12  

Stuttgart Friseur nur mit Termin und Maske: Neue Regeln im Südwesten - auch Kitas öffnen

Nach den Ankündigungen der vergangenen Tage hat Baden-Württemberg die anstehenden Änderungen bei den Corona-Regeln auch offiziell festgelegt. Die entsprechende Rechtsverordnung wurde am Wochenende erneut geändert. Darin festgeschrieben ist nun unter anderem die Öffnung der Friseure am 1. März - sofern es das Infektionsgeschehen zulässt. Wer sich frisieren lassen will, braucht zwingend einen Termin. Außerdem müssen sowohl die Kunden als auch die Friseurinnen und Friseure eine medizinische oder eine FFP2- oder KN95/N95-Maske tragen.

Auch die Pläne für die Öffnung der Schulen und Kitas sind in der Verordnung nun festgezurrt. Kitas sollen ab dem 22. Februar für den Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen öffnen. An Grundschulen gibt es Präsenzunterricht im Wechselbetrieb. Die Präsenzpflicht bleibt aber ausgesetzt. An weiterführenden Schulen gibt es weiter Fernunterricht vorerst bis zum 7. März - bis dahin wurde die Verordnung verlängert.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (12)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   AlterMann
    (240 Beiträge)

    17.02.2021 13:01 Uhr
    Friseure
    hatten den ganzen Sommer über geöffnet. Und die Infektionszahlen waren niedrig.
    Also kann man durchaus annehmen dass die Friseurbesuche nicht die Risiken der Infektion so weit erhöhen dass ein Schließen damit begründet sein kann.

    Unsere Frau Merkel hat übrigens eine eigene Friseurin. Eine vom Steuerzahler bezahlte Assistentin.
    D.h. die Frau Merkel hat gegen ihre eigenen Verbote verstoßen.
    Denn es ist eine der verbotenen körpernahen Dienstleistungen, egal wie die Berufsbezeichnung der ausführenden Person lautet.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gryntee
    (11 Beiträge)

    16.02.2021 10:12 Uhr
    Sagt viel über unsere Gesellschaft aus...
    ... wenn Frisuren wichtiger als eine Pandemie mit entsprechenden Gegenmaßnahmen sind. Statt den Friseuren und deren Angestellten einfach ein paar Monate mit Finanzspritzen zu helfen (Banken konnten wir raushauen, können uns aber keine Friseurgehälter leisten???) - das sollte die fetten Neuschulden doch echt nicht groß mehrbelasten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kritiker_2014
    (723 Beiträge)

    15.02.2021 13:14 Uhr
    Und wo sind die FFP2 Masken?
    Bis heute habe ich die 2 Gutscheine für FFP2 Masken nicht erhalten.
    Die Krankenkasse schiebt die Verantwortung aufs Gesundheitsministerium und die wiederum
    auf die Krankenkassen. Prima Service.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   vielvornichtsdahinter
    (1163 Beiträge)

    16.02.2021 09:23 Uhr
    warum
    solltest du welche erhalten?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Prof.Baerlapp
    (761 Beiträge)

    15.02.2021 13:58 Uhr
    Na toll.
    Und ich habe kürzlich zwei Gutscheine erhalten und mich gewundert, wieso ich zur Risikogruppe gehöre ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12190 Beiträge)

    15.02.2021 14:59 Uhr
    und ich bekakm ebenfalls 2 Gutscheine und durfte dem Begleitschreiben entnehmen,
    dass ich vor dem 06.01.2021 schon welche hätte abholen können.

    Nur wundern!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12190 Beiträge)

    15.02.2021 15:02 Uhr
    wieder mal:
    nichts wissen macht auch nichts.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Suedweschter
    (448 Beiträge)

    15.02.2021 12:56 Uhr
    Und Hundefriseure?
    Wann machen die endlich auf? Ich habe hier so ein verfilztes Monster rumliegen, da fürchte ich schon eine Anzeige wegen Verwahrlosung, wenn ich mit dem auf die Straß geh. Nein, der lässt sich nicht bürsten (nur am Rücken) und nein, ich bin nicht lebensmüde und werde dem nicht mit einem Schergerät in die Nähe kommen. Ich brauche meine Hände und Arme noch. Außerdem weiß ich bei dem sowieso nimmer, wo vorne und hinten ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Prof.Baerlapp
    (761 Beiträge)

    15.02.2021 14:00 Uhr
    Der Witz ist
    dass die aufgrund eines Gerichtsurteils schon seit einiger Zeit öffnen dürfen. Da ist mancher Fiffi vielleicht jetzt besser frisiert als Herrchen oder Frauchen grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   barheine
    (498 Beiträge)

    14.02.2021 19:15 Uhr
    Ich habe gerade gelernt, dass FFP2-Masken überhaupt keine medizinischen Masken sind sondern Masken für Handwerker und Bauarbeiter zum Schutz bei staubigen Tätigkeiten. Na, wenn die Dinger dann mal in den letzten Wochen und Monaten nicht sogar zur Verbreitung des Virus beigetragen haben. Staubkörner sind doch viel größer als Viren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.