20  

Stuttgart Corona-Demo in Stuttgart: Querdenken-Gegner blockieren Bundesstraße in Stuttgart

Gegendemonstranten in Stuttgart haben versucht, den Aufzug von Teilnehmern einer Versammlung gegen die Corona-Maßnahmen am Weiterzug zum Cannstatter Wasen zu hindern. "Sie standen oder saßen auf der Bundesstraße 14 und sind auch jetzt noch vor Ort", sagte ein Polizeisprecher. Die Polizei werde sie zur Not wegtragen müssen, denn die Straße müsse freigeräumt werden.

Die Auflagen des Demonstrationszugs, der am frühen Nachmittag vom Marienplatz mit mehreren Hundert Teilnehmern zur zentralen Kundgebung der sogenannten Querdenken-Bewegung auf dem Cannstatter Wasen unterwegs war, wurden laut Polizei größtenteils nicht eingehalten. Die Beamten wiesen die Menschen immer wieder darauf hin, Masken aufzusetzen und die vorgeschriebenen Abstände einzuhalten. Polizeihubschrauber waren zur Dokumentation des Geschehens über dem Stadtgebiet im Einsatz.

In einem Tweet der Polizei hieß es: "Masken- und Abstandsverstöße werden von uns beweissicher dokumentiert." Ein Fotograf der Deutschen Presse-Agentur berichtete von einer Volksfeststimmung bei den Teilnehmern der Versammlung auf dem Marienplatz. Die Polizei ist mit mehreren Hundert Beamten vor Ort. Die Stadt Stuttgart hat im Falle von Verstößen gegen die Maskenpflicht und die vorgeschriebenen Abstände angekündigt, Versammlungen aufzulösen.

«Ich bin für Maske und Abstand» steht auf dem Schild eines Gegendemonstranten.
"Querdenken"-Demo auf dem Marienplatz in Stuttgart. | Bild: Christoph Schmidt/dpa

Zur Kundgebung auf dem Cannstatter Wasen (16 Uhr) wurden rund 2.500 Menschen erwartet. Die "Querdenken"-Bewegung und ihre Mitstreiter sprechen sich gegen die derzeitigen Corona-Maßnahmen aus. Die Bewegung wird vom Landesamt für Verfassungsschutz in Baden-Württemberg beobachtet. Im vergangenen Sommer hatten auf dem Wasen bis zu 10.000 Menschen demonstriert.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (20)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   tom1966
    (1281 Beiträge)

    04.04.2021 15:16 Uhr
    Quer"denken"?
    Ich wuerde das eher als Leugnen der Realität bezeichnen! Diese Demostanten verhalten sich so, als gäbe es SarsCoV2 nicht: Kaum Masken, kein Abstand usw. Aber fuer die sind ja alle offiziellen Zahlen zu Corona Fake News und die Presse ist von der Regierung gesteuert. Und sie sprechen von einer Corona"Diktatur". Vor kurzem kursierte in den sozialen Medien ein Spruch dazu: "Liebe Querdenker, in einer Diktatur hätten wir nicht 20 000 Querdenker sondern 20 000 vermisste Personen!"
    Schon alleine, dass sie demonstrieren duerfen, zeigt doch, dass sie nicht in einer Diktatur leben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Beobachter
    (193 Beiträge)

    04.04.2021 12:42 Uhr
    Querdenker!
    Quer auf jeden Fall. Aber denken??
    Diese Idioten halten sich für so etwas wie eine Elite.Wir müssen nur einsehen: Es gibt ein Recht andere anzustecken. Wenn es sein muss um jeden Preis.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Weichei
    (879 Beiträge)

    04.04.2021 11:22 Uhr
    Ich weiss,
    dass ich Dieses bereits zuvor eingestellt habe. Ich tue es wieder
    Suedafrika:
    Alle Laeden offen, Schulen offen, Kinos offen. Am ehesten mit Portugal zu vergleichen. Keine Querdenker sondern Leute die sich entsprechent benehmen.
    https://www.google.com/search?q=covid-19+south+africa&oq=covid-19+south+africa&aqs=chrome..69i57j69i60.27749j0j4&sourceid=chrome&ie=UTF-8

    Und nun vergleicht dies mit Deutschland
    https://www.google.com/search?q=covid-19+germany&oq=c&aqs=chrome.1.69i59l3j69i60l4j5.3995j0j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Weichei
    (879 Beiträge)

    04.04.2021 11:27 Uhr
    !!
    Suedafrika

    Deutschland
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Motorhead
    (194 Beiträge)

    04.04.2021 11:18 Uhr
    Unfassbar
    dass sich die Politik hier nicht traut mit voller Härte des Gesetzes durchzugreifen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Felix1999
    (88 Beiträge)

    04.04.2021 09:42 Uhr
    Widerspruch
    warum nennen sich diese Leute eigentlich Quer"DENKER"?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi-b7
    (3313 Beiträge)

    06.04.2021 19:46 Uhr
    Ganz einfach jeder Mensch denkt in verschiedenen Lagen.
    Vertikal und horizontal mache auch noch in den tiefen. Querdenker denken wie der Name schon sagt nur horizontal auf der Nulllienie.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   jojo
    (823 Beiträge)

    04.04.2021 09:32 Uhr
    Spontan
    fallen mir vier Rechtsbrüche ein: Nötigung( widerrechtlichs Sperren einer wichtigen Straße, eventuell sogar Behinderung von Feuerwehr und Rettungsdienst), Verstoß gegen die Abstands- und Hygieneregeln, Verstoß gegen die Pressefreiheit, Körperverletzung (gegen Journalisten). Und ich bin mir sicher, wenn man noch länger darüber nachdenkt, gibt es noch deutlich mehr Punkte. Und die Gefährdung unschuldiger Menschen durch Ansteckung mit den daraus resultierenden Folgen habe ich noch nicht mal berücksichtigt. Wie nennt man es in der Justiz, wenn man bewusst andere gefährdet...?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12250 Beiträge)

    04.04.2021 08:53 Uhr
    und nach dieser Aktion dann am Dienstag wundern,
    wenn der Super-Lockdown kommt...

    ...manche Berufsdauerdemonstranten begreifen das nie! Die sind gegen alles, nur nicht gegen sich selbst.

    Wie lange wollen die das noch weiter so haben???
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (7610 Beiträge)

    04.04.2021 09:21 Uhr
    Ja,
    man kann schon den Eindruck haben, dass ein gewisser Anteil dieser Berufsdemonstranten bei jedem Thema empört auf die Straße gehen, um nicht über sich selbst nachdenken zu müssen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.