6  

Stuttgart Fast 3.000 neue Corona-Fälle in Baden-Württemberg

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Baden-Württemberg steigt weiter. Am Donnerstag (Stand 16 Uhr) meldete das Landesgesundheitsamt 2984 Fälle mehr als am Vortag. Am Mittwoch hatte der Anstieg 2944 Infektionen betragen. In Karlsruhe sind aktuell 980 Personen als infiziert gemeldet.

Insgesamt ist Sars-CoV-2 den Angaben zufolge damit inzwischen bei 110.630 Menschen im Südwesten nachgewiesen worden. Die Zahl der im Zusammenhang mit dem Virus Gestorbenen stieg um 36 auf 2.224.

Ein Arzt hält einen Coronavirus-Test in den Händen.
Ein Arzt hält einen Coronavirus-Test in den Händen. | Bild: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Auch diese Zahl lag am Vortag mit 22 Toten deutlich darunter. Die Zahl der Genesenen werde auf 68 873 (plus 1562) geschätzt.

7-Tage-Inzidenz in Heilbronn am höchsten

Der Wert für Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche liegt bei 134,3 und ist damit nur unwesentlich niedriger als am Vortag (134,4). Alle 44 Stadt- und Landkreise in Baden-Württemberg liegen über dem Grenzwert von 50.

Am höchsten war die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz mit 236,2 in der Stadt Heilbronn. In Karlsruhe beträgt der Wert 115,4.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (6)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Berty87
    (871 Beiträge)

    13.11.2020 19:40 Uhr
    Klar
    Wenn Demos erlaubt sind aber Treffen mit max. 10 Personen aus 2 Haushalten nur unter Auflagen erlaubt muss man sich nicht wundern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Propagandahilfskraft
    (1718 Beiträge)

    13.11.2020 12:10 Uhr
    Schon wieder ...
    ... werden aus positiven PCR-Tests Infektionen und dann aus diesen Infektionen Erkrankungen (Fälle). Das ist so - wie von der offiziellen Verlautbarung dieser, unserer Landesregierung abgeschrieben - total unwissenschaftlich. Kein Wunder dass immer mehr Menschen vom Glauben an Satan-CoV-2 abfallen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tom1966
    (711 Beiträge)

    13.11.2020 13:07 Uhr
    Faktencheck
    Faktencheck
    Faktencheck 2

    Es ist richtig, dass es sog. "falsch positive" Tests geben kann, die Wahrscheinlichkeit ist jedoch nach Expertenansicht sehr gering und liegt nach allgemeiner Auffassung unter 1% (der positiven Tests).
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Propagandahilfskraft
    (1718 Beiträge)

    13.11.2020 13:52 Uhr
    Die genannten Faktenchecker ...
    ... sind bisher durch systemrelevante und wissenschaftlich minderwertige Arbeit aufgefallen. Diese optimistischen Fehlerquoten galten nur im Sommer, bei weitgehender Abwesenheit anderer Coronaviren. In einer Grippepandemie sind wesentlich höhere Raten von False Positiv zu erwarten. Erinnerst Du Dich noch an die False Positiv des MVZ-Labor in Augsburg? 58 von 60 positiven Tests waren falsch. OK, ein Extremfall und bedauerlicher Einzelfall, aber davon gibt es schon zu viele. Und dann bedeutet ein echt positiver PCR-Test immer noch keine Infektion, nur die Anwesenheit des Virus in der ersten Barriere des Immunsystems, den Schleimhäuten. Und selbst wenn da auch eine Infektion vorliegt, dann bedeutet das immer noch keine Erkrankung, also Fall. Die vorgekreischten Zahlen sind wertlos, Datenmüll und Propagandamaterial und kein Grund zur Panik.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tom1966
    (711 Beiträge)

    13.11.2020 14:15 Uhr
    An welche Zahlen glauben Sie denn?
    Alles, was offiziell genannt wird, ist doch für Sie Fake-News und Propaganda! Welches sind denn dann die echten Zahlen? Bitte, zeigen Sie sie mir, bevor Sie eine weltweit anerkannte Institution wie das Robert-Koch-Institut, das ja die Quelle der Zahlen ist, der Propaganda bezichtigen!
    Zitat von Propagandahilfskraft Die vorgekreischten Zahlen sind wertlos, Datenmüll und Propagandamaterial


    Im Übrigen, ich kann mich schon an den Vorfall erinnern, bei dem es in einem Labor eine Vielzahl falsch-positiver Tests gab. Aber das war, wie Sie selbst sagten, ein Einzelfall und lässt daher keinen Schluss auf die anderen Testlabore zu.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kranzfred333
    (6 Beiträge)

    13.11.2020 23:33 Uhr
    Ist doch klar!!
    Die wirklich echten Zahlen kommen doch von Qanon! Der hat sie von Bill Gates welcher wiederum erst Narnia auslöschen wollte und sich jetzt um unsere Dezimierung kümmert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.