängeln müssen, wäre hier auch eine FFP2-Maske hilfreich."

Auf die Frage, ob überhaupt genügend FFP2-Masken im Handel zur Verfügung stünden, um viel mehr Menschen als bisher zu versorgen, sagte der Minister: "Das ist inzwischen gewährleistet."

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (38)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   andi-b7
    (3300 Beiträge)

    14.01.2021 20:59 Uhr
    Für dich Schwiegersohn.....
    Es gibt aber auch skeptischere Stimmen zur FFP2-Pflicht. «Ich glaube nicht, dass das einen großen Unterschied macht», sagte Johannes Knobloch, Leiter des Bereichs Krankenhaushygiene am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, der Deutschen Presse-Agentur. «Im schlimmsten Fall kann sich die Lage sogar verschlechtern, weil sich die Leute geschützter fühlen und weniger vorsichtig sind.» Auch der Pandemiebeauftragte des Klinikums rechts der Isar in München hält die FFP2-Maskenpflicht für problematisch. «Damit sie zusätzlichen Schutz bieten, müssen sie dicht sitzend getragen werden, was die Mehrheit der Nutzer schon mit den normalen Masken kaum schafft», gab Christoph Spinner, Oberarzt für Infektiologie zu bedenken. «Daher verspreche ich mir kaum zusätzlichen Schutz.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mimik1
    (19 Beiträge)

    14.01.2021 20:43 Uhr
    Der Kollege Strobel ist ja schon älter
    Er darf gerne der erste sein beim Impfen. Er ist ja schon älter und daher Risikopatient. Nur Mut vielleicht haben wir Glück und die Impfung wirkt so gut das er in den Himmel zu Gott geht
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi-b7
    (3300 Beiträge)

    14.01.2021 20:12 Uhr
    Will der Schwiegersohn nun auch noch Kanzler werden ?
    Ganz ehrlich für wie doof haltet ihr eigentlich das Volk ?
    Immer neue Verschärfung und Regeln fällt den Politikern wirklich sonst nichts mehr ein ?
    Nach FFP2 kommt das Ganzkörper Kondom mit Gasmaske und selbst dann werden die Politiker festgestellt müssen die Zahlen gehen nicht runter im Winter.......
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi-b7
    (3300 Beiträge)

    14.01.2021 20:21 Uhr
    Im übrigen 80% der Corona Toten stammen aus Alters/Senioren Heimen
    Das war auch im Frühjahr schon so.
    Wo war da der Schwiegersohn? Ein Jahr geschlafen und noch immer keine Idee.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (1305 Beiträge)

    14.01.2021 14:48 Uhr
    eigentlich
    müsste man im Sommer die Leute ne Woche zuhause einsperren. Das Virus soll dann deutlich kürzer überleben.
    Um ihm dann fast den Rest zu geben . Würde viel bringen für den nächsten Winter.
    Wird aber wohl keiner dabei recht mitziehen wollen.
    Zehn schwerer Kranke sind hierzulande paar Tage nach Impfung gestorben . Kann man lesen.
    Na dann würd ichs lieber sein lassen , hat man ohne Impfung bessere Chance .
    Man könnte sagen : Versagen in der Frage wer sich besser nicht impfen lassen sollte.
    Wird Diskussionen geben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kunvivanto
    (409 Beiträge)

    14.01.2021 17:02 Uhr
    DIESER Virus überlebt,
    denn er benutzt auch Tiere als Wirte (Hunde, Katzen, Nerze, und vielleicht noch mehr).
    Da nützt kein Einsperren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gevatter
    (456 Beiträge)

    13.01.2021 21:02 Uhr
    Hier läuft ein Wettbewerb,
    wer schafft wie schnell härtere Maßnahmen. Der endet in blinden Aktionismus. Der Gefahr, dass die Bevölkerung dem ganzen Überdrüssig wird, die wird immer größer. Spätestens im Frühjahr, Sommer wird diese Akzeptanz nicht mehr geben
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Beiertheimer
    (1209 Beiträge)

    14.01.2021 07:41 Uhr
    Oder andere Vermutung zum Wettbewerb:
    Wer schafft am schnellsten die unsinnigste Maßnahme?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kritiker_2014
    (637 Beiträge)

    13.01.2021 20:46 Uhr
    Bin mal gespannt wann
    der nächste Schlaumeier aus Politik um die Ecke kommt und zum Schutz Gasmasken fordert.
    Dem Söder wärs sicher zu zutrauen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   107
    (633 Beiträge)

    13.01.2021 20:14 Uhr
    Schwiegervaters Wunsch ist ihm Befehl.
    Bald sind wieder Wahlen und da gilt es das eigene Profil zu schärfen.
    "Also", sagt sich der Schwiegersohn, "dann kuck´ich dem "starken Mann" aus Bayern mal über die Schulter und
    schon bin ich wieder mit von der Partie."

    So nicht, Herr Strobl, so ganz sicher nicht.
    Es fehlt an vertrauensbildenden Maßnahmen.
    z.B., an kostenfreien FFP2-Masken fehlt es in Alten- und Pflegeheimen heute immer noch, sagte kürzlich deren Bundesverbandsvoritzender.

    Grüße an das "Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg"
    D-U-N-S Nr.: 34-269-0844
    Willy-Brandt-Str. 41
    70173 Stuttgart

    Quelle: Bisnode, UPIK - Unique Partner Identification Key, Dun&Bradstreet
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: